Ephesische Lampen in der hellenistischen Welt

Im Rahmen eines OeAD-Stipendiums am ÖAI in Wien forscht Marina Ugarković über Produktion und kulturelle Verbreitung von Lampen aus Ephesos in hellenistischer Zeit.

 

Lampen aus Ephesos zählen zu jenen hellenistischen Keramikprodukten aus Ephesos, die in der mediterranen Welt am häufigsten zu finden sind. Mag. Dr. Marina Ugarković forscht im Rahmen eines OeAD-Stipendiums am Österreichischen Archäologischen Institut ein Jahr lang über deren Produktion und Verbreitung in der hellenistischen Welt. Im Speziellen beleuchtet sie dabei die Entwicklung der ephesischen Produktionsstätten seit dem 2. Jh. v. Chr. bis in augusteische Zeit und die unterschiedliche Handels- und Transportwege zur Verbreitung der Waren.

Mehr Informationen über das Projekt von Marina Ugarković finden Sie hier