Freitag, 30. September 2016, 9:00

Flüchtlingskrisen. Nichts Neues in Österreich

Eine Tagung befasst sich mit historischen Flüchtlingskrisen, deren Ursachen, Verläufen und Auswirkungen.

Wie sind historische Flüchtlingskrisen in Österreich verlaufen? Welche Personengruppen haben während der letzten drei Jahrhunderte in Österreich Schutz gesucht, und wie hat die Politik reagiert? Und unter welchen Bedingungen hat sich die internationale Flüchtlingshilfe professionalisiert?

Fragen wie diese werden bei einer Tagung des ÖAW-Instituts für Neuzeit- und Zeitgeschichtsforschung (INZ) – veranstaltet in Kooperation mit dem Institut für die Wissenschaft vom Menschen (IWM) und dem Zentrum für Migrationsforschung – thematisiert und bei einer abschließenden Podiumsdiskussion öffentlich diskutiert.

Programm

Anmeldung bei boerries.kuzmany(at)oeaw.ac.at