Dr.

Hannah Parow-Souchon

Postdoktorandin

FG »Quartärarchäologie«

Kontakt

Telefon: +43 1 51581-6127

Standort: Hollandstraße 11–13, 5. Stock, 1020 Wien

Kurzbiografie

2007–2013 Studium der Europäischen Archäologie (B.A.) und der Archäologie (M.A.) mit Schwerpunkt Ur- und Frühgeschichte an der Universität zu Köln. 2014–2016 Promotion mit einer Arbeit über jungpaläolithische Siedlungsmuster in der Levante. 2017–2019 Volontär und Redakteur in Elternzeitvertretung beim LVR-Amt für Bodendenkmalpflege im Rheinland. 2019–2020 Glassman-Holland Research Fellow am W.F. Albright Institute für Archaeological Research, Jerusalem. 2020–2022 Postdoctoral Researcher an der Ben-Gurion Universität des Negev, Beer Sheva, Israel. Seit November 2022 Postdoktorandin am ÖAI.

    Forschungsprojekte

    Forschungsschwerpunkte

    • Jungpaläolithische Siedlungsmuster und Landnutzungsprozesse
    • Feuersteinrohmaterialgewinnung und -nutzung im naturräumlichen Kontext
    • Steingerätetechnologie, Innovations- und Transformationsprozesse, Konzeptrepertoire
    • GIS-basierte Methoden, Fernerkundung und Fundstellenvorhersagemodelle
    • Flächennutzungsverhalten auf Fundstellen, Raumnutzung und Besiedlungsdauer von Fundplätzen
    • Menschliche Verhaltensökologie, adaptive Prozesse und Vermeidungsstrategien angesichts des Klimawandels
    • Soziales Lernen, Gruppendynamiken und Austauschnetzwerke