Mo, 23.09. – 24.09.2019

History for Physics

Physiker/innen suchen seit Langem nach der gemeinsamen Basis von Quantenmechanik und Relativitätstheorie. Um dieser näher zu kommen, beziehen sie neben Physik und Mathematik zunehmend den erkenntnisgeschichtlichen Kontext mit ein. Eine Konferenz lädt ein, ausgehend von Tandem Talks von Physiker/innen und Wissenschaftshistoriker/innen, die Perspektive auf grundlegende physikalische Zusammenhänge zu erweitern.

© Universität Klagenfurt / Karl Popper-Sammlung
© Universität Klagenfurt / Karl Popper-Sammlung

Bereits vor mehr als 100 Jahren hat Albert Einstein dafür plädiert, eine gemeinsame Basis für die Allgemeine Relativitätstheorie und die Theorie der Quantenmechanik zu suchen. Das aber ist bis jetzt nicht zufriedenstellend gelungen, auch wenn man mit der Arbeit an einer Theorie der Quantengravitation auf dem richtigen Weg sein dürfte. Um die Suche mit der nötigen Offenheit – und in Kenntnis der Schritte, die bis zum aktuellen Stand des Wissens geführt haben – weiterführen zu können, sucht die Physik das Gespräch mit der Wissenschaftsgeschichte.

Das Institut für Quantenoptik und Quanteninformation der ÖAW in Wien und das Max-Planck-Institut für Wissenschaftsgeschichte in Berlin laden zu einer Konferenz ein, um aus einer historisch-kritischen Perspektive auf den Jahrhundertprozess nach einer finalen Quantentheorie zu suchen. Historische Forschung muss sich zu diesem Zweck direkt mit der zeitgenössischen physikalischen Forschung verbinden. Daher präsentieren bei der Konferenz „History for Physics“ Fachleuten beider Fachrichtungen historisch relevante Erkenntnisse der Quantenmechanik in Tandem Talks. Zusätzlich gibt es eine Podiumsdiskussion über die Relevanz der Physikgeschichte für Forschung und Ausbildung und die aktuelle Realisierung innerhalb der akademischen Strukturen. Die Konferenz wendet sich an Fachleute, ist aber auch offen für die interessierte Öffentlichkeit.

Programm und Anmeldung

Informationen

 

Termin:
23. bis 24. September 2019

Ort:
Universität Wien, Fakultät für Physik, Lise-Meitner-Hörsaal
Strudlhofgasse 4 / Boltzmanngasse 5, 1. Stock
1090 Wien

Kontakt:
Dr. Chiara Cardelli
Institut für Quantenoptik und Quanteninformation der ÖAW in Wien

 

MDMDFSS
1 2 3 4
56789 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 29 30 31 1