Dr.

Vera Müller

Vera.Mueller(at)oeaw.ac.at
+43 1 51581-6113

Kurzbiografie

Studium der Ägyptologie, Ur- und Frühgeschichte, Klassischen Archäologie und Physischen Anthropologie in Freiburg, Wien und Göttingen. Promotion 1996 in Göttingen mit summa cum laude. Seit 1985 Mitarbeiterin der österreichischen Ausgrabungen in Tell el-Dab‘a/Ägypten und seit 1993 der deutschen Ausgrabungen in Abydos/Ägypten. Seit 1997 Lehraufträge in Göttingen, Tübingen, Wien; SS 2012 und WS 2012/13 Gastprofessur an der HU in Berlin. 1999–2007 Wissenschaftliche Mitarbeiterin beim SFB SCIEM 2000 in Wien. Seit 2007 Wissenschaftliche Mitarbeiterin bei der ÖAW in der Kommission für Ägypten & Levante bzw. seit 1. Januar in der Abteilung Ägypten & Levante des Instituts OREA. 06/2013 – 03/2016 Stellvertretende Direktorin des Instituts, 04/2014 – 09/2016 Leiterin der Abteilung Ägypten & Levante, seit 10/2015 Koordinatorin der Forschungsgruppe „Tell el Daba Publications“.

Forschungsschwerpunkte
  • Archäologische Relikte von Kulthandlungen und Ritualen in Ägypten und der Levante
  • Grabinventare mit Schwerpunkt auf der ägyptischen Frühzeit
  • Keramikstudien
  • Frühe Schriftlichkeit und deren Aussagekraft auf die Verwaltung in Ägypten
  • Handelskontakte und Transfers zwischen Ägypten und der Levante
  • Ankerpunkte und Schwachstellen der historischen Chronologie Ägyptens
Projekte
Mitglied der Forschungsgruppe

Publikationen

Herausgeberschaften

Herausgeberschaften

Monografien

Monografien

Dissertation

Dissertation

Beiträge in Zeitschriften, Reihen und Sammelbänden

Beiträge in Zeitschriften, Reihen und Sammelbänden
  • Müller, Vera (2021) Re-excavating Re-excavated Materials - A Case Study from the Royal Necropolis of the Early Dynastic Period at Umm el-Qaab/Abydos. In: Kilian, A & Zöller-Engelhardt, M. (Hrsg.), Excavating the Extra-Ordinary. Challenges & Merits of Working with Small Finds; Heidelberg: Propylaeum, S. 47-69 <'https://doi.org/10.11588/propylaeum.676'>.
  • 1

Rezensionen

Rezensionen

Internetpublikationen

Internetpublikationen

Detaillierte Biografie

Detaillierte Biografie

Akademischer Werdegang

  • WS 2012/13,  SS 2013
    Gastprofessur am Institut für Archäologie, Fachbereich Archäologie und Kulturgeschichte Nordostafrikas der Humboldt-Universität Berlin (Deutschland)
  • WS 2008/2009
    Lehrauftrag am Institut für Ägyptologie der Universität Wien
  • SS 2001
    Lehrauftrag am Institut für Ägyptologie der Eberhard-Karls-Universität Tübingen (Deutschland)
  • 1997–2009
    Lehrauftrag am Seminar für Ägyptologie und Koptologie in Göttingen (Deutschland)
  • 1996
    Promotionsabschluss (Dr. phil.) mit „Summa cum laude“ an der Georg-August-Universität Göttingen am Seminar für Ägyptologie und Koptologie in Göttingen (Deutschland) bei Prof. Friedrich Junge

 

Beruflicher Werdegang

  • April 2014 – Sept. 2016
    Leiterin der Abteilung Ägypten & Levante, Institut für Orientalische und Europäische Archäologie (OREA)
  • Juni 2013 – März 2016
    Stellvertretende Direktorin des Instituts für Orientalische und Europäische Archäologie (OREA) an der Österreichischen Akademie der Wissenschaften, Wien
  • seit Februar 2013
    Übernahme in ein unbefristetes Dienstverhältnis an der ÖAW
  • 2007
    Wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Kommission für Ägypten und Levante der Österreichischen Akademie der Wissenschaften, Wien
  • 1999
    Wissenschaftliche Mitarbeiterin am SFB SCIEM2000 an der Österreichischen Akademie der Wissenschaften, Wien
  • seit 1993
    Mitarbeiterin bei den Ausgrabungen des DAI in Abydos / Ägypten, seit 1998 als field director
  • 1990–1996
    Studentische Hilfskraft am Seminar für Ägyptologie und Koptologie in Göttingen (Deutschland)
  • seit 1985
    Mitarbeiterin bei den Ausgrabungen des ÖAI in Tell el-Dab’a / Ägypten

 

Gutachtertätigkeit

  • Archéo-Nil
  • Prague Egyptological Studies
  • Stiftungsfond für Postgraduates der Ägyptologie, Wien
  • Dahlem Research Center Berlin
     

2013

  • Zweitgutachten für die Masterarbeit von J. Preisigke, Institut für Ärchäologie, Arbeitsbereich Archäologie und Kulturwissenschaften Nordostafrikas, HU-Berlin (Deutschland)
     

2012

  • Zweitgutachten für die Magisterarbeit von E. Salzer, Seminar für Ägyptologie und Koptologie in Göttingen (Deutschland)

 

Mitgliedschaften

  • International Association of Egyptologists

Vorträge

Vorträge

Vorträge der letzten Jahre

2020

  • Königliche Rituale im Kontext des Königsgrabes von Den in Umm el-Qaab / Abydos, Vortragsabend OREA-Institut, Wien, 22.01.2020.
     

2019

  • (gemeinsam mit R. Hölzl) Centre or Periphery? A new project in Vienna re-evaluating the late Predynastic and Early Dynastic Period cemetery of Turah, 12. Internationaler Ägyptologenkongress, Kairo/Ägypten, 3.–8.11.2019.
  • The dog is in the detail – technological necessities versus aesthetical gimmicks. Workshop: Documenting material culture, FG “Material Culture in Egypt and Nubia”, OREA Institut. Wien, 12.06.2019.
  • Archäologie in Ägypten – Koloniales Erbe oder Zukunftsvision? Österreichische Orient-Gesellschaft Hammer-Purgstall, Wien 14.05.2019.
  • Excavations in museum stores – Updating the cemetery of Turah. Universität Kopenhagen, Gesellschaft der Freunde Ägyptens. Kopenhagen, 25.04.2019.
  • Re-excavating re-excavated materials – A case study from the royal necropolis of the Early Dynastic Period at Umm el-Qaab/Abydos. Conference: Excavating the Extra-Ordinary. Challenges and merits of working with small finds. Mainz, 8.–9.4.2019.
  • Origins of Cultic Activities at the “Osiris tomb” in the beginning of the 3rd millennium BC at Umm el-Qaab/Abydos. International Conference: Rethinking Osiris. Florence, Italy, 26.–27.3.2019.
     

2018

  • Bericht zu den ägyptologischen Aktivitäten des Instituts für Orientalische und Europäische Archäologie (OREA) der ÖAW. Ständige Ägyptologenkonferenz (SÄK) Münster, 13.–15.7.2018
  • Ein Friedhof voller Rätsel: der frühzeitliche Königsfriedhof in Abydos, Institut für Ägyptologie, Ägyptologische Gesellschaft Wien, 16.4.2018
     

2017

  • Early Dynastic “Fancy Vessels” – are they just good pieces of Craftsmanship? Konferenz: Origins.6: International Conference on Predynastic and Early Dynastic Egypt. Universität Wien, 10.–15.9.2017
  • Bericht zu den ägyptologischen Aktivitäten des Instituts für Orientalische und Europäische Archäologie (OREA) der ÖAW. Ständige Ägyptologenkonferenz (SÄK) Göttingen, 14.–16.7.2017
  • Deponierung von Opferrelikten oder Müllentsorgung? Zum Deutungsspektrum von rituellen Ablagerungen. Forum Ägyptologie, Hamburg, 29.6.2017
     

2016

  • Berichte aus laufenden Projekten des Instituts für Orientalische und Europäische Archäologie (OREA) der ÖAW, Abteilung Ägypten und Levante, Ständige Ägyptologenkonferenz (SÄK) Wien, 15.–17.7.2016
  • (gemeinsam mit E.C. Köhler) Egypt and the Levant during the EBI–II Period – A New Look at an Old Topic, Wien, 10th International Congress in the Archaeology of the Ancient Near East (ICAANE), Wien, 25.–29.4.2016
     

2015

  • Quality Control of Contexts and Historical Data, Workshop CINEMA (Chronometric Investigations in Near Eastern and Mediterranean Antiquity), Wien 8.5.2015
     

2014

  • Funde aus dem Grab des Den & Opferdeponierungen im Osten des Grabes, Abydos-Konferenz, Deutsches Archäologisches Institut, Kairo 21./22.9.2014
  • The historical evidence for Chayan and the chronological concepts for the Second Intermediate Period, Workshop von N. Moeller & I. Forstner-Müller: The Hyksos King Khayan – New Insights on the Chronology of the 13th and 15th Dynasties, Österreichisches Archäologisches Institut, Wien 4./5.7.2014
  • Abfallgruben, Opfergruben, kultische Deponierungen – verschiedene Fallstudien zu Ägypten, Workshop von C. Knoblauch & V. Müller: Abfallhaufen oder kultische Ablagerungen? Werkstattgespräche zum Interpretationsspektrum archäologischer Deponierungen, Wien 5.–6.6.2014
  • Seal impressions from Den’s tomb at Abydos: New evidence and new interpretations. Konferenz: Origins5 – Fifth international conference of Predynastic and Early Dynastic Studies, Institut Français d’Archélogie Orientale du Caire, 13.–18.4.2014
  • North or South? A Re-examination of EB I-III Levantine Ceramic Imports in Early Egypt (A Progress Report) – gemeinsam mit E.C. Köhler, Universität Wien. Konferenz: Origins5 – Fifth international conference of Predynastic and Early Dynastic Studies, Institut Français d’Archélogie Orientale du Caire, 13.–18.4.2014
     

2013

  • Königliche Werkstätten oder Privatproduktion? Zur Zusammensetzung eines königlichen Grabinventars der 1. Dynastie Ägyptens, Archäologische Ringvorlesung WS 2012/2013, Georg-August-Universiät Göttingen, Archäologisches Institut und Centrum Orientalis et Occidentalis, 21.1.2013.

 

Organisation von Tagungen & Workshops

2016

  • Organisation der Section 2 “Archaeology of Religion & Rituals” im Rahmen des 10th International Congress on the Archaeology of the Ancient Near East (ICAANE), Wien, 25.–29. April 2016
  • Workshop (gemeinsam mit E.C. Köhler): Egypt and the Levant during the EBI-II Period – A New Look at an Old Topic, im Rahmen des 10th International Congress on the Archaeology of the Ancient Near East (ICAANE), Wien, 25. April 2016
     

2015

  • Workshop CINEMA (Chronometric Investigations in Near Eastern and Mediterranean Antiquity). Institute for Oriental and European Archaeology, Austrian Academy of Sciences, 8. Mai 2015 (gemeinsam mit Felix Höflmayer, Austrian Academy of Sciences und Prof. Dr. Aaron Burke, University of California, Los Angeles)
     

2014

  • Workshop: Abfallhaufen oder kultische Ablagerungen? Werkstattgespräche zum Interpretationsspektrum archäologischer Deponierungen, Wien 5.–6. Juni 2014 (gemeinsam mit Christian Knoblauch, Universität Wien)
     

1993

  • Ständige Ägyptologenkonferenz – jährliches Treffen der deutschsprachigen Ägyptologie, 2.-4. Juli, Göttingen (zusammen mit Kollegen des Seminars für Ägyptologie und Koptologie in Göttingen)

Lehrtätigkeit

Lehrtätigkeit

  • SS 2013
    AKNOA 1: Das Grabinventar des Tutanchamun als Quelle zur Rekonstruktion von Sepulkralkultur (SE für BA, 2 SWS)
    AKNOA 3: Archäologie, Architektur und Geschichte von Tell el-Amarna (SE für BA, 2 SWS)
    AKNOA 9: Nahrungsmittel im alten Ägypten: Anbau, Produktion und Vertrieb (SE für BA, 2 SWS)
    AKNOA 12: Anlage und Konzeption des Tempels von Sethos I in Abydos (SE für MA, 2 SWS)
    Kolloquium für Examenskandidaten (SE, 2 SWS) – zus. mit F. Kammerzell
  • WS 2012/2013
    AKNOA6: Archäologie Diachron: Funeräre Archäologie inÄgypten vom Alten Reich bis in die Ptolemäerzeit (SE für BA, 2 SWS)
    Theorie und Methoden der Archäologie (SE für BA, 2 SWS)
    Zeichnerische Dokumentation von archäologischen Objekten (SE, 2 SWS)
    Studienpraxis Archäologie und Kulturgeschichte Nordostafrikas (SE für BA, 2 SWS) – zus. mit J. Preisigke
    AKNOA 11: Methoden der archäologischen Feldforschung in Ägypten (SE für MA, 2 SWS)
    Kolloquium für Examenskandidaten (SE, 2 SWS) – zus. mit F. Kammerzell
  • SS 2009
    Wanddarstellungen aus ägyptischen Privatgräbern des Alten, Mittleren und Neuen Reiches (SE für BA &MA, 2 SWS)
  • WS 2008/2009
    Archäologie und Geschichte I (VL, 2 SWS – zusammen mit M. Bietak)
    Modul 8: Ägyptische Denkmälerkunde (SE für BA &MA, 2 SWS)
  • SS 2008
    Die Tempellandschaft von Abydos (SE, 2 SWS)