22.06.2018

Christian Huber zum assoziierten Mitglied des Spezialforschungs​bereichs Deutsch in Österreich (DiÖ) gewählt

In der SFB-Versammlung (SFB Days) vom 7. Juni 2018 wurde Christian Huber zum assoziierten Mitglied des FWF-Spezialforschungsbereichs Deutsch in Österreich (DiÖ) (F60) gewählt.

Der FWF-Spezialforschungsbereich (SFB) „Deutsch in Österreich: Variation – Kontakt – Perzeption“ (F 60) beschäftigt sich mit der Vielfalt und dem Wandel der deutschen Sprache in Österreich. Die drei thematischen Säulen des Projekts sind Variation, Kontakt und Perzeption. Das heißt: Der SFB behandelt den Gebrauch und die subjektive Wahrnehmung von deutscher Sprache in Österreich und zeigt Einflüsse durch Kontaktsprachen auf.

Wir freuen uns auf eine vertiefte Zusammenarbeit auf dem Gebiet der Dokumentation deutscher Varietäten in Österreich und auf einen gesteigerten bilateralen Wissenstransfer zu Digitalisierung und digitalen Methoden sowie zu Organisation und Transfer von Metadaten. 

https://dioe.at/