Dienstag, 16. Januar 2018, 19:00

Der Kaiser und sein Grabmal

Renate Kohn, Mittelalterforscherin an der ÖAW, hat ein Buch über das Hochgrab Friedrichs III. im Wiener Stephansdom herausgegeben. Mitte Jänner wird es im Dom präsentiert.

Das Grabmal Kaiser Friedrichs III. im Wiener Stephansdom ist eines der bedeutendsten Kunstwerke des Spätmittelalters in Österreich. Es wurde 1517 fertiggestellt und ist durch eine große Stilvielfalt gekennzeichnet. Erst jetzt, 500 Jahre später, ist dieses einzigartige Denkmal erstmals in seiner Gesamtheit erforscht worden. Renate Kohn, Historikerin am Institut für Mittelalterforschung (IMAFO) der ÖAW, hat die (kunst-)historischen, epigraphischen und theologischen Erkenntnisse  nun im Buch „Der Kaiser und sein Grabmal 1517-2017" herausgegeben.

Mitte Jänner 2018 laden die Domkirche St. Stephan, das Institut für Mittelalterforschung und der Böhlau Verlag zur Präsentation des Buches ein.

Weitere Informationen und Programm

Anmeldung erbeten bei renate.kohn(at)oeaw.ac.at