Limyra: Forschungen im ländlichen Raum

Ein Fokus der Limyra-Forschung lag stets auf dem zur zentralen Siedlung gehörenden Umland. Für die letzten Jahre sind hier einerseits die von T. Marksteiner (†) geleiteten Untersuchungen von ländlichen Siedlungen auf dem Bonda Tepe im westlichen Teil des Territoriums zu nennen, die 2013 und 2014 in der Siedlung auf dem Yalak Başı ihre Fortsetzung gefunden haben. Andererseits wurden von 2013 bis 2015 diverse Siedlungsbefunde und befestigte Anlagen im Bereich des Toçak Dağı erforscht.

Dokumentation eines Gebäudes der Siedlung auf dem Yalak Başı (Foto: ÖAW-ÖAI/O. Hülden)

Diese Forschungen sind bis heute nicht abgeschlossen und sollen zukünftig im Rahmen eines einheitlichen Programms zur systematischen Erforschung des ländlichen Raumes von Limyra fortgeführt werden.