Fr, 15.01.2021. 14:30

Stuckatur aus dem iranischen Mittelalter

Das Institut für Iranistik der ÖAW lädt zu einem virtuellen Workshop ein, beim dem die Stuckatur besonderer Orte der persisch geprägten Welt des Mittelalters diskutiert wird.

Fragments of a panel in carved stucco from the Abbasid mosque of Afrasiyab/Samarkand Afrasiyab Museum © S. Aube 2017
Fragments of a panel in carved stucco from the Abbasid mosque of Afrasiyab/Samarkand Afrasiyab Museum © S. Aube 2017

Stuck als Dekoration religiöser wie auch säkularer Gebäude hat eine lange Tradition in der persisch geprägten Welt, die auch nach der Islamischen Eroberung fortgesetzt wurde.  Technik und Bildsprache dieser Ornamente haben sich über die Jahrhunderte gewandelt. Diese Entwicklungen in ihrem Kontext zu erforschen, ist Teil des Forschungsprogramms „Cultural and Social History of Premodern Iran“ am Institut für Iranistik der ÖAW.

In Rahmen dieses Forschungsprogramms soll ein Online Round Table Raum für Diskussion über die Stuck-Ornamentik ausgewählter Orte der mittelalterlichen persisch geprägten Welt geben.  Forscher/innen sind eingeladen einen Nachmittag lang zum Thema „A Carved History: New Researches on Medieval Iranian Stucco (8th – 14th c.)“ Erfahrungen virtuell auszutauschen, Methoden, Ergebnisse und Perspektiven online diskutieren.

Einladung

Anmeldung bei viola.allegranzi(at)oeaw.ac.at

Informationen

 

Termin:
15. Jänner 2021, 14:30 bis 14:45 Uhr

Ort:
Online Round Table

Kontakt:
Bettina Hofleitner
T: +43 1 51581-6500
Institut für Iranistik der ÖAW

 

MDMDFSS
1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
1819 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30 31