ANJA THIELE (Jena): Instrumentelle Indienstnahme, stereotype Sinnstiftung. Konstellationen des literarischen Antisemitismus in der Literatur der DDR.
doi: 10.1553/spk51_2s117

Instrumentalization and stereotypical sensemaking: Constellations of literary anti-Semitism in East German literature.

The article explores constellations of literary anti-Semitism in the literature of the GDR, focus-ing on depictions of the National Socialist extermination of the Jews. Using Bruno Apitz’s novella ›Esther‹ and Rolf Schneider’s folk play ›Die Geschichte vom Moischele‹ as examples, forms of instrumentalization and stereotyping of the Jewish are examined.


Der Beitrag erkundet Konstellationen des literarischen Antisemitismus in der Literatur der DDR und fokussiert dabei auf Darstellungen der nationalsozialistischen Judenvernichtung. Am Beispiel von Bruno Apitz’ Novelle ›Esther‹ und Rolf Schneiders Volksstück ›Die Geschichte vom Moischele‹ werden Formen der Instrumentalisierung und der Stereotypisierung des Jüdi-schen herausgearbeitet.