• Die Kommission versucht, durch Verknüpfung innovativer Forschungsansätze vielfältig gedachten Transformationsprozessen nachzuspüren und dabei den weiträumigen "Borderlands" imperialer Staatenbildung besondere Aufmerksamkeit zu schenken. Es werden gezielt vergleichende Aspekte nachantiker Imperien ins Auge genommen, von den antiken Welten Afro-Eurasiens bis zum achaimenidische Großreich.

Die Kommission versucht, durch Verknüpfung innovativer Forschungsansätze vielfältig gedachten Transformationsprozessen nachzuspüren und dabei den weiträumigen "Borderlands" imperialer Staatenbildung besondere Aufmerksamkeit zu schenken. Es werden gezielt vergleichende Aspekte nachantiker Imperien ins Auge genommen, von den antiken Welten Afro-Eurasiens bis zum achaimenidische Großreich.

VERANSTALTUNGEN


Weiterlesen
Weiterlesen
Weiterlesen
Weiterlesen