Montag, 14. Mai 2018, 18:00

Wir und unsere Bakterien

Yasmine Belkaid, Immunologin der National Institutes of Health in den USA, erklärt bei einer Landsteiner Lecture im Festsaal der ÖAW die Interaktionen des Mikrobioms mit Darm und Haut sowie deren Bedeutung für das Immunsystem.

In welcher Beziehung stehen die unzähligen Mikroben, das sogenannte Mikrobiom, mit unserem Darm und der Haut? Warum sind diese komplexen Interaktionen von zentraler Bedeutung für unsere Gesundheit? Zu diesen Themen forscht Yasmine Belkaid als Direktorin des Microbiome Program am National Institute of Allergy and Infectious Diseases im Rahmen der National Institutes of Health der USA.

Belkaid, die zu den weltweit führenden Immunolog/innen gehört, spricht bei der Karl Landsteiner Lecture des CeMM – Forschungszentrum für Molekulare Medizin der ÖAW zum Thema „Can Bacteria Defend our Body? Role of Microbiota in the Control of Immunity“. Sie stellt das dynamische Forschungsgebiet vor und diskutiert die Implikationen für menschliche Krankheiten.

Die Landsteiner Lecture findet auf Intitiative des CeMM seit 2007 einmal jährlich zu Ehren des berühmten Österreichischen Immunologen und Nobelpreisträgers Karl Landsteiner statt.

Einladung