06. Mai 2018 – 08. Mai 2018

Sprechen Sie Griko?

Die Kommission Vanishing Languages and Cultural Heritage der ÖAW lädt zu einem Workshop nach Apulien, bei dem lokale archaische Dialekte sowohl wissenschaftlich diskutiert als auch im Gespräch mit Repräsentant/innen vor Ort praktiziert werden.

Lecce, die Hauptstadt Apuliens, ist der Austragungsort eines Workshops der Kommission Vanishing Languages and Cultural Heritage der ÖAW. Nicht zufällig wurde die südöstlichste Region Italiens für die Tagung zum Thema „Sprachkontakt im Feld – Language Contact in Fieldwork“ ausgewählt. Zum einen finden sich in Apulien Repräsentant/innen, die die lokalen Sprachvarieteten Griko, Arbёresh und Provenzali sprechen. Zum anderen unterstützen Forscher/innen der hiesigen Università del Salento und des Centro Studi sulle Minoranze Linguistiche Storiche di Puglia die Tagungsteilnehmer/innen beim Sprachkontakt – beispielsweise beim Besuch in der Region Grecia Salentina. Dort werden sie Gelegenheit haben, mit Menschen ins Gespräch zu kommen, die einen archaischen Dialekt mit alt- und mittelgriechischen sowie romanischen Elementen sprechen.

Die Kommission Vanishing Languages and Cultural Heritage der ÖAW will verhindern, dass gefährdete Sprachen sang- und klanglos in Vergessenheit geraten und setzt sich nicht zuletzt für eine wissenschaftliche Dokumentation des vielfältigen sprachlichen Erbes ein.

Programm