Do, 22.10.2020. 16:00

Sex- und Gendergrenzen im Ritual überwinden

Der Anthropologe Oscar Salemink beleuchtet bei einer ISA Online Guest Lecture cross-gender Praktiken im religiösen Kontex in Vietnam. Besessenheitsrituale öffnen dabei einen Raum für Transsexualität in einem ansonsten sexuell restriktiven Kulturraum.

© Wikimedia/ CC BY 2.0/Jean-Pierre Dalbéra
© Wikimedia/ CC BY 2.0/Jean-Pierre Dalbéra

In einigen Regionen Vietnams werden buddhistische, daoistische und konfuzianistische Kosmologien mitunter durch Transgender- und transsexuelle Praktiken im Rahmen von Besessenheitsritualen zum Ausdruck gebracht. Dabei eröffnet sich eine Arena geschlechtlicher Freiheit in einem ansonsten sexuell restriktiven kulturellen Raum.

Oscar Salemink, Professor für Anthropologie an der Universität Kopenhagen, hat solche Rituale im Kontext von Dorffesten beziehungsweise an buddhistischen Pilgerstätten untersucht. Bei einer vom Institut für Sozialanthropologie der ÖAW organisierten Online Guest Lecture mit dem Titel „Sex and the Temple“ stellt er seine Arbeiten vor. Dabei beleuchtet er insbesondere die Art und Weise, in der Transgender- und transsexuelle Kateogrien mit religiösen Grenzen zusammenfallen und sich gleichzeitig neue Wege der Kommunikation öffnen.

Einladung

Anmeldung bei roger.casas(at)oeaw.ac.at

Informationen

 

Termin:
22. Oktober 2020, 16:00 Uhr

Online via Zoom
Anmeldung bei roger.casas(at)oeaw.ac.at

Kontakt:
Dr. Maria-Katharina Lang
T: + 43 1 51581-6458
Institut für Sozialanthropologie der ÖAW