AKTEN ZUM SYMPOSIUM »SIMILARITIES AND DIFFERENCES«

Der in Vorbereitung befindliche Band zu dem 2017 abgehaltenen Symposium »Similiarities and Differences in Urban History, Material Culture and Methodological Apporaches of Three Northern Peloponnesian Poleis: Aigeira, Lousoi and Sikyon« soll der Polisforschung in der nördlichen Peloponnes neue Impulse geben. Er umfasst sowohl detaillierte Analysen wesentlicher Aspekte der materiellen Kultur als auch neue Ergebnisse großflächiger Untersuchungen mit übergreifenden Fragestellungen zu Stadtentwicklung und Siedlungsräumen.

In den letzten Jahren haben multidisziplinäre Untersuchungen in Alt-Sikyon, Sikyon-Demetrias, Aigeira und Lousoi unser Verständnis der griechischen Polis-Kultur in den Landschaften der Korinthia, in Achaia und Arkadien in vielfältiger Weise bereichert. Jeder Fundplatz für sich hat das Potenzial, der archäologischen Erforschung der nördlichen Peloponnes neue Anstöße zu geben, sowohl mit Blick auf die großflächige Erforschung von Siedlungsraum und Städtebau als auch mit Detailstudien zur materiellen Kultur. Gleichzeitig haben die Untersuchungen neue Fragen aufgeworfen, die etwa die Dynamik der Siedlungsentwicklung, Grundzüge der Stadtplanung, wirtschaftliches Wachstum und Niedergang oder die kulturelle Identität betreffen.

Mit der Publikation der Akten des Symposiums soll eine kritische Einschätzung der Gemeinsamkeiten und Unterschiede in der historischen Entwicklung der drei Poleis sowie in den Ausprägungsformen ihrer materiellen Kultur dokumentiert werden. Ferner werden die unterschiedlichen methodischen Herangehensweisen diskutiert, die bei der Erforschung der drei Städte zur Anwendung kamen. Den Rahmen für die Einordnung der vorgestellten Forschungen in größere Zusammenhänge liefern darüber hinaus Beiträge zur politischen und wirtschaftlichen Geschichte der nördlichen Peloponnes in der Antike, zu den naturräumlichen Voraussetzungen für die Entwicklung der Städte sowie zu dem Potenzial der peloponnesischen Poleis, zu einem erweiterten Verständnis griechischer Stadtkultur beizutragen.