23.11.2018

Multidisziplinäre Perspektiven auf den Tod

Die Junge Akademie der ÖAW ruft eine Reihe themenbezogener Science Days ins Leben. Ziel dieser öffentlichen Veranstaltungen ist es, auf Basis der vielfältigen Expertise der Mitglieder ein Thema von universaler Relevanz zu beleuchten. Am Beginn steht der Blick auf den Tod.

Die Junge Akademie der ÖAW besteht aus etablierten Nachwuchswissenschaftler/innen aller Fachrichtungen. Auf Basis dieser vielfältigen Kompetenz  initiieren die Mitglieder öffentliche „Science Days“, bei denen ein universales Thema aus den Perspektiven der Forschungsfelder der Mitglieder beleuchtet wird.

Für den ersten dieser Science Days hat die Junge Akademie das Thema „Multidisziplinäre Perspektiven auf den Tod / Multidisciplinary Perspectives on Death gewählt – ein Thema, das alles Leben betrifft und Natur-, Geistes- und Kulturwissenschaften gleichermaßen große Fragen aufgibt.

Programm
Anmeldung bis 20. November erbeten: sophie.mayr(at)oeaw.ac.at