Mittwoch, 22. Juni 2016, 18:30

Die Grenzen der Physik ausloten

+++ AUSGEBUCHT +++ Nobelpreisträger David Gross eröffnet die neuen ÖAW – IST Austria Lectures und diskutiert, ob und wie sich alle physikalischen Kräfte durch eine umfassende Theorie beschreiben lassen.

Die Österreichische Akademie der Wissenschaften (ÖAW) und das Institute of Science and Technology Austria (IST Austria) starten eine neue gemeinsame Lecture-Reihe. Eingeladen werden internationale Top-Wissenschaftler/innen, die aktuellste Forschungsfragen diskutieren, die für beide Institutionen als auch für ein breites Publikum von Interesse sind.
 
Erster Gast der Reihe ist David Gross, Chancellor's Chair Professor of Theoretical Physics am Kavli Institute for Theoretical Physics (University of California, Santa Barbara) und früherer Thomas Jones Professor of Mathematical Physics an der Princeton University. David Gross wurde 2004 gemeinsam mit Frank Wilczek and David Politzer mit dem Nobelpreis für Physik für Arbeiten zur Theorie der Starken Wechselwirkung ausgezeichnet. Er wird die ÖAW – IST Austria Lectures mit einem Vortrag zum Thema "The Frontiers of Fundamental Physics" eröffnen. Sein Fokus: eine Theorie, die die vier fundmentalen Kräfte der Physik – die elektromagnetische, die schwache und die starke Wechselwirkung sowie die Gravitation – auf eine einheitliche Art beschreiben kann.

Wir freuen uns über Ihr Interesse an der ÖAW – IST Austria Lecture mit David Gross! Leider ist die Veranstaltung bereits ausgebucht. Wir bitten daher um Verständnis, dass keine Anmeldungen mehr angenommen werden können.

Thank you very much for your interest in the ÖAW – IST Austria Lecture with David Gross. We regret to inform you that the lecture is already fully booked. We kindly ask for your understanding that registration is therefore closed.