Dark Matter Day 2018

Termin: Mittwoch, 31. Oktober 2018, 18:00 - 20:00 Uhr   Einlass: 17:45 Uhr

Ort: Statt-Beisl im WUK, Währinger Straße 59, 1090 Wien

Das Institut für Hochenergiephysik der ÖAW lud am 31. Oktober 2018 zum Dark Matter Day 2018 ins Stadt-Beisl im WUK. Bei diesem informellen Event konnten die Besucher/innen mit den Forscher/innen über diese rätselhafte Form der Materie ins Gespräch kommen.

Nur etwa  5% unseres Universums besteht aus der uns bekannten Materie, wie sie im Standardmodell beschrieben ist. Der Rest ist Dunkle Materie und Dunkle Energie. Mit einer ganzen Reihe von Experimenten wird derzeit versucht, der Dunklen Materie auf die Spur zu kommen. Sehen kann man sie nicht, allerdings verraten gewisse Effekte der Schwerkraft in Galaxien oder noch größeren Strukturen des Universums ihre Existenz. Werden wir das Universum verstehen, wenn wir mehr über diese rätselhafte Materie wissen? Und welche Möglichkeiten haben wir, deren verborgene Natur aufzudecken?

Am „Dark Matter Day“ diskutierten Wissenschaftler/innen vom Institut für Hochenergiephysik der ÖAW in lockerer Atmosphäre mit dem Publikum. Nach einer kurzen Einführung in die theoretische und experimentelle Forschung zur Dunklen Materie konnten die Teilnehmer/innen mit den Wissenschaftler/innen ins Gespräch kommen.

Weitere Informationen zum Dark Matter Day 2018 finden Sie unter: www.darkmatterday.com


Dark Matter Day 2017

Termin: Dienstag, 31. Oktober 2017, 18:00 - 20:00 Uhr

Ort: Statt-Beisl im WUK, Währinger Straße 59, 1090 Wien

85% of the total mass of the Universe is dark and is referred to as "Dark Matter". Although this special kind of matter is five times larger in amount than ordinary matter (like the protons or the electrons) it is very difficult to be observed experimentally. In fact the only information we have about it comes from its gravitational effects in galaxies and larger structures in the Universe.

But what is dark matter? Is dark matter important in the understanding of the Universe? What techniques and experimental approaches are in place to discover it? Scientists from the Institute of High Energy Physics (HEPHY) of the Academy of Sciences discussed these and other questions from the general public in an informal event: the Dark Matter Day.

The Dark Matter Day took place on October 31st 2017, from 18:00 to 20:00 at the Statt-Beisl im WUK, Währinger Straße 59, 1090 Wien. After introducing the hottest topics in theoretical and experimental dark matter studies, scientists from HEPHY engaged in conversation with all the participants in a very relaxed atmosphere. Don't be afraid of the dark, ask a scientist.

More information about the Dark Matter Day: www.darkmatterday.com