Nicola Math, MA

T (+ 43 1) 4277-271 48

E nicola.math(at)oeai.at

Biografie


Studium der Ägyptologie an der Universität Wien, 2014 Abschluss des Masterstudiums mit dem Thema »Die Badarikultur – Neue Untersuchungen zu einer Kultur des 5. Jahrtausends v. Chr.«.

Teilnahme u. a. an den Grabungen Hemmaberg/Kärnten, Abusir, Tell el-Dab’a und Naq et-Tawil in Ägypten.

Mitarbeit an verschiedenen Projekten sowie 2012 bis 2013 Anstellung als Research Assistant an der Kommission für Ägypten und Levante der ÖAW. Seit 2016 Mitarbeiterin in dem FWF-Projekt »Paläste in Ägypten« und bei der Neubearbeitung des Friedhofes von Turah. Seit 2017 Mitarbeiterin am ÖAI.

DETAILLIERTE BIOGRAFIE

DETAILLIERTE BIOGRAFIE

BERUFLICHER WERDEGANG

seit 2017

Wissenschaftliche Mitarbeiterin am ÖAI

seit 2016

Wissenschaftliche Mitarbeiterin im FWF-Projekt »Paläste in Ägypten«, Institut für Orientalische und Europäische Archäologie der ÖAW

2013-2016

Wissenschaftliche Mitarbeiterin im FWF-Projekt »Canaanite Cults and Religion in the Eastern Nile Delta – An Archaeological Approach«, Institut für Orientalische und Europäische Archäologie der ÖAW

2012–2013

Wissenschaftliche Mitarbeiterin der Kommission für Ägypten und Levante an der (Karenzvertretung)

2011-2012

Mitarbeiterin des FWF-Projekts »Stadtentwicklung im Nildelta«, Universität Wien 

2011-2012

Mitarbeiterin der ÖAI-Grabung in Naq et-Tawil/Ägypten

bis 2011

 

2004-2011                 

Mitarbeiterin der ÖAI-Grabung Tell el-Daba in Ägypten

Projektmitarbeiterin des SFB SCIEM 2000, Kommission für Ägypten und Levante an der ÖAW

 

AUSBILDUNG/AKADEMISCHE LAUFBAHN

2014

Abschluss des Master-Studiums Ägyptologie

2011

Abschluss des Bachelor-Studiums Ägyptologie

 

Forschungsbereiche


  • Neolithikum und frühes Chalkolithikum Ägyptens
  • Entstehung des gesamtägyptischen Staates (Reichseinigungszeit)
  • Kulturidentitäten in der Vor- und Frühgeschichte Ägypten

PUBLIKATIONEN

PUBLIKATIONEN

BEITRÄGE IN ZEITSCHRIFTEN, REIHEN UND SAMMELBÄNDEN

2015

»… Widerstand ist zwecklos – sie werden assimiliert …«. Zum Übergang Badari – Naqada, AegLev 25, 2015, 383–420.

2007

Eine innere Chronologie der Badarikultur? Möglichkeiten und Aspekte, AegLev 17, 2007, 205–219.

2006

Die Tulpenbecher und ihre Verwandten, in: OLA 149, 2, 2006, 45–54.

VORTRÄGE

VORTRÄGE

Auswahl der letzten 5 Jahre

11. 9. 2017

»Most fascinating – New Insights on the Cemetery of Turah«, Origines 6. International Conference on Predynastic and Early Dynastic Egypt, Vienna, 10th–15th September 2017