Donnerstag, 14. April 2016, 19:00

How to Build a Chromosome

Der britische Zellbiologe Kim A. Nasmyth eröffnet die neuen "Hans Tuppy-Lectures" von ÖAW und Universität Wien mit einem Vortrag über seine bahnbrechenden Erkenntnisse zur Chromosomenbiologie.

Hans Tuppy hat wie kein anderer die österreichische Wissenschafts- und Forschungslandschaft geprägt: als Wissenschaftler, als Rektor der Universität Wien, als Präsident des FWF, als Präsident der Österreichischen Akademie der Wissenschaften, als Wissenschaftsminister und in vielen weiteren Positionen.

Anlässlich des 90. Geburtstages des österreichischen Biochemikers im Jahr 2014 haben die Universität Wien und die Österreichische Akademie der Wissenschaften eine Vortragsreihe ins Leben gerufen, die einmal pro Semester – alternierend an der Universität Wien und an der ÖAW – stattfinden soll. Im Rahmen der Hans Tuppy Lectures werden hervorragende Wissenschaftler/innen vortragen, die einen bahnbrechenden Beitrag zu Biochemie oder Molekularbiologie geleistet haben.

Den Auftakt wird der britische Zellbiologe und Molekulargenetiker Kim A. Nasmyth mit seinem Vortrag "How to Build a Chromosome" machen. Nasmyth ist Professor für Biochemie an der University of Oxford und ehemaliger Leiter des Research Institute of Molecular Pathology (IMP) in Wien. Er ist Fellow der Royal Society sowie korrespondierendes Mitglied im Ausland der ÖAW und erhielt 1995 eine Honorarprofessur für molekulare Genetik an der Universität Wien. Nasmyth gilt als einer der bedeutendsten Genetiker und Zellbiologen und hat besondere Verdienste in der Erforschung der Regulation der Mitose erworben. Seine Arbeiten haben erhebliche Bedeutung für das Verständnis von fehlerhafter Aufteilung der Chromosomen in sich teilenden Krebszellen und bei genetischen Störungen.

Einladung

Zur Anmeldung