• © IKT/Stefan Csáky

    Das Institut für Kulturwissenschaften und Theatergeschichte ist die einzige transdisziplinäre Grundlagen­forschungseinrichtung der ÖAW in den Geistes-, Sozial- und Kulturwissenschaften. Die Forschungen widmen sich der Frage: Wie werden Gedächtnis, Identität und Wissen in komplexen sozialen und kulturellen Konstellationen durch Erzählung, Inszenierung und Übersetzung generiert, repräsentiert und kommuniziert?

    MEHR

Das Institut für Kulturwissenschaften und Theatergeschichte ist die einzige transdisziplinäre Grundlagen­forschungseinrichtung der ÖAW in den Geistes-, Sozial- und Kulturwissenschaften. Die Forschungen widmen sich der Frage: Wie werden Gedächtnis, Identität und Wissen in komplexen sozialen und kulturellen Konstellationen durch Erzählung, Inszenierung und Übersetzung generiert, repräsentiert und kommuniziert?

MEHR


Veranstaltungen



Social Media



Ausstellungen


Do, 15.10. – 10.12.2021
Do, 03.09. – 31.12.2024
02.09.2020
20.08.2020

Neuerscheinungen

Neuerscheinungen

Moritz Csáky

Das kulturelle Gedächtnis der Wiener Operette

Regionale Vielfalt im urbanen Milieu

Daniel Brandenburg (Hg.)

Die Operisti als kulturelles Netzwerk

Der Briefwechsel von Franz und Marianne Pirker. Unter Mitarbeit von Mirijam Beier

Ljiljana Radonić

Der Zweite Weltkrieg in postsozialistischen Gedenkmuseen

Geschichtspolitik zwischen der ‚Anrufung Europas‘ und dem Fokus auf ‚unser‘ Leid

Niki Kubaczek und Monika Mokre (Hg.)

Die Stadt als Stätte der Solidarität

Heidemarie Uhl, Richard Hufschmied, Dieter Binder (Hg.)

Gedächtnisort der Republik

Das Österreichische Heldendenkmal im Äußeren Burgtor der Wiener Hofburg


Medienpräsenz

Der Standard 10.11.2021
Eine globale Sprache der Erinnerung?
Der Standard 10.11.2021
Die Wiener Völkerkunde unter dem Hakenkreuz
Wiener Zeitung 9.11.2021
Lueger, finally
Der Sonntag 4.11.2021
Wiens Rolle im antisemitischen NS-Terror