04.08.2021

Zwei OeAD-Projekte genehmigt

Bilaterale Kooperationsprojekte in Bulgarien und Tunesien

© OeAD/Gianmaria Gava

Der OeAD (Agentur für Bildung und Internationalisierung) hat in seiner letzten Sitzung zwei ÖAI-Projekte genehmigt:

Gudrun Styhler-Aydın
»Investigating the Roman hydraulic complex between Zaghouan and Carthage (Tunisia). Building research and conservation studies for the development of future preservation and presentation strategies«
Call: Kooperation Entwicklungsforschung Österreich – Tunesien

Sabine Ladstätter
»Raw Materials and Commodities in the Archaic Period. Archaeological and Archaeometric Investigations of the Overseas Trade of Apollonia Pontica with Ionian Greece«
Call: Wissenschaftlich-Technische Zusammenarbeit Österreich – Bulgarien

Wir gratulieren den Antragstellerinnen!