Mittwoch, 25. April 2018, 9:30 - 17:30

Lärm. Hör. Auf.

Am „Tag gegen Lärm“ lädt das Institut für Schallforschung der ÖAW zu einem Informations- und Aktionstag ein. Die Besucher/innen erwartet ein abwechslungsreiches Programm mit Experimenten, computerunterstützten Simulationen und Animationen.

Gehörschutzkapseln, Flüsterasphalt und Lärmschutzwände: Tatsächlich gibt es schon viele Initiativen, die uns vor Umgebungslärm schützen. Dennoch bleibt die akustische Reizüberflutung nach wie vor ein Thema – auf der Straße, beim Einkaufen oder im Großraumbüro. Wenn der Lärm zur Last wird, kann man selbst initiativ werden. Das Institut für Schallforschung der ÖAW gibt am „Internationalen Tag gegen Lärm“ Tipps und Hintergrundinformationen, wie das geht.

Unter dem Motto „Lärm. Hör. Auf. erwartet die Besucher/innen ein abwechslungsreiches Programm mit Experimenten, Animationen und Hörbeispielen. Sie helfen, Schall und Hören besser zu verstehen und sich vor Lärm zu schützen. Die ÖAW-Forscher/innen geben darüber hinaus Einblick in ihr neuestes Schalllabor: ein Test- und Analyseraum mit 91 individuell ansteuerbaren Lautsprechern.

Weitere Informationen