Mo, 27.09. – 30.09.2021

Reisen im Nahen Osten ab dem 16. Jahrhundert

Das Institut für Iranistik der ÖAW lädt zu einem Online-Workshop ein, der sich mit dem Nahen Osten als Reisedestination und der Entwicklung des Tourismus im osmanischen, arabischen und iranischen Raum befasst.

Kairo, Tombeaux des Khalifs, vor 1905 © AKON/ÖNB
Kairo, Tombeaux des Khalifs, vor 1905 © AKON/ÖNB

„Travelling Practices and the Emergence of Tourism in the Middle East (16th-20th Centuries)“ ist der Titel eines Online-Workshops, zu dem das Institut für Iranistik der ÖAW einlädt. Er nimmt das Reisen im osmanischen, arabischen und iranischen Raum vom 16. bis zum 20. Jahrhundert in den Blick und legt besonderes Augenmerk auf praktische Aspekte des Reisens und die Entwicklung des Tourismus. Im Vordergrund stehen die Muster und Wertigkeiten, die in Reiseberichten und Reiseführern mit unterschiedlichen Routen und Destinationen assoziiert wurden.

Die Forscher/innen werden sich auf vier Fragestellungen konzentrieren. Diese betreffen die Logistik und materielle Kultur des Reisens, seine Darstellung, Inszenierung und Bewertung, die Begegnungen mit der lokalen Verwaltung und Bevölkerung sowie Intertextualität und Genre.

Weitere Informationen

Informationen

 

Termin:
27. bis 30. September 2021
Beginn: 27. September 2021, 16:45 Uhr

Ort:
Online

Kontakt:
Bettina Hofleitner
T: +43 1 51581-6500
Institut für Iranistik der ÖAW

 

 

 

MDMDFSS
1 2 3 4 5
6 7 8 9 101112
13 14 15 161718 19
20 21 2223242526
27282930 1 2 3