Donnerstag, 23. November 2017, 18:15

Für und Wider eine Philosophie der Geschichte

Der in Paris lehrende Philosoph Jean-François Kervégan wird bei der diesjährigen Leibniz Lecture der ÖAW grundsätzliche Fragen zur Philosophie der Geschichte erörtern.

Der von Voltaire eingeführte Ausdruck „Philosophie der Geschichte“ wurde schon bei Kant und Hegel ganz unterschiedlich ausgelegt, und der Begriff ist bis heute nicht klar definiert. Vielleicht ist die Vorstellung, es gebe ein eigenes Fachgebiet „Geschichtsphilosophie“ letztlich eine Konstruktion der Kritiker des Deutschen Idealismus und des Marxismus?

Die diesjährige Leibniz Lecture an der Österreichischen Akademie der Wissenschaften (ÖAW) will zur Klärung dieser Diskussion beitragen. Der renommierte Gastvortragende Jean-François Kervégan, Professor für Philosophie an der Universität Paris 1 Panthéon-Sorbonne und Senior Fellow des Institut Universitaire de France, erörtert die Frage „Gibt es eine Philosophie der Geschichte?“

Einladung