Donnerstag, 03. Mai 2018, 18:30

Wie Medien mit „Hate Speech“ umgehen

Anlässlich des Erscheinens von „Hate Speech in den Massenmedien“ diskutiert die Autorin Liriam Sponholz mit den Wissenschaftlern Klaus Davidowicz und Reinhard Heinisch, der Bloggerin Dudu Kücükgöl und der Reporterin Claudia Schäfer über sprachliche Gewalt.

Hetze und Diskriminierung provozieren und sorgen für Aufmerksamkeit. Für Liriam Sponholz, Kommunikationswissenschaftlerin an der ÖAW, bekommen sie in der Öffentlichkeit zu viel Raum. Die Forscherin untersuchte, was klassische und soziale Medien anders machen könnten und hat darüber ein Buch geschrieben.

Anlässlich des Erscheinens von „Hate Speech in den Massenmedien“ diskutiert die Autorin mit dem Kulturwissenschaftler Klaus Davidowicz (Universität Wien), dem Politikwissenschaftler Reinhard Heinisch (Universität Salzburg), der Bloggerin Dudu Kücükgöl und Claudia Schäfer, Journalistin und Expertin für Online Hate Speech, die Themen des neuen Buchs. 

Einladung