Kinderuni 2017 am SMI

Experimente zur Erforschung der kleinsten Teilchen -
Planst du noch oder forschst du schon?

Agnes und Dave haben eine Idee: ein neues Atomteilchen, das noch keiner kennt! Und nun? Jetzt müssen sie es nachweisen. Aber wie? Mit einem Experiment. Und welchem? Begib dich auf eine spannende Reise von der Simulation bis zur Durchführung des Experiments. Und staune, was wir alles beachten müssen.

Im Sommer findet zum zweiten Mal die Kinderuni der Universität Wien am Stefan-Meyer-Institut statt.
Neugierige Kinder im Alter zwischen 10 und 12 Jahren erfahren am 19. Und 20. Juli 2017, wie Wissenschaftler und Techniker  vorgehen, um ein Experiment durchführen zu können.
Anhand von Mitmachstationen können die Mädchen und Buben spannende Experimente ausführen und vieles dabei lernen.

Beim Kinderuni-Workshop werden folgende Stationen besucht:
1) Planen: Bei der Planung von Experimenten werden Computersimulationen verwendet, um Lösungen im Vorfeld auszuprobieren.
2) Bauen: Die Techniker sind verantwortlich für die Umsetzung und den Bau der Experimente, und arbeiten deshalb eng mit den Forschern zusammen.
3) Experimentieren: Bei den Aufbauten sieht man Ergebnisse und Auswertungen. Bei dieser Station kann die Nebelkammer bestaunt werden. Durch dieses Gerät wird die Teilchenstrahlung sichtbar.

Am Ende des Workshops werden die Kinder selbst mit Hilfe von flüssigem Stickstoff Speiseeis erzeugen.

Nähere Infos:

Kinderuni - 19.07.2017

Kinderuni - 20.07.2017