Mag.

Astrid Hassler

T (+43 1) 4277-271 71

E astrid.hassler(at)oeai.at

Biografie


Studium der Klassischen Archäologie und Ägyptologie an der Universität Wien. Seit 2001 Mitarbeit an der Grabung des ÖAI in Tell el-Dab’a/Ägypten. Von 2005 bis 2010 wissenschaftliche Mitarbeiterin des SCIEM 2000-Projekts (FWF/ÖAW). Seit 2013 Mitarbeit am FWF-Projekt »Abläufe einer ägyptischen Stadt – Fallstudie Tell el-Dab’a«, derzeit als Grabungstechnikerin.

Detaillierte Biografie

Detaillierte Biografie

BERUFLICHER WERDEGANG

2013–2017

Technische Fachkraft des FWF-Projekts »Abläufe einer ägyptischen Stadt - Fallstudie Tell el-Dab’a« am ÖAI

seit 2013

Vermessung und Grabungstechnik auf der Grabung des ÖAI in Tell el-Dab’a

2005–2013

Schnittleitung auf der Grabung des ÖAI in Tell el-Dab’a

2006

Schnittleitung auf der Grabung des Schweizerischen Institutes für Ägyptische Bauforschung und Altertumskunde in Kairo in Assuan (EGY)

2005–2011

Wissenschaftliche Mitarbeit SCIEM 2000 (FWF/ÖAW)

2001–2005

Studentische Mitarbeit auf der Grabung des ÖAI in Tell el-Dab’a

2001

Schnittleitung auf der Grabung der Universität Wien in Velia (I)

1999–2000

Schnittleitung auf der Grabung des Kärntner Landesmuseums in Teurnia/St. Peter in Holz sowie Iuenna/Globasnitz

 

AUSBILDUNG/AKADEMISCHE LAUFBAHN

1997–2004

Studium der Klassischen Archäologie und Ägyptologie an der Historisch-Kulturwissenschaftlichen Fakultät der Universität Wien

2004

Sponsion zur Mag. phil.

Forschungsbereiche


▪ Urbanistik und Landschaftsarchäologie

Publikationen

Publikationen

BEITRÄGE IN ZEITSCHRIFTEN, REIHEN UND SAMMELWERKEN

2015

Mycenaean Pottery in Egypt Reconsidered: Old Contexts and New Results, in: E. Kousoulis – N. Lazaridis (Hrsg.), Proceedings of the Tenth International Congress of Egyptologists, University of the Aegean, Rhodes, 22–29 May 2008, Orientalia Lovaniensia Analecta 241 (Leuven 2015) 1989–1998.


Grabungen des Österreichischen Archäologischen Instituts Kairo in Tell el-Dab’a/Avaris. Der Hafen von Avaris – Das Areal R/IV, Erster Vorbericht, AegLev 25, 2015, 73–88 (mit I. Forstner-Müller, U. Matič, P. Rose).

2013

Radiocarbon Data for Aegean Pottery in Egypt: New Evidence for Saqqara (Lepsius) Tomb 16 and its Importance for LM IB/LH IIA, in: A. J. Shortland – C. Bronk Ramsey (Hrsg.), Radiocarbon and the Chronologies of Ancient Egypt (Oxford 2013) 110–120 (mit F. Höflmayer, W. Kutschera, E. M. Wild).

2011

Mykenische Keramik aus verlorenen Kontexten – die Grabung L. Loats in Gurob, AegLev 20, 2011, 207–226.


Mycenaeans at Tell Abu Gurob?, in: K. Duistermaat – I. Regulsky (Hrsg.), Intercultural Contacts in the Ancient Mediterranean. Proceedings of the International Conference at the Netherlands-Flemish Institute in Cairo 25th to 29th October 2008, Orientalia Lovaniensia Analecta 202 (Leuven 2011) 125–136.

2009

Mykenisches in Amarna – Funde der Deutschen Orient Gesellschaft im Ägyptischen Museum Berlin, AegLev 18, 129–144.


Mostagedda 1874 and Gurob 23: Notes on some Recent Radiocarbon Dates and Their Importance for Egyptian Archaeology and Chronology, AegLev 18, 145–156 (mit F. Höflmayer).

Vorträge

Vorträge

Auswahl der letzten 5 Jahre

27. 3. 2015

Recent Work of the Austrian Archaeological Institute, Cairo Branch (EES Delta Survey Workshop, Kairo, mit I. Forstner-Müller)