• © IKT/Stefan Csáky

    Das Institut für Kulturwissenschaften und Theatergeschichte ist die einzige transdisziplinäre Grundlagen­forschungseinrichtung der ÖAW in den Geistes-, Sozial- und Kulturwissenschaften. Die Forschungen widmen sich der Frage: Wie werden Gedächtnis, Identität und Wissen in komplexen sozialen und kulturellen Konstellationen durch Erzählung, Inszenierung und Übersetzung generiert, repräsentiert und kommuniziert?

    MEHR

Das Institut für Kulturwissenschaften und Theatergeschichte ist die einzige transdisziplinäre Grundlagen­forschungseinrichtung der ÖAW in den Geistes-, Sozial- und Kulturwissenschaften. Die Forschungen widmen sich der Frage: Wie werden Gedächtnis, Identität und Wissen in komplexen sozialen und kulturellen Konstellationen durch Erzählung, Inszenierung und Übersetzung generiert, repräsentiert und kommuniziert?

MEHR


Veranstaltungen


So, 01.01. – 31.12.2017

ernst mach forum

Coming up in 2017

Theatersaal der ÖAW, Sonnenfelsgasse 19, 1010 Wien


Moderation:
Martin Bernhofer / ORF Ö1

ORF Sendung:
Ö1 Dimensionen

Veranstalter:
IKT in Kooperation mit
Wiener Vorlesungen (MA 7– Wissenschafts- und Forschungsförderung der Stadt Wien)
ORF - Wissenschaft, Ö1  

Folder:
coming up

Eintritt frei !


Do, 03.09. – 31.12.2020
Mi, 02.09. – 02.09.2030
Do, 20.08. – 20.08.2030
Fr, 27.03. – 31.12.2020


Ausstellungen


Veranstaltungen


Veranstaltungen

Neuerscheinungen

Franz Leander Fillafer

Aufklärung habsburgisch

Staatsbildung, Wissenskultur und Geschichtspolitik in Zentraleuropa 1750-1850

Michael Rössner, Daniel Graziadei (Hrsg.)

La narración entre lo fantástico y la posmodernidad

Adolfo Bioy Casares y Julio Cortázar

Jg LI/2020, 2. Halbband

SPRACHKUNST

Beiträge zur Literaturwissenschaft

Lászlo Levente Balogh & Christoph Leitgeb (Hg.)

Opfermythen in Zentraleuropa

Geschichte, Kulturwissenschaft, Literaturwissenschaft

Neuerscheinungen


Medienpräsenz


Social Media



So, 01.01. – 31.12.2017

ernst mach forum

Coming up in 2017

Theatersaal der ÖAW, Sonnenfelsgasse 19, 1010 Wien


Moderation:
Martin Bernhofer / ORF Ö1

ORF Sendung:
Ö1 Dimensionen

Veranstalter:
IKT in Kooperation mit
Wiener Vorlesungen (MA 7– Wissenschafts- und Forschungsförderung der Stadt Wien)
ORF - Wissenschaft, Ö1  

Folder:
coming up

Eintritt frei !


Do, 03.09. – 31.12.2020
Mi, 02.09. – 02.09.2030
Do, 20.08. – 20.08.2030
Fr, 27.03. – 31.12.2020


Ausstellungen


Veranstaltungen


Veranstaltungen

Neuerscheinungen

Franz Leander Fillafer

Aufklärung habsburgisch

Staatsbildung, Wissenskultur und Geschichtspolitik in Zentraleuropa 1750-1850

Michael Rössner, Daniel Graziadei (Hrsg.)

La narración entre lo fantástico y la posmodernidad

Adolfo Bioy Casares y Julio Cortázar

Jg LI/2020, 2. Halbband

SPRACHKUNST

Beiträge zur Literaturwissenschaft

Lászlo Levente Balogh & Christoph Leitgeb (Hg.)

Opfermythen in Zentraleuropa

Geschichte, Kulturwissenschaft, Literaturwissenschaft

Neuerscheinungen


Medienpräsenz


Social Media



  • © IKT/Stefan Csáky

    Das Institut für Kulturwissenschaften und Theatergeschichte ist die einzige transdisziplinäre Grundlagen­forschungseinrichtung der ÖAW in den Geistes-, Sozial- und Kulturwissenschaften. Die Forschungen widmen sich der Frage: Wie werden Gedächtnis, Identität und Wissen in komplexen sozialen und kulturellen Konstellationen durch Erzählung, Inszenierung und Übersetzung generiert, repräsentiert und kommuniziert?

    MEHR

Das Institut für Kulturwissenschaften und Theatergeschichte ist die einzige transdisziplinäre Grundlagen­forschungseinrichtung der ÖAW in den Geistes-, Sozial- und Kulturwissenschaften. Die Forschungen widmen sich der Frage: Wie werden Gedächtnis, Identität und Wissen in komplexen sozialen und kulturellen Konstellationen durch Erzählung, Inszenierung und Übersetzung generiert, repräsentiert und kommuniziert?

MEHR
  • © IKT/Stefan Csáky

    Das Institut für Kulturwissenschaften und Theatergeschichte ist die einzige transdisziplinäre Grundlagen­forschungseinrichtung der ÖAW in den Geistes-, Sozial- und Kulturwissenschaften. Die Forschungen widmen sich der Frage: Wie werden Gedächtnis, Identität und Wissen in komplexen sozialen und kulturellen Konstellationen durch Erzählung, Inszenierung und Übersetzung generiert, repräsentiert und kommuniziert?

    MEHR

Das Institut für Kulturwissenschaften und Theatergeschichte ist die einzige transdisziplinäre Grundlagen­forschungseinrichtung der ÖAW in den Geistes-, Sozial- und Kulturwissenschaften. Die Forschungen widmen sich der Frage: Wie werden Gedächtnis, Identität und Wissen in komplexen sozialen und kulturellen Konstellationen durch Erzählung, Inszenierung und Übersetzung generiert, repräsentiert und kommuniziert?

MEHR


Ausstellungen


Do, 03.09. – 31.12.2020
Mi, 02.09. – 02.09.2030
Do, 20.08. – 20.08.2030
Fr, 27.03. – 31.12.2020

Neuerscheinungen

Neuerscheinungen

Franz Leander Fillafer

Aufklärung habsburgisch

Staatsbildung, Wissenskultur und Geschichtspolitik in Zentraleuropa 1750-1850

Michael Rössner, Daniel Graziadei (Hrsg.)

La narración entre lo fantástico y la posmodernidad

Adolfo Bioy Casares y Julio Cortázar

Jg LI/2020, 2. Halbband

SPRACHKUNST

Beiträge zur Literaturwissenschaft

Lászlo Levente Balogh & Christoph Leitgeb (Hg.)

Opfermythen in Zentraleuropa

Geschichte, Kulturwissenschaft, Literaturwissenschaft

  • © IKT/Stefan Csáky

    Das Institut für Kulturwissenschaften und Theatergeschichte ist die einzige transdisziplinäre Grundlagen­forschungseinrichtung der ÖAW in den Geistes-, Sozial- und Kulturwissenschaften. Die Forschungen widmen sich der Frage: Wie werden Gedächtnis, Identität und Wissen in komplexen sozialen und kulturellen Konstellationen durch Erzählung, Inszenierung und Übersetzung generiert, repräsentiert und kommuniziert?

    MEHR

Das Institut für Kulturwissenschaften und Theatergeschichte ist die einzige transdisziplinäre Grundlagen­forschungseinrichtung der ÖAW in den Geistes-, Sozial- und Kulturwissenschaften. Die Forschungen widmen sich der Frage: Wie werden Gedächtnis, Identität und Wissen in komplexen sozialen und kulturellen Konstellationen durch Erzählung, Inszenierung und Übersetzung generiert, repräsentiert und kommuniziert?

MEHR
  • © IKT/Stefan Csáky

    Das Institut für Kulturwissenschaften und Theatergeschichte ist die einzige transdisziplinäre Grundlagen­forschungseinrichtung der ÖAW in den Geistes-, Sozial- und Kulturwissenschaften. Die Forschungen widmen sich der Frage: Wie werden Gedächtnis, Identität und Wissen in komplexen sozialen und kulturellen Konstellationen durch Erzählung, Inszenierung und Übersetzung generiert, repräsentiert und kommuniziert?

    MEHR

Das Institut für Kulturwissenschaften und Theatergeschichte ist die einzige transdisziplinäre Grundlagen­forschungseinrichtung der ÖAW in den Geistes-, Sozial- und Kulturwissenschaften. Die Forschungen widmen sich der Frage: Wie werden Gedächtnis, Identität und Wissen in komplexen sozialen und kulturellen Konstellationen durch Erzählung, Inszenierung und Übersetzung generiert, repräsentiert und kommuniziert?

MEHR


Ausstellungen


Do, 03.09. – 31.12.2020
Mi, 02.09. – 02.09.2030
Do, 20.08. – 20.08.2030
Fr, 27.03. – 31.12.2020

Neuerscheinungen

Neuerscheinungen

Franz Leander Fillafer

Aufklärung habsburgisch

Staatsbildung, Wissenskultur und Geschichtspolitik in Zentraleuropa 1750-1850

Michael Rössner, Daniel Graziadei (Hrsg.)

La narración entre lo fantástico y la posmodernidad

Adolfo Bioy Casares y Julio Cortázar

Jg LI/2020, 2. Halbband

SPRACHKUNST

Beiträge zur Literaturwissenschaft

Lászlo Levente Balogh & Christoph Leitgeb (Hg.)

Opfermythen in Zentraleuropa

Geschichte, Kulturwissenschaft, Literaturwissenschaft


Social Media



Ausstellungen


Do, 03.09. – 31.12.2020
Mi, 02.09. – 02.09.2030
Do, 20.08. – 20.08.2030
Fr, 27.03. – 31.12.2020

Neuerscheinungen

Neuerscheinungen

Franz Leander Fillafer

Aufklärung habsburgisch

Staatsbildung, Wissenskultur und Geschichtspolitik in Zentraleuropa 1750-1850

Michael Rössner, Daniel Graziadei (Hrsg.)

La narración entre lo fantástico y la posmodernidad

Adolfo Bioy Casares y Julio Cortázar

Jg LI/2020, 2. Halbband

SPRACHKUNST

Beiträge zur Literaturwissenschaft

Lászlo Levente Balogh & Christoph Leitgeb (Hg.)

Opfermythen in Zentraleuropa

Geschichte, Kulturwissenschaft, Literaturwissenschaft