Was die Welt zusammenhält
Die Lange Nacht der Forschung an der ÖAW

4. April 2014, 17:00-23:00

Lust auf einen Spaziergang durch den Planetengarten?

Seit rund einem Jahr ist das Grazer Institut für Weltraumforschung um eine Attraktion reicher: den ersten österreichischen Planetengarten, der die unendlichen Weiten des Universums auf kleinstmöglichem Raum veranschaulicht. Die Dimensionen unseres Sonnensystems - die Größe der Planeten aber auch die Abstände zueinander - sind sprichwörtlich astronomisch und für die meisten Menschen schwer vorstellbar.

Daher kommen im Planetengarten zwei unterschiedliche Maßstäbe zum Einsatz: Bei den Planeten entsprechen zwei Zentimeter 10.000 Kilometer. Die Erde ist demnach eine kleine Kugel von rund 2,5 Zentimeter Durchmesser. Die Sonne hätte einen entsprechenden Durchmesser von 2,7 Meter und wird nur durch einen Bogenausschnitt dargestellt. Bei den Abständen der Planeten zueinander entsprechen drei Meter etwa einer Milliarde Kilometer. Somit hat das Modell des Sonnensystems mit einer Gesamtlänge von rund 15 Metern an der Westfront des Institutsgebäudes Platz, kann auf einen Blick betrachtet werden und ist somit für jedermann leicht begehbar und begreifbar.

Standort:
ÖAW - Institut für Weltraumforschung
Schmiedlstraße 6
2. Obergeschoss, Seminarraum 2.a.4
8042 Graz