Für den Gemeinen Nutzen : : Politisches Handeln und Politikverständnis von Rat und Bürgerschaft in Augsburg im Spätmittelalter / / Jörg Rogge.

The study looks first at the political measures of the Council vis-à-vis the guilds and the local 'mercantile aristocracy', the stance taken by the Council on problems of domestic policy and its evaluation of the behaviour of the (craft) guilds, which in its turn determined the political a...

Full description

Saved in:
Bibliographic Details
Superior document:Title is part of eBook package: De Gruyter DGBA History 1990 - 1999
VerfasserIn:
Place / Publishing House:Tübingen : : Max Niemeyer Verlag, , [2013]
©1996
Year of Publication:2013
Edition:Reprint 2013
Language:German
Series:Studia Augustana : Augsburger Forschungen zur europäischen Kulturgeschichte , 6
Online Access:
Physical Description:1 online resource (332 p.)
Tags: Add Tag
No Tags, Be the first to tag this record!
LEADER 05216nam a22006735i 4500
001 9783110936384
003 DE-B1597
005 20230228020105.0
006 m|||||o||d||||||||
007 cr || ||||||||
008 230228t20131996gw fo d z ger d
019 |a (OCoLC)1013946892 
020 |a 9783110936384 
024 7 |a 10.1515/9783110936384  |2 doi 
035 |a (DE-B1597)45031 
035 |a (OCoLC)853238916 
040 |a DE-B1597  |b eng  |c DE-B1597  |e rda 
041 0 |a ger 
044 |a gw  |c DE 
072 7 |a HIS000000  |2 bisacsh 
100 1 |a Rogge, Jörg,   |e author.  |4 aut  |4 http://id.loc.gov/vocabulary/relators/aut 
245 1 0 |a Für den Gemeinen Nutzen :  |b Politisches Handeln und Politikverständnis von Rat und Bürgerschaft in Augsburg im Spätmittelalter /  |c Jörg Rogge. 
250 |a Reprint 2013 
264 1 |a Tübingen :   |b Max Niemeyer Verlag,   |c [2013] 
264 4 |c ©1996 
300 |a 1 online resource (332 p.) 
336 |a text  |b txt  |2 rdacontent 
337 |a computer  |b c  |2 rdamedia 
338 |a online resource  |b cr  |2 rdacarrier 
347 |a text file  |b PDF  |2 rda 
490 0 |a Studia Augustana : Augsburger Forschungen zur europäischen Kulturgeschichte ,  |x 0938-9652 ;  |v 6 
505 0 0 |t Frontmatter --   |t Dank --   |t Inhaltsverzeichnis --   |t Einleitung --   |t I Grundstruktur der Zunftverfassung --   |t II Augsburg um 1460 --   |t III Die Innenpolitik 1460 bis 1479: Krise und Reformversuche --   |t IV Augsburg um 1480: auf dem Weg zum Wirtschaftszentrum --   |t V Die Kosten des <Goldenen Zeitalters›: die Folgen der wirtschaftlichen und sozialen Entwicklung für die Handwerkerzünfte --   |t VI Die Ratspolitik 1480 bis 1525: Sicherung der innenpolitischen Stabilität --   |t Zusammenfassung: Thesen für die Gesamtinterpretation des Verhältnisses von Rat und Bürgerschaft 1460 bis 1525 --   |t Anhang I: Zum Augsburger Steuersystem und der Vermögensberechnung --   |t Anhang II: Verfassungsschemanta --   |t Anhang III --   |t Register --   |t Verzeichnis der Tabellen 
506 0 |a restricted access  |u http://purl.org/coar/access_right/c_16ec  |f online access with authorization  |2 star 
520 |a The study looks first at the political measures of the Council vis-à-vis the guilds and the local 'mercantile aristocracy', the stance taken by the Council on problems of domestic policy and its evaluation of the behaviour of the (craft) guilds, which in its turn determined the political action it took. The perspective then changes to the political attitudes and notions of those citizens not represented in the chronicles of the time - the craftsmen making up the membership of the guilds. 
520 |a Vergesellschaftung bzw. das Zusammenleben von Bürgern und Nichtbürgern in den Städten des Mittelalters funktionierte über Werte und Normen, in die alle Einwohner - unabhängig davon, ob sie reiche Patrizier oder Tagelöhner waren - eingebunden waren. Dazu zählten: den Frieden wahren, den Gemeinen Nutzen der Stadt fördern, die bürgerlichen Lasten (Steuerpflicht, Wach-, Kriegs- und Feuerwehrdienst) tragen, der Obrigkeit, den Räten, gehorsame Bürger und Untertanen zu sein. Diese Verpflichtungen gingen die Bürger und Einwohner durch das jährliche feierliche Schwören ihrer Eide ein. Die politischen Einstellungen bzw. das Politikverständnis von einzelnen oder Gruppen entwickelten sich aus der Interpretation dieser Grundwerte im Zusammenhang mit konkreten, die Stadt als ganzes, eine Gruppe oder einen einzelnen unmittelbar betreffenden Ereignissen: Wirtschaftskrisen oder Kriege und daraus resultierende Versorgungsstörungen der Bevölkerung, Seuchenzüge, demographische Veränderungen, aber auch politische Ereignisse, wie beispielsweise der Versuch der Errichtung einer Alleinherrschaft durch eine kleine Gruppe oder einen einzelnen. Auf solche Ereignisse mußte der Rat reagieren, und dazu nahmen die Bürger in vielfältiger Form Stellung. Anhand der folgenden Bereiche des politischen Handelns wird diese Interdependenz für Augsburg untersucht: die Ratspolitik gegenüber den Zünften und der Herrenstube sowie die der Herrschaftsintensivierung des Rates dienenden institutionellen und legitimatorischen Maßnahmen. 
530 |a Issued also in print. 
538 |a Mode of access: Internet via World Wide Web. 
546 |a In German. 
588 0 |a Description based on online resource; title from PDF title page (publisher's Web site, viewed 28. Feb 2023) 
650 4 |a Augsburg / Stadtrat. 
650 4 |a Bürgertum. 
650 4 |a Geschichte 1460-1525. 
650 4 |a Politisches Handeln. 
650 7 |a HISTORY / General.  |2 bisacsh 
773 0 8 |i Title is part of eBook package:  |d De Gruyter  |t DGBA History 1990 - 1999  |z 9783110635867  |o ZDB-23-GHI 
776 0 |c print  |z 9783484165069 
856 4 0 |u https://doi.org/10.1515/9783110936384 
856 4 0 |u https://www.degruyter.com/isbn/9783110936384 
856 4 2 |3 Cover  |u https://www.degruyter.com/document/cover/isbn/9783110936384/original 
912 |a EBA_BACKALL 
912 |a EBA_CL_HICS 
912 |a EBA_CL_SN 
912 |a EBA_DGALL 
912 |a EBA_EBKALL 
912 |a EBA_SSHALL 
912 |a GBV-deGruyter-alles 
912 |a PDA11SSHE 
912 |a PDA5EBK 
912 |a ZDB-23-GHI  |c 1990  |d 1999