Fr, 09.10.2020. 14:00

Eine digitale Lange Nacht der Forschung

Normalerweise öffnet die Wissenschaft bei der Langen Nacht der Forschung in ganz Österreich ihre Türen. Eingeschränkt durch Corona ist es diesmal ein virtuelles Fenster. Mit dabei ist die ÖAW in Wien und Graz, die in Videos Forscher/innen und ihre Themen vorstellt. Als besonderes Highlight lädt sie in Kooperation mit dem CERN zu einem virtuellen Besuch des Genfer Forschungszentrums.

© LNF 2020
© LNF 2020

Das längst vor Corona gewählte Motto für die Lange Nacht der Forschung 2020 „Digital Transformation“ passt diesmal in einem ganz konkreten Sinn: Das österreichweite Event musste „digital transformiert“, also webtauglich gemacht werden. Das ist mit einem umfangreichen virtuellen Programm geglückt.

Die „Digitale Lange Nacht der Forschung“ startet am 9. Oktober 2020, und die Beiträge werden dann bis zum Jahresende 2020 online verfügbar sein. Die Österreichische Akademie der Wissenschaften ist mit mehreren Forschungs-Videos und Livestreams aus Wien und Graz mit dabei. Bei einem „Virtual Visit“ können die Besucher/innen besondere Experimente am CERN, an denen Forscher/innen der ÖAW mitarbeiten, kennenlernen.

Lange Nacht der Forschung 2020

Informationen

 

Termin:
9. Oktober 2020, ab 14:00 Uhr
Online bis 31. Dezember 2020

LNF 2020 - digital