Dr.

Shervin Farridnejad

Telefon
+43 1 51581-6517

E-Mail
Shervin.farridnejad(at)oeaw.ac.at


Biographie

Studium der Iranistik, alt- und mitteliranischen Philologie sowie Kunst und Kunstgeschichte an den Universitäten Göttingen und Teheran. 2014 Promotion zum Dr.phil. an der Georg-August-Universität Göttingen. Seit WiSe 2016/17 Wissenschaftlicher Mitarbeiter im Institut für Iranistik der Freien Universität Berlin. Seit SoSe 2015 Lehrbeauftragter im Institut für Religionswissenschaft der Freien Universität Berlin sowie seit September 2016 Wissenschaftlicher Mitarbeiter im Institut für Iranistik (IFI) der Österreichischen Akademie der Wissenschaften (ÖAW). Seit Juli 2015 Mitglied der Forschungsgruppe B-5-1: The personal authorization of knowledge in ancient succession narratives beim Exzellenzcluster 264 – Topoi (The Formation and Transformation of Space and Knowledge in Ancient Civilizations). Seit 2015 Autor und Mitwirkender des Projekts und der Website Bibliographia Iranica. Seit 2014 Book Review Editor und Mitglied des Herausgeberbeirates des Peer-Review-Journals DABIR (Digital Archive of Brief notes & Iran Review). Seit 2014 Mitglied des Projekts „Sasanika: Late Antique Near East“ (University of California, Irvine). Seit 2011 Mitglied der Forschungsgruppe Corpus Avesticum für eine neue Ausgabe des Avesta (CA). Seit 2010 Mitglied der Arbeitsgruppe von Avestan Digital Archive (ADA). 2013 – 2014 Wissenschaftlicher Mitarbeiter von Prof. Dr. Philip G. Kreyenbroek beim Buchprojekt „The Zoroastrian Tradition and Oral Transmission“ [Arbeitstitel], Institut für Iranistik, Georg-August Universität Göttingen. SoSe 2016 Vertretung der Professur für „Antike Religion und Kultur sowie deren Rezeptionsgeschichte“ an der Freie Universität Berlin.

 

Ausführlicher Lebenslauf

Forschungsschwerpunkte

Forschungsschwerpunkte

  • Iranische Kultur- und Religionsgeschichte der Antike sowie ihr Fortwirken
  • Zoroastrismus, zoroastrische Religion und Rituale
  • Dynamiken und Verflechtungen in der Religionsgeschichte zwischen Zoroastriern und Nichtzoroastriern in (früh)islamischer Zeit
  • Zoroastrische Kunst und Ikonographie
  • Alt- und mitteliranische Philologie und Literaturwissenschaft
  • Jüdisch-Persische (Judeo-Persian) Literatur
  • Zoroastrische Literaturen
  • Zoroastrische und judeo-persische Manuskriptkulturen / Kodikologie
  • Digital Humanities

Laufende Projekte

Laufende Projekte

Ausgewählte Publikationen

Ausgewählte Publikationen

  • Die Sprache der Bilder: eine Studie zur ikonographischen Exegese der anthropomorphen Götterbilder im Zoroastrismus. Iranica Series. Wiesbaden: Harrassowitz Verlag (im Erscheinen).
  • Zoroastrianism. A Quick Reference on Selected Theological and Historical Key-Concepts. New York: Facts on File, 2016.
  • zusammen mit Ghelichkhani, Hamid Reza. Dictionary of Persian Calligraphy and Related Arts. Handbook of Oriental Studies (HdO) 109. Leiden: Brill, (im Erscheinen).
  • zusammen mit A. Joisten-Pruschke, and R. Gyselen, Hrsg. Faszination Iran. Beiträge zur Religion, Geschichte und Kunst des Alten Iran. Gedenkschrift für Klaus Schippmann. Göttinger Orientforschungen. III. Reihe: Iranica, Neue Folge 13. Wiesbaden: Otto Harrassowitz Verlag, 2015.
  • The Avestan Manuscript 4060 (RSPA230), Videvdad Iranian Sade of the British Library. Avestan Digital Archive Series 75. Salamanca: Universidad de Salamanca, 2014.
  • ‘The Iconography of Zoroastrian Angelology in Sassanian Art and Architecture’. In Spirits in Transcultural Skies, Auspicious and Protective Spirits in Artefacts and Architecture Between East and West, Herausgegeben von Katharina Weiler und Niels Gutschow, 19–41. Transcultural Research – Heidelberg Studies on Asia and Europe in a Global Context. Zürich: Springer Verlag, 2015.
  • ‘Das Zoroastrische Schlangenbuch „Mār-Nāme“. Zur Zoroastrischen Volksreligion Und Ophiomantik’. In Faszination Iran Beiträge Zur Religion, Geschichte Und Kunst Des Alten Iran Gedenkschrift Für Klaus Schippmann, Herausgegeben von Shervin Farridnejad, Rika Gyselen, und Anke Joisten-Pruschke, 51–86. Iranica, GOF III/NF 12. Wiesbaden: Harrassowitz Verlag, 2015.
  • ‘Take Care of the Xrafstars! A Note on Nēr. 7.5’. The Digital Archive of Brief Notes & Iran Review (DABIR) 1 (2015): 11–13.
  • „Die Diadochen Zaraθuštras: Sukzession und religiöse Wissensvermittlung im Zoroastrismus“. In Sukzession in Religionen. Autorisierung, Legitimierung, Wissenstransfer. Ein Handbuch, herausgegeben von Almut-Barbara Renger und Markus Witte, 133–58. Berlin, Boston: de Gruyter, 2017.
  • ‘Scriptural and Personal Authority in Zoroastrianism’. In Autorität in antiker Religion und Wissenschaft. Akteure und Repräsentationen authority banner, Herausgegeben von Almut-Barbara Renger & Markus Asper,. Berlin, Boston: de Gruyter (in Bearbeitung).

 

Vollständige Publikationsliste