Institut für Iranistik / Institute of Iranian Studies Österreichische Akademie der Wissenschaften
spacer Startseite | Kontakt | Impressum | Übersicht spacer   spacer
spacer
 
Dr. Stephan Popp
 
Dr. Stephan Popp
e-Mail   stephan.popp@oeaw.ac.at
Telefon   +43 1 51581 6507
Telefax   0043 1 51581 6520
     
    Curriculum Vitae, Curriculum Vitae (English)
Publikationen
 
Dr. Stephan Popp, geboren 1969, bearbeitet das FWF-Projekts „Die Chroniken des Shah Jahan“. Dieses Projekt untersucht die Entwicklung des indischen Mogulreichs unter dem Erbauer des Taj Mahal, Kaiser Shah Jahan (reg. 1628–58), und die Darstellung seines Staates in den Chroniken und in europäischen Reiseberichten dieser Zeit. Das Projekt kooperiert mit der Arbeit von Prof. Dr. Ebba Koch zur architektonischen und bildlichen Repräsentation Shah Jahans.
In seiner Dissertation “Muhammad Iqbal’s Romanticism of Power” am Lehrstuhl für Iranistik in Bamberg hat sich Stephan Popp mit den Diskursen in der persischen Lyrik des Philosophen und postumen pakistanischen Nationaldichters Muhammad Iqbal, sowie mit deren rhetorischer Vermittlung beschäftigt. Er arbeitete zuvor am Institut für Iranistik auf einer Forschungsstelle zum Konzept von Geschichte bei den persisch­sprachigen Historikern des südindischen Sultanats von Bijapur (1490–1686) und in der Beschaffung relevanter Quellen zur Modernisierung iranischer und afghanischer Literatur in der ersten Hälfte des 20. Jh.
Stephan Popps Interessen sind in erster Linie die Geschichte des islamischen Indien in der frühen Neuzeit einerseits und Sprache, Rhetorik und Literatur andererseits. Besonders beschäftigt ihn dabei das Mogulreich und die Dekkan-Sultanate Ahmadnagar, Bijapur und Golkonda, die frühe Geschichte der europäischen Expansion in Indien bis etwa 1800, die Kultur des Dekkan, der indische Islam und seine Beziehungen zum Hinduismus, die klassische persische und die Urdu-Literatur sowie die Förderung von Urdu als Schlüssel zu indischer Kultur.
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
weitere Mitarbeiter
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
© Institut für Iranistik ÖAW
Apostelgasse 23, 1030 Wien | T: 0043 1 51581 6500 | F: 0043 1 51581 6520 | iran.office@oeaw.ac.at
  zuletzt geändert am: 09.02.2012