Was die Welt zusammenhält
Die Lange Nacht der Forschung an der ÖAW

4. April 2014, 17:00-23:00

Alea iacta est! – Welche Spiele spielten Griechen und Römer?

Die Station "Welche Spiele spielten Griechen und Römer?" gewährt Einblicke in die Vielfalt von Spielen. Sie werden durch ein Poster und eine PP-Präsentation anschaulich erklärt. Außerdem besteht für Groß und Klein die Möglichkeit, bei ausgesuchten Brettspielen gegen Mitarbeiter des ÖAW-Instituts für Kulturgeschichte der Antike anzutreten. Ausdrucke von Spielbrettern und Spielregeln werden aufliegen. und können mit nachhause genommen werden. Alea iacta est!

Die Station „Welche Spiele spielten Griechen und Römer?“ informiert anhand von Postern und einer PP-Präsentation über die Vielfalt von antiken Spielen. Unter diesen erfreuten sich besonders Brettspiele großer Beliebtheit, die ? wie zahlreiche Einritzungen in Straßen- und Hofpflasterungen beweisen ? nicht nur zuhause oder in Tavernen auf Tischen, sondern vielfach auch an öffentlichen Plätzen gespielt wurden. Bei der Station wird es für Groß und Klein möglich sein, ausgewählte Brettspiele zu erlernen. Außerdem werden Ausdrucke von antiken Spielbrettern und Spielregeln aufliegen und können mit nachhause genommen werden. Alea iacta est!

Standort:
Österreichische Akademie der Wissenschaften
Dr. Ignaz Seipel-Platz 2
Erdgeschoß
1010 Wien