Dienstag, 21. November 2017, 18:00

Was die Zähne verraten

Für die Bioarchäologie sind die Milchzähne eine wichtige Informationsquelle. Welche Rückschlüsse die Spuren der Abnützung auf die kindliche Ernährung zulassen, berichtet Paläoanthropologe Marlon Bas in der Reihe „Neue Bioarchäologische Forschungen“ am ÖAI.

Die Abnützungserscheinungen an Milchzähnen aus der Spätbronzezeit können eine spannende Geschichte über das Heranwachsen der Menschen und ihre Umwelt erzählen. Wie man die Zusammenhänge aktuell immer besser verstehen lernt, berichtet Marlon Bas, Paläoanthropologe am Institut für Orientalische und Europäische Archäologie der ÖAW.

Im  Rahmen der Vortragsreihe „Neue Bioarchäologische Forschungen“ am Österreichischen Archäologischen Institut (ÖAI) der ÖAW spricht er zum Thema „Reconstructing Childhood Diet, Microwear Texture Analysis of Deciduos Human Teeth“. (Vortrag in Englisch)

Einladung