1538 Treffer:
Suchergebnisse 595 bis 693 von 1538
595. Umayyad Coins from Israel (Umayyadische Münzen aus Israel)  
Das Projekt wird in enger Zusammenarbeit mit der Israel Antiquities Authority (IAA) durchgeführt. Sein Ziel ist es, sämtliche postreformatorischen umayyadischen Münzen (696–750 n. Chr.), die bei Ausgrabungen in Israel gefunden wurden und in der Münzsammlung der IAA verwahrt werden,…  
596. Förster Hans  
Priv.-Doz. Mag. Dr. Hans FÖRSTER E-Mail Hans.Foerster@oeaw.ac.at Kurzbiographie 1969 Geboren in Frankfurt am Main 1989-1995 Studium in Wien, Washington/DC und Salzburg 1997 Promotion zum Dr. theol. an…  
597. Kritische Edition der sahidischen Version des Johannesevangeliums  
Projektleitung Hans Förster Laufzeit September 2016 bis Mai 2021 Finanzierung FWF Projekt P29315 Die bedeutendste altkirchliche Übersetzung des Neuen Testaments ist jene in koptischer Sprache. Innerhalb dieser Sprache ist für das Johannesevangelium der sahidische Dialekt der wichtigste.…  
598. e-lectures  
24.6.2020, 17:30 Uhr From Field to Plate Animal Bones at Early Bronze Age Çukuriçi Höyük, Turkey Stephanie Emra (University of Veterinary Medicine Vienna) This short lecture gives a case study from the Early Bronze Age site of Çukuriçi Höyük, in western Anatolia, to discuss the…  
599. Dietrich Anna Charlotte  
Anna Charlotte Dietrich MA Charlotte.Dietrich@oeaw.ac.at +43 1 51581-6155 Kurzbiographie Bachelorstudium der Ägyptologie, Altorientalistik sowie Kommunikations- und Medienwissenschaft an der Universität Leipzig; Bachelorarbeit über „Wörter vorderorientalischer Provenienz im ägyptischen…  
600. Adenstedt Ingrid  
DI Dr. Ingrid ADENSTEDT Tel.: +43-1-51581-3498 E-Mail: ingrid.adenstedt@oeaw.ac.at Biographie AUSBILDUNG 2003-2006 Doktoratsstudium am Institut für Bauforschung und Bauaufnahmen, TU Wien, Abschluss im März 2006 (Thema der Dissertation: Wohnen in der antiken…  
601. Cveček Sabina  
Sabina Cveček MA sabina.cvecek@oeaw.ac.at Short Biography PhD candidate at the Department for Social and Cultural Anthropology at the University of Vienna. Junior Fellow at Internationales Forschungszentrum Kulturwissenschaften, Kunstuniversität Linz in Wien, Vienna, Austria. Since 2016 she…  
602. Woitzuck Agnes  
Agnes Woitzuck BA Agnes.Woitzuck@oeaw.ac.at Kurzbiographie Bachelorstudium der Orientalistik und Ägyptologie, Abschluss 2018; seither Masterstudium Altorientalische Philologie und Orientalische Archäologie. In den Jahren 2017–2019 Teilnahme an der Ausgrabung im Rahmens des Projektes…  
603. Streit Katharina  
Dr. Katharina Streit Katharina.Streit@oeaw.ac.at +43 1 51581-6107 Short Biography Studied Archaeology and Anthropology (Zwischenprüfung University of Freiburg, 2006, BA University of Oxford 2009) and Near Eastern Archaeology (MA, 2009, PhD, 2012 Hebrew University of Jerusalem).…  
604. Fill Dominik  
Dominik Pascal Fill Dominik.Fill@oeaw.ac.at +43 1 51581-6106 Aktuelle Projekte »The Hyksos Enigma«  
605. CFIR.Science  
Projektleitung Christian Gugl Christoph Hinker Team Katharina Blasinger (Universität Innsbruck, Institut für Archäologien) Viktor Jansa Sebastian Mühling Kooperationen 7reasons – Filmproduktion, Medientechnik, Ausstellung, Grafik Gerald Grabherr (Universität Innsbruck,…  
606. Schmid Viola  
Dr. Viola C. Schmid Viola.Schmid@oeaw.ac.at   Kurzbiographie Studium der Ur- und Frühgeschichte an den Universitäten Wien und Tübingen. 2019 Promotionsabschluss zum Thema „Die C-A-Schichten der Sibudu-Höhle (KwaZulu-Natal, Südafrika) im Hinblick auf die Steintechnologien des MSA im…  
607. Prähistorie & Westasien/Nordostafrika-Archäologie  
Die Forschungsbereiche der Abteilung »Prähistorie & Westasien/Nordostafrika-Archäologie« umfassen Quartärarchäologie, Urgeschichte, prähistorische Archäologie, Vorderasiatische Archäologie und Ägyptologie. Die Gruppen decken einen essenziellen Kulturraum früher Entwicklungen in Europa,…  
608. Quartärarchäologie  
Oliver Schmitsberger Ulrich Simon Roswitha Thomas Marc Händel Christine Neugebauer‑Maresch Viola C. Schmid Team Michael Brandl Norbert Buchinger Florian Fladerer Die Forschungsgruppe »Quartärarchäologie« untersucht…  
609. Prehistoric Phenomena  
Eva Alram‑Stern (assoziiert) Laura Burkhardt (assoziiert) Bogdana Milić (assoziiert) Mohamad Mustafa (assoziiert) Felix Ostmann Nora Schinnerl Christoph Schwall Team David Blattner Michael Brandl Clare Burke …  
610. Archäologie in Ägypten und Sudan  
Vera Müller Pamela Rose Lucia Hulková (assoziiert) Christian Knoblauch (assoziiert) Irene Forstner‑Müller Astrid Hassler Karin Kopetzky Uroš Matić Team David Aston Natasha Ayers Ernst Czerny …  
611. Historische Bauforschung  
Die Forschungsgruppe »Historische Bauforschung« widmet sich der wissenschaftlichen Erschließung des gebauten kulturellen Erbes unter Anwendung integrativer Methoden zur Baudokumentation und Bauanalyse. Zeitlich reichen die Projekte von der Antike bis in die Neuzeit. Im Rahmen spezifischer…  
612. Altertumswissenschaften  
In der Abteilung ›Altertumswissenschaften‹ sind sämtliche altertumskundlichen Forschungen des Instituts gebündelt. Das Spektrum umfasst Alte Geschichte, Epigrafik, Musikarchäologie, Numismatik, Papyrologie, Philologie und Religionsgeschichte. Unter Berücksichtigung archäologischer Quellen werden…  
613. Antike Musik  
Team Laura Gianvittorio‑Ungar Yasemin Gökpinar Olga Sutkowska Christos Terzis Die Forschungsgruppe »Antike Musik« widmet sich der Erforschung der Musik als alle Lebensbereiche der antiken Gesellschaft umfassende Erfahrung ebenso wie als durchgehender Hintergrund…  
614. DiAGRAM – Digitising Aspects of Graphical Representation in Ancient Music  
Projektleitung Stefan Hagel Team Christos Terzis Finanzierung FWF-Projekt P 32816 Seit Beginn des Internetzeitalters haben AltertumswissenschaftlerInnen nach Wegen gesucht, wie man die neuen technischen Möglichkeiten am besten nutzen könnte, um das Erbe der Antike besser zugänglich zu…  
615. Ancient Music Beyond Hellenisation  
Principal investigator Stefan Hagel Team Yasemin Gökpinar Olga Sutkowska Project Partners Museum of Fine Arts, Boston Middlesex University, London J. Paul Getty Museum, Los Angeles Funding ERC Advanced Grant From medieval times, Arabic as well as European music was…  
616. Mission Statement  
Das Österreichische Archäologische Institut (ÖAI) bündelt seit 1.1.2021 die Grundlagenforschung auf dem Gebiet der Archäologie und Altertumswissenschaften an der Österreichischen Akademie der Wissenschaften (ÖAW). Kernaufgabe ist die Erforschung der Menschheitsgeschichte vom Quartär bis in die…  
617. Außenstellen  
Das ÖAI besitzt Außenstellen in Krems, Kairo, Athen und Ephesos. Diese unterstützen österreichische Feld- und Forschungsarbeiten in den jeweiligen Regionen und führen selbstständige Grundlagenforschung durch. Aufgrund ihrer lokalen Kooperationen und der Durchführung öffentlicher Veranstaltungen,…  
618. Kairo  
Die Zweigstelle Kairo ist Teil des ÖAI und Österreichs einzige permanente Forschungseinrichtung für archäologische Feldforschung in Ägypten. Ihre Stellung als offizielle Mission der Republik Österreich wurde im Kulturabkommen zwischen der Arabischen Republik Ägypten und der Republik Österreich…  
619. Krems an der Donau  
Seit 2009 steht mit der Außenstelle Krems an der Donau eine Forschungseinrichtung für Paläolithforschung im Raum Niederösterreich zur Verfügung. Bis 2015 konnten dafür Räumlichkeiten in der bekannten mittelalterlichen Stadtburg ›Gozzoburg‹ genutzt werden. Im März 2015 übersiedelte die Außenstelle…  
620. Ephesos  
Das Österreichische Archäologische Institut unterhält in Selçuk eine Außenstelle, die hauptsächlich der Grabung Ephesos, der größten wissenschaftlichen Unternehmung der Republik Österreich im Ausland, als Forschungs- und Infrastruktureinrichtung dient. Zudem werden von dieser Außenstelle auch…  
621. Verwaltung  
Abt. Altertumswissenschaften Ida Muharemović T (+43 1) 51581-3483 Außenstelle Ephesos Filiz Öztürk T (+90 232) 892 63 91 Abt. Historische Archäologie Ebru Garip T (+43 1) 51581-4000 Außenstelle Kairo Sarah Abou el-Eisch …  
622. Technik  
Die Einheit Technik bildet einen wichtigen integrativen Bestandteil des Instituts. Die Erfassung, Verarbeitung und Präsentation von Geodaten und archäologischen Befunddaten sowie die bildliche Dokumentation durch digitale Fotografie spielen bei der wissenschaftlichen Synthese in nahezu jedem…  
623. Archaeological Sciences  
Die Dynamik der Entwicklung in der Archäologie aufgreifend und maßgeblich mitbestimmend, wurde von Seiten der ÖAW ein Kompetenzzentrum für Archaeological Sciences geschaffen, das einen Schwerpunkt auf naturwissenschaftliche Anwendungen in der Archäologie legt. Für das ÖAI bedeutet dies, folgende…  
624. Heritage Science  
Heritage Science definiert sich als multi- und interdisziplinäres Forschungsfeld kulturellen Erbes. Der Archäologie kommt dabei eine spezielle Rolle zu, da sie einerseits Bewahrtes durch Eingriffe unwiederbringlich zerstört, andererseits Denkmäler und Objekte zutage fördert, deren Erforschung und…  
625. Ramírez Arancibia Nayeli Balquiria  
Nayeli Balquiria Ramírez Arancibia Nayeli.Ramirez@oeaw.ac.at +43 1 51581-6160  
626. Skerjanz Hannah  
Hannah Skerjanz BA Hannah.Skerjanz@oeaw.ac.at +43 1 51581-6134 Kurzbiographie Seit 2013 Bachelorstudium Urgeschichte und Historische Archäologie, und derzeit Masterstudium Urgeschichte und Historische Archäologie an der Universität Wien. Seit 2015 Mitarbeit bei diversen Forschungs- und…  
627. Volontariat für Studierende  
Die Abteilung Prähistorie & Westasien/Nordostafrika-Archäologie des Österreichischen Archäologischen Institutes bietet die Möglichkeit eines Volontariats für Studierende der Urgeschichte und Historischen Archäologie. Ziel des Volontariats ist es, im Studium erlangte Grundkenntnisse und…  
628. Bibliothek Kairo  
Die Bibliothek in der Außenstelle Kairo des ÖAI beherbergt derzeit etwa 9.000 Monografien, Reihen und Zeitschriften. Die Bestände sind vor allem auf die Archäologie der Pharaonenzeit in Ägypten und im Vorderen Orient spezialisiert, insbesondere auf Themen, die sich auf Aspekte der…  
629. Athen  
Die 1898 gegründete Außenstelle Athen des ÖAI dient der Erforschung des kulturellen Erbes Griechenlands und der Ägäis, das in vielerlei Hinsicht prägend für Europa und die Welt geworden ist. Die Außenstelle bildet eine zentrale Schnittstelle zwischen Griechenland und Österreich, denn sie…  
630. Grabungen & Projekte in Griechenland  
Das griechische Kulturministerium stellt jedes Jahr sechs Genehmigungen für österreichische Feldforschungen aus, von denen drei nationale Grabungslizenzen sind und die anderen drei auf griechisch-österreichische Kooperationen entfallen. Die laufenden Grabungsprojekte des ÖAI sind in der…  
631. Grabung Lousoi  
Die archäologische Erforschung des antiken Lousoi, die 1898/1899 einsetzte und seit 1981 kontinuierlich weitergeführt wird, bildet einen traditionellen Schwerpunkt im Forschungsprogramm der Außenstelle Athen des ÖAI. Hinsichtlich seiner diachronen Entwicklung und überregionalen Einordnung erweist…  
632. Grabung Aigeira  
Das hoch über dem Korinthischen Golf gelegene Aigeira ist eine der bedeutendsten antiken Stätten der Landschaft Achaia in der nordwestlichen Peloponnes. Geleitet von den Schriften des Pausanias unternahm Otto Walter hier in den Jahren 1916 und 1925 erste Ausgrabungen. Seit 1972 führt das ÖAI…  
633. Grabungen & Projekte in Ägypten  
Die Forschungen der Außenstelle konzentrieren sich auf den ägyptischen Kulturraum mit derzeit spezieller Berücksichtigung zweier Schwerpunkte: Ÿ Untersuchung der Randgebiete Ägyptens (sowohl in zeitlicher als auch geografischer Hinsicht) Ÿ Urbanistische Forschungen in Ägypten Die…  
634. Tell el-Dabʿa / Avaris  
Grabungsleitung Irene Forstner-Müller Laufzeit seit 1966 Finanzierung ÖAI Der Fundplatz Avaris (auch Auaris) befindet sich im östlichen Nildelta in unmittelbarer Nähe des heutigen Ortes Tell el-Dabʿa (8 km nördlich der modernen Provinzhauptstadt Faqus, Provinz Sharqia). Der Ort kann…  
636. Nubisches Leben: Neue Perspektiven für nubische Siedlungen  
Wir wissen viel darüber, was die antiken Nubier mit ihren Toten gemacht haben, aber wie viel wissen wir über ihr Leben? Das Projekt ›Nubisches Leben‹ versucht uns näherzubringen, wo und wie antike nubische Gemeinschaften lebten und wie sich ihre sozialen Strukturen und Identitäten in den…  
637. Bibliothek Athen  
Die Bibliothek umfasst derzeit einen Bestand von knapp 20.000 Bänden, deren inhaltlicher Schwerpunkt vor allem der Archäologie und Geschichte Griechenlands von der Urgeschichte bis in die Spätantike gilt. Abgesehen von einigen alten Buchbeständen, die auf die Anfänge der Bibliothek am Beginn…  
638. Meier Ludwig  
Dr. Ludwig Meier Wissenschaftlicher Mitarbeiter Abteilung Altertumswissenschaften | Department Classical Studies E-Mail ludwig.meier@oeaw.ac.at 1020 Wien, Hollandstraße 11-13 Kurzbiografie Studium der Alten Geschichte, Klassischen Archäologie sowie der Neuen und Neuesten Geschichte…  
639. Numismatik  
Klaus Vondrovec (assoziiert) Daniela Williams Bernhard Woytek Klaus Vondrovec (associated) Daniela Williams Bernhard Woytek Team Michael Alram (assoziiert) Wolfgang Fischer‑Bossert  Kathrin Siegl …  
640. Die Vervielfältigung der Antike: Abgüsse antiker Münzen zwischen dem Ende des 18. und Anfang des 19. Jahrhunderts  
Das Projekt untersucht Abgüsse antiker Münzen und ihre Rolle in der Rezeption der klassischen Antike im späten 18. bis frühen 19. Jahrhundert. Schwerpunkt liegt auf einer Gruppe von 502 Abgüssen griechischer und römischer Münzen und Medaillons sowie der zugehörigen handgeschriebenen Kataloge, die…  
641. Epigraphik  
Team Vera Hofmann Ludwig Meier Christoph Samitz (assoziiert) Veronika Scheibelreiter‑Gail Reinhold Wedenig Die Forschungsgruppe »Epigraphik« ging zum 1. Jänner 2013 aus der Kleinasiatischen Kommission hervor, die im Jahre 1890 als Kommission für die…  
642. Neuedition der Bauberichte von Didyma  
Projektleitung Sebastian Prignitz Helga Bumke (Universität Halle) Team Helmut Lotz Konstantin Wächter (Universität Halle) Kooperationen Elgin von Gaisberg (TU Berlin) Thekla Schulz-Brize (TU Berlin) Mustafa H. Sayar (Universität Istanbul) Wolfgang Günther (München) …  
643. Antike Religion  
Norbert Zimmermann (assoziiert) Renate Pillinger (assoziiert) Elke Profant Elisabeth Rathmayr Peter Ruggendorfer Matthias Schulz Team Petra Aigner Elzbieta Bielat Ina Eichner Verena Gassner (assoziiert) Gabrielle Kremer Im Zentrum der…  
644. Archäologische Kontexte von Inschriften im privaten Bereich (Türkei, Zypern)  
Projektleitung Elisabeth Rathmayr Team Veronika Scheibelreiter-Gail Kooperationen Hans Taeuber (Universität Wien, Institut für Alte Geschichte und Altertumskunde Papyrologie und Epigraphik) Laufzeit 1. Jänner 2021 – 31. Dezember 2023 Finanzierung FWF P33550   Inschriften…  
645. Sakraltopografie einer Klosterlandschaft: Das thebanische Pauloskloster (Deir el-Bachît)  
Projektleitung Ina Eichner Team Ingrid Adenstedt (Architektur/Bauaufnahme) Thomas Beckh (Keramik/Umgebungssurvey) Elzbieta Bielat (Papyri) Moises Hernandez Cordero (sfm) Teresa Czok (Keramik/Glas/Grabkegel) Tina Hobel (Nekropole) Suzana Hodak (Ostraka) Catherine H. Jones…  
646. CSIR – Corpus Signorum Imperii Romani: Die römischen Steindenkmäler von Carnuntum  
Projektleitung Gabrielle Kremer Finanzierung ÖAI Kooperationen Wien Museum Stadtarchäologie Wien TU Wien  Geologische Bundesanstalt  Archäologisches Museum Carnuntinum  Universität Wien  Bundesdenkmalamt Seit dem Erscheinen der ersten CSIR-Bände zu…  
647. Antike Rechtsgeschichte und Papyrologie  
Mario C. D. Paganini Julian Posch Sebastian Prignitz Markus Resel (assoziiert) Gerhard Thür (assoziiert) Mario C. D. Paganini Julian Posch Sebastian Prignitz Markus Resel (associated) …  
648. Challenging Time(s): A New Approach to Written Sources for Ancient Egyptian Chronology  
Projektleitung Roman Gundacker Team Charlotte Dietrich Johannes Jüngling Julian Posch Annik Wüthrich Hermine Huber (Projektmanagerin) Kooperationen Chicago Demotic Dictionary, Oriental Institute, Chicago Forschungsvorhaben Strukturen und Transformationen des Wortschatzes der…  
649. Neuedition der Traditiones Parthenonis (Parthenoninventare) IG II/III³ 2, FASC. I  
Projektleitung Sebastian Prignitz Team Cornelius Volk Kooperationen Epigraphisches Museum Athen Elisavet P. Sioumpara, Head of »Membra Disiecta« Program (Acropolis Restoration Service) Laufzeit Januar 2019 – Februar 2021 Finanzierung ÖAI Neuedition und -kommentierung der…  
650. Lokale Kulturen im klassischen Gewand: Familie, Gesellschaft und Selbstausdruck im kaiserzeitlichen Kibyra  
Projektleitung Ludwig Meier Laufzeit Dezember 2020 – November 2022 Finanzierung FWF Lise-Meitner-Projekt M 2958-G   Die Inschriften aus der antiken Stadt Kibyra (Südwestkleinasien) zeigen ein hohes Maß an unkonventionellem Lokalkolorit. Mit der Dominanz hellenistischer Herrscher…  
651. Frühe lydische Münzprägung und Chronologie  
Mehrere Untergruppen der Münzprägung des lydischen Königreiches (7.–6. Jh. v. Chr.) weisen Schriftlegenden auf, die sich auf einzelne Könige beziehen lassen. Das Projekt soll die Sequenz dieser Münzen und folglich auch der Münzlegenden rekonstruieren und in einem zweiten Schritt anhand weiterer…  
652. Die numismatischen Netzwerke der österreichischen Vorgänger Eckhels: Erasmus Frölich (1700–1758) und Joseph Khell (1714–1772)  
Projektleitung Bernhard Woytek Team Patrick Fiska Manuela Mayer Daniela Williams Kooperationen Kunsthistorisches Museum Wien, Münzkabinett Austrian Center for Digital Humanities and Cultural Heritage Laufzeit seit Februar 2017 Finanzierung FWF P29068 (2017–2020) FWF…  
653. Fundmünzen aus Österreich  
Projektleitung Bernhard Woytek Team Kathrin Siegl Kooperationen Bundesdenkmalamt, Abteilung für Archäologie Österreichische Forschungsgesellschaft für Numismatik Universität Wien, Institut für Numismatik und Geldgeschichte Kunsthistorisches Museum Wien, Münzkabinett OÖ…  
654. Fundmünzen aus Usbekistan  
Herausgeber Michael Alram (assoziiert) Nikolaus Schindel Dieses Projekt stellt Fundmünzen und Münzfunde aus Usbekistan vor. Das Projekt setzt es sich in Kooperation mit der Usbekischen Akademie der Wissenschaften zum Ziel, Fundmünzen und Münzfunde aus dem heutigen Usbekistan zu…  
655. Joseph Eckhel (1737–1798) und sein numismatisches Netzwerk  
Projektleitung Bernhard Woytek Team Manuela Mayer (2015) Daniela Williams Kooperationen Austrian Centre for Digital Humanities and Cultural Heritage der ÖAW Kunsthistorisches Museum, Münzkabinett Laufzeit seit 2013 Finanzierung FWF P25282 ÖAI Dieses Projekt widmet…  
656. Die Münzprägung des Vandalenreichs in Nordafrika  
Projektleitung Nikolaus Schindel Team Robert Keck Wolfgang Hahn Dieses Projekt analysiert im Detail die Münzprägung der Vandalen in Nordafrika. Das Projekt setzt es sich zum Ziel, die vandalenzeitliche Münzprägung in Nordafrika von 439 bis 534 n. Chr. einer analytischen…  
657. The Roman Imperial Coinage, Vol. II 2 (2nd Edition): Nerva ‒ Trajan  
Projektleitung Bernhard Woytek Finanzierung ÖAI Bernhard Woytek erstellt ein neues Standardzitierwerk für die römische Reichsprägung der Kaiser Nerva (96–98 n. Chr.) und Traianus (98–117 n. Chr.) im Rahmen der Zweitauflage der Reihe »The Roman Imperial Coinage« (RIC). Das Projekt …  
658. Die Reichsprägungen von Nerva und Trajan in der Sammlung Gnecchi (Museo Nazionale Romano, Rom)  
Projektleitung Bernhard Woytek Maria Gabriella Angeli Bufalini (Museo Nazionale Romano) Kooperation Museo Nazionale Romano, Münzkabinett Laufzeit seit 2016 Finanzierung ÖAI Das Münzkabinett des Museo Nazionale Romano (Rom) beginnt eine neue Publikationsreihe für die…  
659. Die Reichsprägung des Kaisers Nerva (96–98): Moneta Imperii Romani (MIR), Band 13  
Projektleitung Bernhard Woytek Finanzierung ÖAI Bernhard Woytek arbeitet an einer neuen Spezialuntersuchung zur römischen Münzprägung unter Nerva (96–98), mit dem die Reihe der sog. Adoptivkaiser der hohen Prinzipatszeit begann. Moneta Imperii Romani In Wien hat die Rekonstruktion des…  
660. FONTES INEDITI NUMISMATICAE ANTIQUAE (FINA)  
Projektleitung Bernhard Woytek Team Patrick Fiska Manuela Mayer Daniela Williams Kooperationen Union Académique Internationale (project no. 83) Bibliothèque royale de Belgique Kunsthistorisches Museum Wien, Antikensammlung und Münzkabinett Laufzeit seit…  
661. Die Ordnung der Münz-Welt: Numismatische Netzwerke von Frölich, Khell und Eckhel und ihre Klassifikationssysteme für antike Münzen  
Projektleitung Bernhard Woytek Team Patrick Fiska Manuela Mayer Kooperationen Austrian Centre for Digital Humanities and Cultural Heritage Francois de Callataÿ, Bibliothèque royale de Belgique Martin Mulsow, Forschungszentrum Gotha der Universität Erfurt Thomas Wallnig,…  
662. Pfahlbauten  
Die Erforschung prähistorischer Pfahlbau- oder Seeufersiedlungen war eines der Kerngebiete der 1878 gegründeten Prähistorischen Kommission der ÖAW. Mit der bioarchäologischen Erforschung der Lebens- und Wirtschaftsweisen vor allem in den jungsteinzeitlichen Pfahlbauten auf heutigem österreichischem…  
663. Arete. Publikationen des Österreichischen Archäologischen Instituts Athen  
Publikationsrichtlinien de / en Abkürzungen für Publikationen mit österreichischem Erscheinungsort Kontakt Birgitta Eder Verlag der ÖAW Die Reihe »ARETE. Publikationen des Österreichischen Archäologischen Instituts in Athen« wurde 2020 gegründet, um die Projekte der…  
664. Ars critica numaria: Joseph Eckhel (1737–1798) and the Transformation of Ancient Numismatics  
Projektleitung Bernhard Woytek Daniela Williams Publikationsreihe Veröffentlichungen zur Numismatik Dieser Sammelband enthält 21 Beiträge zu Werk und Wirken von Joseph Eckhel, der mit seiner achtbändigen »Doctrina numorum veterum« (Wien, 1792–1798) nach dem Urteil der Zeitgenossen die…  
665. At Home Abroad: Migrants in Ptolemaic Egypt  
Principal Investigator Mario C. D. Paganini Cooperations Papyrussamlung der Österreichischen Nationalbibliothek Duration 03/2021–02/2025 Funding FWF P 33806 The project investigates the human experience of migrants to and within Hellenistic Egypt. It studies the ways in which…  
666. Epidauros: Ein Bauprogramm für Asklepios  
Neuedition und -kommentierung der antiken Bauabrechnungen aus dem Asklepiosheiligtum in Epidauros (400–300 v. Chr.). Die Texte werden in neuer Lesung mit Kommentar und Übersetzung vorgelegt. Wichtige Anliegen sind die Frage, auf welche Gebäude in Epidauros sich die Texte beziehen, unter…  
667. Die Medaillonprägung des Kaisers Commodus (176–192 n. Chr.)  
Projektleitung Kathrin Siegl Laufzeit 01/2015–12/2017 Finanzierung DOC Stipendium  (2015–2017) Römische Medaillons stellen eine besondere Materialgattung innerhalb der antiken Numismatik dar. Diese Objekte wurden in der hohen Principatszeit zwar wie zeitgenössische Münzen in der…  
668. Steindenkmäler und Steingewinnung im Raum Carnuntum – Vindobona (CarVin)  
Hauptziel des CarVin-Projektes war die Erfassung und archäologisch-geologische Untersuchung und Auswertung der aus lokalen und regionalen Gesteinen gefertigten römischen Denkmäler aus den Siedlungsgebieten von Carnuntum und Vindobona sowie dem Wiener Becken und dem Leithagebiet. Durch die…  
669. Laufende Projekte  
 Die derzeit am ÖAI laufenden Projekte mit Digital-Humanities-Bezug umfassen Aktivitäten im Bereich der Softwareentwicklung und der 3D-Visualisierung sowie Webplattformen, die sowohl der Quellenerschließung dienen als auch als Anlaufstation für spezifische Forschungsfragen genutzt werden…  
670. Digital Resources  
Digitale Inhalte von Forschungsdaten werden in erster Linie in Repositorien zur Verfügung gestellt, insbesondere in der von der ÖAW betriebenen ARCHE. Eine weitere Form der Bereitstellung von Forschungsinhalten umfasst digitale Publikationen. Als erstes Pilotprojekt konnte Anfang 2021 die…  
671. Perspectives on Balkan Archaeology (PeBA)  
Die Initiative »Perspectives on Balkan Archaeology« ist ein Netzwerk aus Wissenschafter*innen mit Fokus auf der Erforschung der Bronze- und Eisenzeit in Südosteuropa, das in Kooperation zwischen dem früheren Institut für Orientalische und Europäische Archäologie der ÖAW, der…  
672. UK-Gespräche  
Die UK-Gespräche sind ein Diskussionsforum für Forschungen zur späten Bronzezeit/Urnenfelderkultur (13.–8. Jahrhundert v. Chr.) in Europa. Das international ausgerichtete Konzept kombiniert einen ein- oder zweitägigen Themen-Workshop mit einem entsprechenden öffentlichen Vortrag am Vorabend. Die…  
673. e-tutorials  
»DSP-Methode zur metrischen Geschlechtsbestimmung« Michaela Spannagl-Steiner und Doris Pany-Kucera  
674. Zentral-Café  
Um zu verstehen, welche archäologischen Korrelate Rückschlüsse auf die Produktionsverhältnisse zulassen, ist es nötig, sich mit den theoretischen Grundlagen von Produktion, Eigentum an Produktionsmitteln, Tausch und der Entstehung des Warencharakters von Produkten zu beschäftigen. Ein Ort hierfür…  
676. ÖAI Lecture Series  
Die Wissenschaftler*innen an der Außenstelle Athen planen und organisieren diese Vortragsreihe, die jedes Jahr einem bestimmten übergreifenden Thema gewidmet ist. Kolleg*innen aus Österreich und Griechenland sowie internationale Wissenschaftler*innen werden eingeladen, ihre Forschungsergebnisse…  
677. Shahi Buddhist Art and Architecture from Afghanistan to the West Tibetan Frontier at the Dawn of the Islamic Era  
PROJEKTLEITUNG Deborah Klimburg-Salter TEAM Michael Alram (assoziiert) Natasha Kimmet Gosia Lenko Aleksandra Apic Klaus Vondrovec FINANZIERUNG FWF P 31246-G25 ÖAI Kunsthistorisches Museum, Münzkabinett KOOPERATIONEN Universität Wien, Institut für Kunstgeschichte…  
678. Mühling Sebastian  
Sebastian Mühling Abteilung Altertumswissenschaften | Department Classical Studies E-Mail sebastian.muehling@oeaw.ac.at 1020 Wien, Hollandstraße 11-13 Kurzbiografie Seit 2013 Studium der klassischen Archäologie an der Universität Wien. Von 2016-2020 wissenschaftlicher Mitarbeiter im…  
679. Abou el Eisch Sarah  
Sarah Abou el Eisch T (+20 2) 273 623 56 F (+20 2) 273 554 26 E oeai-kairo(at)oeaw.ac.at Biografie Seit Februar 2021 Sekretärin der Außenstelle Kairo.  
680. Umfahrer Barbara  
Barbara Umfahrer, B.Sc. T (+43 1) 51581- 4142 E barbara.umfahrer(at)oeaw.ac.at Biografie Bachelorstudium Chemie an der Universität Wien. 2020 Bachelor of Science mit einer Bachelorarbeit in Zusammenarbeit mit der Fakultät für Botanik und Biodiversitätsforschung der…  
681. F.E.R.C.AN. ‒ Fontes Epigraphici Religionum Celticarum Antiquarum  
Projektleitung Gerhard Dobesch Herwig Friesinger Manfred Hainzmann (Koordinator) Finanzierung FWF [Projekt P 14306] Wissenschaftlicher Beirat Helmut Birkhan (Wien, Sprachwissenschaft und Keltologie) Patricia de Bernardo Stempel (UPV/EHU, Sprachwissenschaft und Keltologie) …  
682. Verdianu Domnika  
Domnika Verdianu BA domnika.verdianu@oeaw.ac.at +43 1 51581-6134 Kurzbiographie Nach dem Bachelorstudium der Urgeschichte und Historischen Archäologie (2015–2019), derzeit darauf aufbauendes Masterstudium der Urgeschichte und Historischen Archäologie an der Universität Wien. 2019…  
683. Muharemović Ida  
Ida Muharemović ida.muharemovic@oeaw.ac.at +43 1 51581-3483 BIOGRAFIE Verwaltung Abteilung Altertumskunde  
684. Weitlaner Romina  
Romina Weitlaner, BA MA T +43 1 51581-3496 E romina.weitlaner@oeaw.ac.at BIOGRAFIE Nach Abschluss des Studiums der Klassischen Archäologie an den Universitäten Wien und Köln (2016) Mitarbeit bei diversen Projekten sowohl am Institut für klassische Archäologie als auch am ÖAI. Seit 2018 als…  
685. Neue Bioarchäologische Forschungen (NeuBioArch)  
Das ÖAI und die Bioarchäologische Gesellschaft Österreichs (BAG) veranstalten gemeinsam seit März 2017 die regelmäßig stattfindende Vortragsreihe „Neue Bioarchäologische Forschungen“ (NeuBioArch). Die Vorträge dienen als Plattform des Austauschs neuester Forschungsergebnisse aus allen…  
686. Rinner Theresa  
Theresa Rinner T (+43 1) 51581-4143 E theresa.rinner(at)oeaw.ac.at Forschungsbereiche Digital Archaeology  
687. Aeschylus’ Diegetic Drama  
Projektleiter Laura Gianvittorio-Ungar Kooperationen Universität Wien, Institut für Klassische Philologie, Mittel- und Neulatein Teile des Projektes wurden in Kooperation mit der University of Nottingham/Department of Classics und der Universität Heidelberg/Seminar für Klassische…  
688. Festi Daniela  
Dr. Daniela Festi T  (+43 512) 507 49410 E daniela.festi(at)oeaw.ac.at Biografie Master Degree in Environmental Sciences from the University of Padova (Italy) and PhD in Biology with focus Palynology and Archaeobotany from the University of Innsbruck. Since 2006, participation in…  
689. Aufgaben  
Die Einheit Digital Archaeology and Classics (DAC) ist an der Schnittstelle zwischen Archäologie/Altertumskunde und Informationstechnologie/Informatik angesiedelt. Der Wirkungsbereich richtet sich sowohl nach innen, also institutsintern, als auch nach außen als Bindeglied zu nationalen und…  
690. Thaler Luzia Clara  
Luzia Clara Thaler, BA BSc MSc T (+43 1) 51581-4145 E luzia.thaler(at)oeaw.ac.at DETAILLIERTE BIOGRAFIE BERUFLICHER WERDEGANG 2021 Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Österreichischen Archäologischen Institut 2020…  
691. Nikolaidou Dafni  
Dafni Nikolaidou, MA T (+43 1) 51581-4144 E dafni.nikolaidou(at)oeaw.ac.at Biografie Studium der Geschichte und Archäologie an der Aristoteles-Universität in Thessaloniki, Griechenland. Masterstudium im Fach Prähistorische Archäologie/Archäozoologie an der Aristoteles-Universität…  
692. Alinda: Untersuchungen zur Geschichte und städtebaulichen Entwicklung  
Die weitläufigen Ruinen von Alinda wurden zwischen 2007 und 2011 mittels zerstörungsfreier Prospektions- und Dokumentationsmethoden im Rahmen eines Oberflächensurveys systematisch aufgenommen. Ziele der Unternehmung waren die konsequente Erfassung und Periodisierung der erhaltenen baulichen…  
693. Morelli Federico  
PD Dr. Federico Morelli federico.morelli@oeaw.ac.at +43 1 53410 325 (ÖNB) Aktuelle Projekte  »Ernährung und Lebenskosten in einer sich wandelnden Welt«  
Suchergebnisse 595 bis 693 von 1538