Wiens Bevölkerung leidet im Sommer unter immer höheren Temperaturen.
Wie lange wird es die Welt da draußen noch geben? Die aktuelle Coronakrise befeuert Fantasien vom Weltuntergang.
Das Präsidialgebäude der NASU in Kiew
Ariane Sadjed untersucht die Migrationserfahrungen muslimischer und jüdischer Gruppen.
Ruth Klüger erzählte im ÖAW-Film „The Class of '38“ von ihrer Verfolgung durch die Nationalsozialisten.
Wer im Wiener Rathaus sitzt, können immer weniger Menschen in der Hauptstadt mitentscheiden.
BepiColombo im Vorbeiflug an der Venus
Der Beobachter entscheidet: In der Welt der Quanten gibt es keine klar definierte Position von Teilchen mehr und es können Überlagerungen aus mehreren Zuständen auftreten.
Die „Hüter der Verfassung“: Dem Verfassungsgerichtshof, dessen Gebäude in der Wiener Innenstadt zu finden ist, obliegt es, die Einhaltung der Verfassung zu kontrollieren.
Durch eine Kartierung des Erbguts lässt sich die Funktion von wichtigen Molekülen bestimmen, welche die DNA falten und verknüpfen.
Astronaut Buzz Aldrin auf dem Mond. Das Foto wurde am 20. Juli 1969 von Neil Armstrong aufgenommen. Apollo 11 war die erste bemannte Raumfahrtmission mit einer Mondlandung.
Bei der Zellteilung müssen bis zu 2 Meter lange DNA-Stränge auf nur wenige Tausendstel Millimeter richtig zusammengefaltet werden. © Anton Goloborodko/ÖAW
Viele Amerikanier/innen betrachten staatliche Anweisungen als Eingriff in ihre Grundrechte. Das gilt auch für Maßnahmen zur Bekämpfung von Corona.
“Die Black Lives Matter-Proteste haben aufgezeigt, dass Rassismus nicht nur auf einer persönlichen Ebene, sondern auch in institutionellen Zusammenhängen immer noch sehr verbreitet ist”, sagt Migrationsforscherin Kyoko Shinozaki.
Wenn Antikörper und Zelle zusammenspielen können nicht nur Allergien sondern auch positive gesundheitliche Effekte entstehen.
Der Klimawandel wird das Vorkommen starker Regenfälle begünstigen. Für städtische Kanalsysteme könnte das zu einem Problem werden.
Europa-Flagge © Unsplash/Markus Spiske
Krebszellen durchlaufen bei ihrer Entstehung bestimmte Veränderungen, die zu unkontrolliertem Wachstum führen. Das ist eine Achillesferse an der Forscher/innen für die Wirkstoffsuche ansetzen wollen. © National Cancer Institute
Frederick Baker im November 2019 im Festsaal der ÖAW bei der Präsentation des Films „The Class of `38. Exile and Excellence”. © ÖAW/Daniel Hinterramskogler
Astrid Mattes forscht zu Jugend, Stadt, Migration und Religion. Dabei muss sie mit Lokalität und Entgrenzung gleichzeitig umgehen. © ÖAW/Klaus Pichler
Historische Karikatur zu Impfgegnern, die befürchteten, durch die Pockenimpfung zu Kühen zu werden (James Gillray, 1802). © Wikimedia
© Pixabay.com/Jana Shnipelson
© Klaus Pichler/ÖAW
© Rudolf Schuppler
Von Österreich nach Afrika: Oliver von Malm entwickelt mithilfe eines ÖAW-Stipendiums leistbare Bautechnologie für das Wohnen im Slum. © ÖAW/Klaus Pichler
Die Heritage Sciences verbinden geistes- mit naturwissenschaftlichem Wissen. © ÖAW/Klaus Pichler
ÖAW-Forscher Bruno de Nicola im Lesesaal
3D-Rendering von Molekülen
ÖAW-Forscherin Nina Mirnig zwischen Bambuspflanzen
Bildnis von Johanna Elisabetha Westonia
Titelblatt eines Protokolls von 1873
ÖAW-Forscher Lukas Waltenberger in der Kletterhalle
Kupferstich des Wiener Rossballetts im Jahr 1667
Der Mars vom Weltall aus gesehen
Ein Mann steht alleine auf einem verschneiten Berghang
Schematische Darstellung des Coronavirus
© ESA
Jürgen Eckert sitzt in einem Foyer
Auf einem Autobahnschild ist zu lesen: "Ausreise beschränkt"
Kinderleicht: Mit der neuen Handy-App NDQUEST die Naturdenkmäler Wiens erkunden.
Ein gehendes Kleinkind hält die Hand der Mutter
© Unsplash.com
Eine Frau filmt ein Gespräch zwischen Menschen, die um einen Tisch sitzen.
Die Künstlerin und Forscherin Anna Artaker steht vor einer Foto-Collage
Schüler/innen bei der ersten Winterschule der Studienstiftung in einem Seminar zum Thema Klimawandel in Innsbruck.
Eine brennende Kerze
Abbildung der Nordlichter, eines mit freiem Auge sichtbaren Phänomens des Erd-Magnetfelds.
Menschen mit Mund-Nasen-Schutz beim Betreten einer U-Bahn. © Unsplash/Bechir Kaddech
Porträtfoto von Peter Štih
Visualisierte Darstellung eines menschlichen Körpers.
Historische Darstellung der Sichtung eines Kometen, München 1744.
Eine Mappe bei der Stipendienverleihung. Die ÖAW nahm im Jahr 2019 96 neue Stipendiat/innen auf.