Was die Welt zusammenhält
Die Lange Nacht der Forschung an der ÖAW

4. April 2014, 17:00-23:00

Wie sah die Esskultur der Ägypter, Mykener und Kelten aus?


Wie schmeckten ägyptische Süßspeisen? Ist der Eintopf der Mykener Griechenlands auch heute noch eine Gaumenfreude? Welche Tiere wurden in der Bronzezeit in Österreich besonders häufig geschlachtet? Diese Fragen beantworten Ihnen die ForscherInnen des Instituts für Orientalische und Europäische Archäologie sowie des Naturhistorischen Museums. Kosten Sie dabei kulinarische Genüsse aus verschiedenen Epochen!

Standort:
Österreichische Akademie der Wissenschaften
Dr. Ignaz Seipel-Platz 2
Erdgeschoß
1010 Wien