Do, 05.11.2020. 11:30

Wiederentdeckte Text-Schätze in Tibet

Cécile Ducher, Tibetologin in Paris, beleuchtet auswählte Teile eines riesigen Schriftenfundes im tibetischen Kloster Drepung. Bei einer Online Lecture wird sie darauf eingehen, inwiefern diese Texte das Potenzial haben, das Verständnis der Religion sowie der kulturellen und politischen Geschichte Tibets zu verändern.

© Cécile Ducher
© Cécile Ducher

Vor knapp 20 Jahren wurden im Drepung Kloster nahe Lhasa tausende Bände philosophischer, historischer und religiöser Texte gefunden. Sie waren dort um die Mitte des 17. Jahrhunderts versteckt worden, und wurden damit in unruhigen Zeiten in Zentraltibet geschützt.

Auf Einladung des Instituts für Kultur- und Geistesgeschichte Asiens der ÖAW berichtet Cécile Ducher vom Centre de recherche sur les civilisations de l’Asie orientale (CRCAO, Paris) über ihre Arbeit an einer Auswahl dieser Textsammlungen. In einem Online Vortrag zum Thema „Newly uncovered ancient Tibetan texts from Drepung monastery: A recent increase in sources for Tibetan Studies“ wird Cécile Ducher insbesondere den Blick auf die Herkunft der Sammlungen lenken, wie sie die Zeit im Tempel überdauert haben und schließlich wiedergefunden wurden. Auch wenn die Untersuchungen erst am Anfang stehen, zeichnet sich ab, dass diese Texte das Verständnis der Religion sowie der kulturellen und politischen Geschichte Tibets verändern werden.

Weitere Informationen

Anmeldung für einen Veranstaltungslink  bis 4. November bei pascale.hugon(at)oeaw.ac.at

Informationen

 

Termin:
5. November 2020, 11:30 Uhr

Online via Zoom
Anmeldung für einen Veranstaltungsling bis 4. November bei  pascale.hugon(at)oeaw.ac.at

Kontakt:
office.ikga(at)oeaw.ac.at
T: +43 1 51581-6400 und -6401
Institut für Kultur- und Geistesgeschichte Asiens der ÖAW

 

 

 

MDMDFSS
1 2 3 4 5 6
7 891011 12 13
14 15 16 17 18 19 20
21 22 23 24 25 26 27
28 29 30 31 1 2 3