10.03.2020

Materialien der Zukunft

Die 12. NanoTrust-Tagung nimmt „AdMats – Advanced Materials“ in den Blick. Damit sollen beispielsweise Produkteigenschaften verbessert und deren Lebenszeit verlängert werden. Welche Auswirkungen aber haben diese Materialien auf Mensch und Umwelt? Das Institut für Technikfolgen-Abschätzung der ÖAW lädt ein, Fragen wie diese zu diskutieren.

© iStock/ITA
© iStock/ITA

Neue Materialien, sogenannte „Advanced Materials (AdMats)“ haben großes Potenzial, beispielsweise wenn es darum geht, die physikalischen Eigenschaften von Kunststoffen unterschiedlichsten Ansprüchen anzupassen. Bei Lebensmittelverpackungen etwa, können neuartige Additive die Produktlebenszeit erhöhen. Die neuen Möglichkeiten bringen aber auch neue Herausforderungen mit sich: Diese nimmt die 12. NanoTrust-Tagung zum Thema „AdMats – Advanced Materials“ – Materials for the Future – Emerging Issues“ in den Blick.

Ziel der Tagung ist es, Forschung, Industrie und Behören sowie den Konsument/innen-Schutz an einen Tisch zu bringen. Die Teilnehmer/innen sollen Schritte in Richtung geeigneter Beurteilungsprozesse erarbeiten und gemeinsam diskutieren, wo Forschungs-, Handlungs- und Regulierungsbedarf besteht.

Aufgrund der thematischen Nähe wird die diesjährige NanoTrust-Tagung mit der Think Tank Veranstaltung der Erwin Schrödinger Gesellschaft für Nanowissenschaften (ESG) zum Thema „Advanced Materials in Medizin, Technik und Umweltschutz – Überblick und Diskussion zur Forschungslandschaft“ abgestimmt. Diese findet am Vortag am selben Veranstaltungsort statt und wird aktuelle (EU)Projekte und Förderprogramme zu Advanced Materials hinsichtlich deren Zielrichtung und Auswirkung auf die Forschungslandschaft diskutieren.

Weitere Informationen

Anmeldung erbeten bei gloria.rose(at)oeaw.ac.at

 

 

Informationen

 

Termine:
ESG Think Tank am Vortag:
9. März 2020, 9:00 bis 17:00 Uhr

12. NanoTrust-Tagung
10. März 2020, 9:00 bis 17:00 Uhr

Ort:
VinziRast mittendrin
Währinger Straße 19
1090 Wien

Kontakt:
Mag. Thomas Bayer, Denise Riedlinger, M.A.
presse.ita(at)oeaw.ac.at
T: +43 1 51581-6577
Institut für Technikfolgen-Abschätzung der ÖAW

 

 

 

MDMDFSS
1 2
3 4 56 7 8 9
1011 12 131415 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26272829 1