Vor dem Volontariat

Was ist ein Volontariat?

Was ist ein Volontariat?

Volontär/innen betätigen sich im eigenen Interesse lediglich kurzfristig zu Zwecken der Aus- und Weiterbildung an der ÖAW. Es besteht kein Arbeitsverhältnis. Die Initiative zur Beschäftigung geht in der Regel von den Volontär/innen aus. Sie haben keinen Anspruch auf Bezahlung, können sich die Arbeitszeiten weitgehend frei einteilen und Tätigkeiten ablehnen. Im Wesentlichen muss es sich immer um Tätigkeiten handeln, die der Ausbildung der beschäftigten Person dienen.

Welchen Mehrwert hat ein Volontariat?

Welchen Mehrwert hat ein Volontariat?

Volontär/innen haben im Rahmen der Internships die Möglichkeit, praktische Erfahrungen zu sammeln. Darüber hinaus erhalten sie Einblicke in die Arbeitsweise eines akademischen Forschungsinstituts und in die innovativen Aspekte geisteswissenschaftlicher Disziplinen.

Während eines Volontariats erhalten Volontär/innen Informationen über offene Ansätze in der Forschung und können sich mit der Arbeit in kollaborativen Forschungsumgebungen vertraut machen. Sie erhalten Einblick in die am ACDH-CH verwendeten Tools, Dienste und Daten. Durch die individuelle Betreuung werden die Volontär/innen beim Aufbau von Netzwerken unterstützt und ihnen ein erster Kontakt mit der realen Forschung in ermöglicht.

Volontär/innen können während des Volontariats unter Aufsicht ihrer Betreuung und mit Unterstützung von ACDH-CH-Forschenden eigene Projekte, die sich an einem bereits bestehenden Forschungsvorhaben orientieren, starten oder durchführen.

Findet das Volontariat vor Ort oder online statt?

Findet das Volontariat vor Ort oder online statt?

Wenn nicht anders angegeben, werden Volontariate am ACDH-CH-Arbeitsplatz persönlich durchgeführt. Sie können jedoch auch virtuell/remote oder in hybrider Form stattfinden.

Achtung: Derzeit finden ACDH-CH Volontariate aufgrund der COVID19-Pandemie ausschließlich virtuell/remote statt.

Wird ein Volontariat finanziell vergütet?

Wird ein Volontariat finanziell vergütet?

Volontär/innen können für ihre Tätigkeiten leider kein Taschengeld erhalten. Das ACDH-CH bietet ausschließlich Volontariatsvereinbarungen an, welche nicht zeitgebunden sind. Wir können keine finanzielle Entschädigung anbieten, vergeben jedoch gerne akademische Anrechnungspunkte, wenn ein externes Volontariat im Rahmen des jeweiligen Universitätslehrplans absolviert werden muss.

Wo und wann bewirbt man sich für ein Volontariat?

Wo und wann bewirbt man sich für ein Volontariat?

Voraussetzung für die Aufnahme ist die Anzahl der zur Verfügung stehenden Volontariatsplätze, die unter anderem mit dem Vorhandensein institutsinterner Betreuer/innen, die bereit sind, die Betreuung einzelner Volontär/innen zu übernehmen, zusammenhängt.

Das ACDH-CH bietet ein spezielles Volontariatsprogramm in den Monaten Februar, Juli und August an. Das offizielle Bewerbungsfenster startet jeweils vier Monate vor Volontariatsbeginn (ca. Mitte März und Mitte Oktober) und wird über unsere Website sowie auf unserem Twitterkanal (@ACDH_OeAW) ausgeschrieben.

Die Aufnahme in das Programm erfolgt zentral über das ACDH-CH-Internship-Koordinationsbüro.

Wird das ganze Jahr über ein Volontariat angeboten?

Wird das ganze Jahr über ein Volontariat angeboten?

Grundsätzlich sind Volontariate nur auf kurze Zeiträume angelegt, d.h. in der Regel bis zu drei Monaten.

Das ACDH-CH bietet ein spezielles Volontariatsprogramm in den Monaten Februar, Juli und August mit Kapazitäten von 80 Stunden (20 Stunden pro Woche für 4 Wochen), 120 Stunden (30 Stunden pro Woche für 4 Wochen) und 160 Stunden (20 Stunden für 8 Wochen, nur Sommermonate) an.

In speziellen Ausnahmen werden auch an anderen Monaten Voluntär/innen aufgenommen. Dazu wenden Sie sich bitte an das ACDH-CH-Internship-Koordinationsbüro (E-Mail: acdh-ch-internships(at)oeaw.ac.at).

Voraussetzung für die Aufnahme ist die Anzahl der zur Verfügung stehenden Volontariatsplätze, die unter anderem mit dem Vorhandensein institutsinterner Betreuer/innen, die bereit sind, die Betreuung einzelner Volontär/innen zu übernehmen, zusammenhängt.

Sind Bewerbung und Dokumente in englischer oder deutscher Sprache einzureichen?

Sind Bewerbung und Dokumente in englischer oder deutscher Sprache einzureichen?

Bewerbungen und erforderliche Dokumente werden auf Deutsch und auf Englisch angenommen.

Unser ACDH-CH Team ist international ausgerichtet und spricht daher bilingual, je nach Abteilung und Arbeitsgruppe wird bevorzugt Englisch oder Deutsch gesprochen.

Für projektbasierte Forschung in den Abteilungen ACE, Musikwissenschaft, ÖBL und VAWADIÖ ist Deutsch als Arbeitssprache vorausgesetzt.

Welche Unterlagen werden zur Aufnahme benötigt?

Welche Unterlagen werden zur Aufnahme benötigt?

  • Passkopie oder Kopie des Personalausweises

  • Studienbesuchsbestätigung oder Sammelzeugnis (es muss ersichtlich sein, ob es sich um ein ordentliches oder außerordentliches Studium handelt)

  • eine unterzeichnete Datenschutzerklärung

  • eine ausgefüllte und unterzeichnete Volontariatsvereinbarung (für ordentliche Studierende aus AUT bzw. EU-Länder)
     

Zusätzliche Dokumente

  • für Drittstaatsangehörige
    Volontär/innen unterliegen der gesetzlichen Unfallversicherung. Um diese zu gewährleisten muss das Formular zur Anmeldung bei der AUVA „Unfallversicherung bei Volontariat“ komplett ausgefüllt sein. NICHT erforderlich bei einem „ordentlichen Studium“ sowie bei einem Studium im EU Ausland, unabhängig ob es sich um ein ordentliches oder außerordentliches Studium handelt.

  • für Drittstaatsangehörige benötigen wir für ein Volontariat vor Ort zusätzlich eine Kopie des Visums C/D mit dem Zusatz „Erwerb“. Dieses kann bei der österreichischen Botschaft des Heimatlandes beantragt werden. NICHT erforderlich bei einem Online-Volontariat.

Während des Volontariats

Wie erhält man Zugangsdaten?

Wie erhält man Zugangsdaten?

Das Internship-Koordinationsbüro wird sich, nachdem eine Betreuung bzw. eine passende Position für Volontär/innen gefunden wurde und wir eine Zusage erhalten haben, um einen elektronischen Zugang bemühen. Dieser wird beantragt, sobald alle vorausgesetzten Unterlagen eingelangt sind.

Sobald der Zugang zu MS Teams ermöglicht ist, findet man dort unter Teams "ACDH-CH_i_Internships" als Mitglied unter "Allgemein/Dateien" Installationsanleitungen für E-Mail, Datennetz und Home-Office-Angelegenheiten.

Was ist ein MTR-Programm?

Was ist ein MTR-Programm?

Das Meet-The-Researchers-Programm (MTR) findet ab dem ersten Volontariatstag statt. In der Regel beginnt man mit einer TEI-Einschulung, der dann wöchentliche Treffen folgen. Es endet mit einer Abschlusspräsentation der Volontär/innen im Rahmen eines gemeinsamen ACDH-CH Research Lunches.

Die Teilnahme ist für Volontär/innen freiwillig. Es ermöglicht, sich mit unseren Expert/innen und anderen Volontär/innen direkt in Kontakt zu kommen und sich auszutauschen und Einblicke in diverse Projekte und Aktivitäten des ACDH-CH zu erhalten.

Wo finde ich die Termine zum MTR-Programm?

Wo finde ich die Termine zum MTR-Programm?

Sobald der Zugang zu MS Teams ermöglicht ist, finden man dort unter Teams "ACDH-CH_i_Internships" als Mitglied das aktuelle MTR-Programm sowie sämtliche MTR-Termine im Microsoft Teams Kalender.

Wo kann man sich auch mit anderen Volontär/innen austauschen?

Wo kann man sich auch mit anderen Volontär/innen austauschen?

Im Rahmen des Volontariats wird in den Monaten Februar, Juli und August begleitend das MTR-Programm angeboten. Zu diesen Terminen wird es auch möglich sein erste Kontakte zu anderen Studierenden zu knüpfen.

Austauschen kann man sich gerne individuell über MS Teams via Chat oder Videokonferenzen oder aber auch über Mattermost.

Wo finde ich die Vorlage zum Volontariatsbericht?

Wo finde ich die Vorlage zum Volontariatsbericht?

Sobald der Zugang zu MS Teams ermöglicht ist, findet man dort unter Teams "ACDH-CH_i_Internships" als Mitglied unter "Allgemein/Dateien" die Vorlage zum Volontariatsbericht.

Nach dem Volontariat

Wie komme ich zu meinem Volontariatszeugnis?

Wie komme ich zu meinem Volontariatszeugnis?

Das Volontariat soll mit einer kurzen Abschlusspräsentation der Volontär/innen im Rahmen des MTR-Programm sowie mit einem kurzen Volontariatsbericht (Einreichfrist zwei Wochen nach Volontariatsende) abschließen. Im Anschluss wird ein Volontariatszeugnis von der Betreuung verfasst und (spätestens zwei Wochen nach Eingang des Volontariatsberichts) an den Absolvent/innen (elektronisch oder postalisch) geschickt.

Wie kann man sich das Volontariat für die Universität anrechnen lassen?

Wie kann man sich das Volontariat für die Universität anrechnen lassen?

Ob und in welchem Ausmaß die Universität bzw. die Studienrichtung ein Volontariat anrechnet, muss von den Volontär/innen selbstständig und vorab geklärt sein! Dazu wendet man sich am besten an die Studienservicestelle.

Teilweise muss ein Volontariat für ein Studium aus Gründen der Qualitätssicherung ein Mindestausmaß erfüllen oder es wird ein ausgefülltes Formular benötigt. Sofern ein Volontariat erfolgreich abgeschlossen ist, bestätigen wir gerne den Praxisabschluss.

Darf man sich nochmals bewerben?

Darf man sich nochmals bewerben?

Wir möchten selbstverständlich allen Bewerber/innen die Möglichkeit bieten bei uns ein Volontariat zu absolvieren. Daher kann leider kein fixer Platz für ein nochmaliges Praktikum garantiert werden.