Donnerstag, 05. Oktober 2017, 17:30

Der prähistorische Mensch im Licht der Genomik

Ron Pinhasi, Anthropologe an der Universität Wien, präsentiert die faszinierenden Möglichkeiten in uralter menschlicher DNA zu „lesen“.

Dank der enormen Fortschritte uralte DNA zu analysieren, wurde es im vergangenen Jahrzehnt möglich, Wanderung, Inkteraktion und Selektion prähistorischer Menschengruppen aus Afrika, dem Nahen Osten oder den pazifische Regionen immer präziser nachzuverfolgen.

Im Rahmen eines Seminarvortrags zum Thema „Human prehistory at the era of ancient DNA genomics” am Institut für Orientalische und Europäische Archäologie der ÖAW stellt Ron Pinhasi, Professor am Department für Anthropologie der Universität Wien, die faszinierenden Möglichkeiten vor, in uralter menschlicher DNA zu „lesen“. Eine neue DNA-Extraktionsmethode aus dem Felsenbein im Innenohr des Menschen trägt dazu ebenso bei wie die enge Zusammenarbeit zwischen ancient DNA Genomik und Archäologie.

Weitere Informationen