AG »Keramikstudien«

In der AG Keramikstudien sind jene Forschungsprojekte angesiedelt, die auf Keramikfunden als Primärquelle basieren. Die Arbeitsgruppe stellt eine Plattform für die am ÖAI tätigen Keramikspezialistinnen und -spezialisten sowie eine Anlaufstelle für den internationalen Austausch dar und illustriert die langjährige, topografisch und chronologisch weit gestreute Expertise des ÖAI im Bereich moderner Keramikforschung, die auf interdisziplinärem hohen Niveau erfolgt: Sie beinhaltet eine kontextbasierte, diachrone Auswertung keramischer Ensembles oder einzelner keramischer Gattungen unter verschiedensten Gesichtspunkten. Wirtschaftshistorische Fragestellungen zu Produktion, Konsum und Handel mit Keramik sowie Studien zu Typologie, Funktionalität, diachronen Entwicklungen und der Verbreitung spezifischer Keramikgattungen stehen im Fokus der wissenschaftlichen Bearbeitung. Zusammengefasst charakterisieren folgende Schlagworte das Forschungsportfolio der AG Keramikstudien:

  • Typochronologie
  • Funktionalität
  • Soziokulturelle Analyse

 

Leitung: Alice Waldner