05. October 2018 – 06. October 2018

Regulierung von Internet-Plattformen: Tagung in Wien

Am 5. und 6. Oktober widmet sich eine interdisziplinäre Tagung in Wien dem Thema Internet-Plattformen, ihrem gesellschaftlichen Einfluss, den damit verbundenen Risiken und daraus resultierenden Rechts- und Regulierungsfragen.

Online-Plattformen wie Facebook, YouTube, Wikipedia und Amazon haben im vergangenen Jahrzehnt wirtschaftliche und soziale Entwicklungen so sehr geprägt, dass mitunter bereits von einer Plattformgesellschaft gesprochen wird. Ihr Erfolg auf zwei- oder mehrseitigen Märkten ist u.a. darauf zurückzuführen, dass ihre Funktionen in hohem Maße automatisiert ausgeführt werden. Mit der zunehmenden Verbreitung von Internet-Plattformen und dem Trend zur Automatisierung gehen jedoch vielfältige Risiken einher. Die Geschäftsmodelle der Plattformbetreiber basieren auf der massiven Verarbeitung und Verwertung von Nutzerdaten und stehen häufig in Konflikt mit dem Datenschutz. Inhaltsanbieter problematisieren die Abhängigkeit von Plattformbetreibern in der Aufmerksamkeitsökonomie. Algorithmen verstärken die Verbreitung unerwünschter Inhalte wie Hate-Speech. Kommunikation und Transaktionen auf Plattformen sind anfällig für Irreführung durch Intransparenz, Manipulation und Verzerrungen. Online-Plattformen sind deshalb auch Gegenstand intensiver regulatorischer Debatten. Betroffen sind etliche Rechtsmaterien wie Datenschutz, Wettbewerb, Urheberschutz, Jugendschutz, Grundrechte, Persönlichkeitsrechte und Haftungsfragen.

Die interdisziplinäre Tagung "Internet-Plattformen und Algorithmen: Die automatisierte Online-Kommunikation als Herausforderung für die Regulierung“ geht deshalb der Frage nach, welche Risiken von Internet-Plattformen aktuell ausgehen, und welche regulatorischen Reaktionen sich anbieten um problematischen Effekten zu begegnen.

Programm

5. und 6. Oktober 2018
Universität Wien - Sky Lounge
Oskar-Morgenstern-Platz 1
1090 Wien

 

Veranstaltet von

Institut für Innovation und Digitalisierung im Recht der Universität Wien
Nikolaus Forgó | Žiga Škorjanc | Felix Zopf

Institut für vergleichende Medien- und Kommunikationsforschung der Österreichischen Akademie der Wissenschaften und der Alpen-Adria-Universität
Matthias Karmasin | Tobias Eberwein | Florian Saurwein

 

Kontakt, Rückfragen und Anmeldung:
florian.saurwein(at)oeaw.ac.at

ID-organisation(at)univie.ac.at