Das Institut für Hochenergiephysik organisiert regelmäßig Konferenzen und Workshops zu aktuellen Themen der Teilchenphysik sowie zur Detektorentwicklung.

Aktuelle Konferenzen zur Teilchenphysik


Das Institut für Hochenergiephysik veranstaltet und organisiert regelmäßig nationale und internationale Konferenzen, Workshops und Seminare.

Hier die aktuellen Veranstaltungen:


Vienna Conference on Instrumentation


Das Institut für Hochenergiephysik veranstaltet seit 1978 alle drei Jahre die Vienna Conference on Instrumentation, früher unter dem Namen Vienna Wire Chamber Conference bekannt. 
Die Veranstaltung hat sich als eine der Hauptdetektorkonferenzen der Welt etabliert und steht in enger Partnerschaft mit der International Conference On Instrumentation for Colliding Beam Physics in Novosibrisk, Russland (2014 Website: INSTR14) und dem Pisa Meeting on Advanced Detectors in Elba, Italien (2015 Website: PM2015).

Unser Team freut sich Sie auf der nächste VCI in Wien begrüssen zu dürfen! Die nächste Konferenz findet im Februar 2022 statt.

Nähere Informationen finden sie auf der VCI Homepage.

Alps - an Alpine LHC physics Summit


Das Institut für Hochenergiephysik veranstaltet seit 2016 den Alpine LHC Physics Summit-Workshop in Obergurgl, Tirol. Dieser findet jedes Jahr im April statt, und damit direkt im Anschluss an die wichtigsten Frühlingskonferenzen der Hochenergiephysik. Dieser Workshop ist daher ideal dafür geeignet, eben erst knapp präsentierte neue Ergebnisse der LHC-Experimente und der Teilchenphysik im Allgemeinen in aller Breite zu diskutieren und zu interpretieren. Trotz seines noch jungen Alters wird die Workshop-Serie deshalb in der Hochenergiephysik-Community sehr geschätzt.

Der nächste Workshop findet vom 2022 statt.

Nähere Informationen finden Sie auf der Alps Homepage.