Do, 27.05.2021 19:00

Medienqualität im Blick auf soziale Inklusion

Die Jahrestagung der International Communication Association gilt als eine der wichtigsten kommunikationswissenschaftlichen Konferenzen. Eine der Preconferences – gemeinsam organisiert von Medienwissenschaftler/innen der ÖAW und der Universität Zürich – diskutiert Qualitätskriterien von Medien, die soziale Inklusion fördern.

© Unsplash/Korie Cull
© Unsplash/Korie Cull

Medien tragen – explizit oder implizit – dazu bei, ob soziale Inklusion als möglich und erstrebenswert gilt, oder ob sie eher abgewertet wird. Diesem Themenkomplex widmet sich eine kommunikationswissenschaftliche Konferenz, die von Medienwissenchaftler/innen der ÖAW und der Universität Zürich organisiert wird. Bei der virtuellen Fachtagung zum Thema „Media Performance and Social Inclusion“ geht es um eine Analyse der Kriterien der Medienkommunikation in unterschiedlichen Kulturen, verschiedenen Medientypen und vielfältigen Publika, die das Potenzial haben, soziale Inklusion zu fördern.

Das Institut für vergleichende Medien- und Kommunikationsforschung von ÖAW und Universität Klagenfurt lädt zu dieser Tagung ein, die als Preconference zur renommierten Jahrestagung der International Communication Association mit Sitz in Washington ausgetragen wird. Prominente Keynote Speaker wie Nouha Belaid, Aeron Davis, Philip M. Napolil und Natalie J. Stroud präsentieren ihre Analysen aus den Bereichen Politik-, Kommunikations- und Medienwissenschaften.

Anmeldung bei der International Communication Association

Weitere Informationen

Informationen

 

Termin:
27. Mai 2021 19:00 bis 23:00 Uhr (CEST; entspricht 1 p.m.- 5 p.m. EST)

Online

Kontakt:
Mag. Barbara Urbanic  
T: +43 1 51581-3113
Institut für vergleichende Medien- und Kommunikationsforschung ÖAW/Universität Klagenfurt

 

MDMDFSS
1 2 3 4 5 6
7 8 91011 12 13
14 15 16 1718 19 20
21 22 23 24 25 26 27
28 29 30 1 2 3 4