24.04.2018

ÖAW WÄHLTE 29 NEUE MITGLIEDER

16 herausragende Forscherinnen und 13 exzellente Forscher verstärken künftig die Reihen der Österreichischen Akademie der Wissenschaften.

Die Österreichische Akademie der Wissenschaften (ÖAW) begrüßt 29 neue Mitglieder in ihren Reihen. Bei der jährlichen Wahlsitzung am 20. April 2018 wurden 16 Forscherinnen und 13 Forscher aus unterschiedlichsten Fachdisziplinen der Geistes-, Sozial- und Kulturwissenschaften sowie der Mathematik, der Natur- und Technikwissenschaften aufgrund ihrer herausragenden wissenschaftlichen Leistungen und ihres fachlichen Ansehens in die Akademie aufgenommen.

Neben der Wahl von zwei wirklichen Mitgliedern, 14 korrespondierenden Mitgliedern und zehn Mitgliedern der Jungen Akademie heißt die ÖAW auch drei neue Ehrenmitglieder willkommen. Cécile Morrisson, international anerkannte Expertin für Byzantinische Numismatik und Wirtschaftsgeschichte am Collège de France in Paris, wurde als Ehrenmitglied in die philosophisch-historische Klasse der ÖAW gewählt. Erwin Hochmair von der Universität Innsbruck und Ingeborg Hochmair-Desoyer von der Technischen Universität Wien, die beide unter anderem in der Entwicklung moderner Cochlea-Hörprothesen Pionierarbeit leisteten, wurden als neue Ehrenmitglieder in die mathematisch-naturwissenschaftliche Klasse der ÖAW aufgenommen.

EHRENMITGLIEDER

Philosophisch-historische Klasse

  • Cécile Morrisson (Collège de France, Frankreich), Byzantinische Numismatik und Wirtschaftsgeschichte

Mathematisch-naturwissenschaftliche Klasse

  • Erwin Hochmair (Universität Innsbruck), Medizinelektronik
  • Ingeborg Hochmair-Desoyer (Technische Universität Wien), Medizintechnik

WIRKLICHE MITGLIEDER

Philosophisch-historische Klasse

  • Stefan Michael Newerkla (Universität Wien), Slawistik
  • Robert Rollinger (Universität Innsbruck), Alte Geschichte und Altorientalistik

KORRESPONDIERENDE MITGLIEDER IM INLAND

Philosophisch-historische Klasse

  • Federico Celestini (Universität Innsbruck), Musikwissenschaft
  • Sabine Ladstätter (Österreichisches Archäologisches Institut der ÖAW), Klassische Archäologie
  • August Reinisch (Universität Wien), Völkerrecht mit internationalen Beziehungen
  • Sigrid Stagl (Wirtschaftsuniversität Wien), Ecological Economics

Mathematisch-naturwissenschaftliche Klasse

  • Markus Aspelmeyer (Universität Wien), Experimentelle Quantenphysik
  • Nuno Maulide (Universität Wien), Organische Synthesechemie
  • Ursula Schmidt-Erfurth (Medizinische Universität Wien), Augenheilkunde

KORRESPONDIERENDE MITGLIEDER IM AUSLAND

Philosophisch-historische Klasse

  • Lorraine Daston (Max-Planck Institut für Wissenschaftsgeschichte Berlin, Deutschland), Philosophie
  • Ingeborg Fialová (Palacký Universität Olmütz, Tschechische Republik), Germanistik
  • Sylvia Kaufmann (Study Center Gerzensee, Schweiz), Makroökonomie und Geldpolitik
  • Diana Mishkova (Centre for Advanced Study Sofia, Bulgarien), Geschichte Südosteuropas

Mathematisch-naturwissenschaftliche Klasse

  • Claudia Draxl (Humboldt-Universität zu Berlin, Deutschland), Computergestützte Materialphysik
  • Mats Gyllenberg (Universität Helsinki, Finnland), Biomathematik
  • Andreas Wagner (ETH Zürich, Schweiz), Molekulare Genetik und Evolutionsbiologie

JUNGE AKADEMIE

  • Hannes Fellner (Universität Wien), Sprachwissenschaft
  • Simone Gingrich (Universität für Bodenkultur Wien), Soziale Ökologie
  • Maximilian Hartmuth (Universität Wien), Kunstgeschichte und Kunstwissenschaften
  • Thomas Magauer (Universität Innsbruck), Organische Chemie
  • Astrid Mager (Institut für Technikfolgen-Abschätzung der ÖAW), Wissenschafts- und Technikforschung
  • David Natal (Institut für Mittelalterforschung der ÖAW), Spätantike Geschichte
  • Saskia Stachowitsch (Universität Wien), Politikwissenschaft
  • Miriam Unterlass (Technische Universität Wien), Materialchemie
  • Astrid Weiss (Technische Universität Wien), Human-Robot Interaction
  • Renée Winter (Universität Wien), Zeitgeschichte