Teilchenphysik erforschen und entdecken

HEPHY-Wanderausstellung "Spurensuche - Die Bausteine des Universums"

Was ist dunkle Materie? Gibt es das Higgs-Teilchen? Was sind die Urkräfte des Universums? Und wie kann der größte Teilchenbeschleuniger der Welt diese Fragen beantworten? Unsere Ausstellung "Spurensuche" gibt hochaktuelle Antworten.

Schautafeln und Modelle erklären die Grundlagen der Teilchenphysik, geben Einblick in die CERN-Experimente und zeigen ihre Anwendungen in Technik und Medizin. Das Prunkstück der Ausstellung ist zweifellos die Funkenkammer, die den ständigen "Regen" von kosmischen Teilchen live sichtbar macht.

Allgemeine Informationen zur Ausstellung

 

Termine:

11. September 2014 - 1. März 2015 - WELIOS

15. März 2015 - 30. Juni 2015 - EXPI Gotschuchen

20. Juli 2015 - 31. Juli 2015 - Altes AKH

21. Juni 2017 - 30. Juni 2017 - Neue Mittelschule/Kitzbühel

6. Juli 2017 - 28. Juli 2017 - Bezirksamt Margareten

1. Mai 2018 - 15. September 2018 - EXPI Gotschuchen

21. Jänner - 25. Jänner 2019 - Kulturzentrum Perchtoldsdorf

5. September - 12. September 2019 - Aula der Wissenschaften

Sollten Sie Interesse an unserer Ausstellung haben, schreiben Sie uns einfach ein Mail an outreach(at)hephy.at.


Sonderausstellung "Wie alles begann. Von Galaxien, Quarks und Kollisionen"

Ein Highlight des HEPHY war die Sonderausstellung "Wie alles begann. Von Galaxien, Quarks und Kollisionen", die in Zusammenarbeit mit dem Naturhistorischen Museum Wien entstand und vom 19. Oktober 2016 bis 20. August 2017 im Naturhistorischen Museum Wien gezeigt wurde.

Fotos: © NHM Wien_Kurt Kracher


Ausstellung „Circuit Training - Ein Streifzug in die Welt des Large Hadron Collider“

Die Ausstellung „Circuit Training - Ein Streifzug in die Welt des Large Hadron Collider“ der Universität für angewandte Kunst (Art & Science und Ortsbezogene Kunst) entstand im Kontext der Kooperation mit art@CMS und HEPHY (Institut für Hochenergiephysik der ÖAW). Student/innen der Klassen Art & Science und Ortsbezogene Kunst der Universität für angewandte Kunst Wien, haben die vielen Facetten, die eine große und multinationale Institution wie CERN (Europäische Organisation für Kernforschung) ausmachen, erforscht. Die Ausstellung war im Juni 2017 im „das Weisse Haus“ im 1. Bezirk zu sehen.

 


Ausstellung „Wirkungswechsel“ und Pop-up Science Center „"Wissens°raum"

In Kooperation mit dem Science Center Netzwerk entstanden Exhibits „Starke Paare“ und „LHC-Lichtgeschwindigkeitsmodell“ die in der interaktiven Ausstellung „Wirkungswechsel“ und den Pop-up Science Center „"Wissens°raum" gezeigt werden.

Fotos Exhibits: © HEPHY