Priv.-Doz. Mag. Dr.

Sabine Ladstätter

T (+43 1) 4277-271 01

E sabine.ladstaetter(at)oeai.at

Biografie


Studium der Klassischen Archäologie und Alten Geschichte an den Universitäten Graz und Wien, 1997 Promotion und 2007 Habilitation. Von 1995 bis 2007 wissenschaftliche Angestellte des Instituts für Kulturgeschichte der Antike der ÖAW. Seit 2007 am ÖAI, seit 2009 als Direktorin und Grabungsleiterin in Ephesos. Korrespondierendes Mitglied des Deutschen Archäologischen Instituts und des Archaeological Institute of America. Gastprofessorin an der École normale supérieure de Paris (2016) und der Stanford University (2019). Im Jahr 2011 vom Klub der Bildungs- und WissenschaftsjournalistInnen Österreichs zur »Wissenschafterin des Jahres« gewählt.

Detaillierte Biografie

Detaillierte Biografie

BERUFLICHER WERDEGANG

2019 (fixiert)

Gastprofessur an der Stanford University

2016

Gastprofessur an der École normale supérieure de Paris

2015

Visiting Senior Residential Fellowship am Research Center for Anatolian Civilizations/Koç University Istanbul

seit 2009

Direktorin des ÖAI

seit 2007

Wissenschaftliche Angestellte am ÖAI und Direktorin der Ausgrabungen in Ephesos

2001–2007

Stellvertretende Direktorin des Instituts für Kulturgeschichte der Antike der ÖAW

1995–2007

Junior/Senior Scientist am Institut für Kulturgeschichte der Antike der ÖAW

   

AUSBILDUNG/AKADEMISCHE LAUFBAHN

2007

Habilitation an der kulturhistorischen Fakultät der Universität Wien, venia legendi auf dem Gebiet der Klassischen Archäologie

1993–1997

Doktoratsstudium an der Universität Wien, Dissertation »Von Mediterraneum zur provincia Slaborum«

1994–1996

Studium der Vor- und Frühgeschichte an der Universität Wien

1986–1992

Studium der Klassischen Archäologie und Alten Geschichte an der Universität Graz, Diplomarbeit »Die griechische Münzsammlung des Instituts für Alte Geschichte an der Karl-Franzens-Universität Graz«

   

GUTACHTERTÄTIGKEIT

▪ American Research Institute in Turkey

▪ Czech Science Foundation

▪ Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG)

▪ European Strategy Forum on Research Infrastructures (ESFRI)

▪ European Research Council (ERC)

▪ Fond Wetenschappelijk Onderzoek Vlaanderen (Research Foundation – Flanders [Belgium])

▪ Fondazione Cassa di Risparmio di Padova e Rovigo (Cariparo)

▪ Gerda Henkel Stiftung

▪ KU Leuven

▪ Ministry of Science and Environmental Protection of the Republic of Serbia

▪ Oesterreichische Nationalbank

▪ Onassis Foundation

▪ Slovenian Research Agency

▪ Archäologischer Anzeiger

▪ BABESCH Suppl. Ser.

▪ Brill Publishers

▪ Dumbarton Oaks Papers

▪ Forschungen in Ephesos

▪ Hesperia

▪ Istanbuler Mitteilungen

▪ Jahreshefte des Österreichischen Archäologischen Instituts

▪ Journal of Archaeological Sciences

▪ Universitäten Southampton, Oxford, New York, California-Berkeley, Pennsylvania, Michigan at Ann Arbor, Birmingham, Cottbus, Bordeaux, Durham, DAAD, Pitzer College, Fulbright Visiting Scholar Program, Koc University Istanbul, Universität Zürich, Margo Tytus Visiting Scholar Program, Bilkent University Ankara

▪ BA- und Master-Curricula der Klassischen Archäologie an der Universität Graz, Österreich

   

AUSZEICHNUNGEN UND PREISE

2014

Bestes Populärwissenschaftliches Buch Österreichs, Bundesministerium für Wissenschaft, Forschung und Wirtschaft

2012/2013

Samuel Kress Lecturership, Archeological Institute of America

2013

Großes Ehrenzeichen des Landes Kärnten

2011

Wissenschafterin des Jahres in Österreich, Club der Wissenschaftsjournalisten

   

MITGLIEDSCHAFT IN WISSENSCHAFTLICHEN EINRICHTUNGEN, BEIRÄTEN UND KOMMITEES

▪ Korrespondierendes Mitglied des Archaeological Institute of America

▪ Korrespondierendes Mitglied des Deutschen Archäologischen Instituts

▪ Ehrenmitglied des Institutum Turcicum Scientiae Antiqutitatis

▪ Research Associate of the Italian National Research Council

▪ Mitglied des wissenschaftlichen Beirats der Koc Universität, Research Center for Anatolian Civilization

▪ Mitglied des wissenschaftlichen Kuratoriums des Europäischen Forums Alpbach

▪ Mitglied des wissenschaftlichen Beirats des DFG-Schwerpunktprogramms (SPP) „Häfen von der Römischen Kaiserzeit bis zum Mittelalter. Zur Archäologie und Geschichte regionaler und überregionaler Verkehrssysteme“

▪ Mitglied des wissenschaftlichen Beirats des ERC Advanced Grant »The Hyksos Enigma«

▪ Mitglied des wissenschaftlichen Beirats des »WissenschaftsCampus Mainz: Byzanz zwischen Orient und Okzident«

▪ EOS – Excellence of Science, FWO und FNRS (Belgien)

▪ Mitglied des wissenschaftlichen Beirats des Ephesus Site Management

▪ Vizepräsident der Ephesus Foundation

▪ Vorstandsmitglied der Gesellschaft der Freunde von Ephesos

▪ Mitglied des Rats für archäologische Forschung in Österreich

   

MITGLIEDSCHAFT IN HERAUSGEBERKOMMITEES

▪ Forschungen in Ephesos

▪ Jahreshefte des ÖAI; Ergänzungshefte zu den Jahresheften ÖAI, Sonderschriften des ÖAI

▪ Forschungen in Lykien, Forschungen in Aigeira, ZEA

▪ Online-Journal HEROM

▪ Archäologischer Anzeiger

▪ Babesch Supplements

▪ Mitglied des Editorial Boards »Roman and Late Antique Mediterranean Pottery« Archaeopress Series

   

WICHTIGSTE PROJEKTE

▪ FWF-Projekt (ORD 69): Waren, Typen und Fabrikate. Ein Beitrag aus Oberägypten zum LCP

▪ OeNB-Projekt (Nr. 17134): Pollen aus Ephesos. Ein Beitrag zur Umwelt- und Vegetationsgeschichte Kleinasiens

▪ Stadt Wien (LWI0292): Römische Alltagskultur in Ephesos

▪ Emil-Suess-Erbschaft (STI 0173): Marmor aus Ephesos. Die Steinbrüche von Belevi und Tavsan Tepe

▪ FWF-Projekt (PNr. P23866): Ancient Living Culture Syene/Elephantine, Upper Egypt

▪ Gerda Henkel Stiftung: Geobioarchive als Schlüssel zur Erforschung der Vegetation-, Klima- und Landschaftsgeschichte der Ephesia

▪ FWF-Projekt (PNr.: P20966): Archaeological Research at Andriake

▪ FWF-Projekt (PNr.: P15908-G02): Relief Cups and Ephesos-Lamps from Ephesos

▪ FWF-Projekt (PNr. P15198-G02): Late Hellenistic and Roman Amphoras from Ephesos

   

WICHTIGSTE KOOPERATIONSPARTNER (DER LETZTEN 5 JAHRE)

▪ Simon Keay (Southampton University)

▪ John Haldon (Princeton University)

▪ Jeroen Poblome (Katholische Universität Leuven)

▪ Felix Pirson (DAI Istanbul)

▪ Joanita Vroom (Universität Leiden)

 

LEHRE

seit 2001

Kurse (Vorlesungen, Übungen, Seminare, Proseminare, Exkursionen, Lehrgrabungen) an der Universität Wien und Catania (I)

 

BETREUUNG AKADEMISCHER ARBEITEN

abgeschlossen

G. Ambros, Kult und Polis — Die kyprischen Kulte in hellenistischer und römischer Zeit. Kultkontinuität, Kultorganisation und Kultpersonal am Beispiel des Heiligtumes des Apollon Hylates in Kourion (Disseration Universität Wien 2015).

 

C. Baier, Ein Villenbezirk oberhalb des Theaters von Ephesos innerhalb seines urbanen Umfelds (Dissertation Technische Universität Cottbus 2016).

 

B. Eckl, Die skulptierten Steindenkmäler im norischen Teil Niederösterreichs (Diplomarbeit Universität Wien 2013).

 

M. Gessl, »Pottery of the East«. Zur Verbreitung der Eastern Sigillata A in Kleinasien (Diplomarbeit Universität Wien 2007).

 

T. Hintermann, Die Graue Ware mit schwarzem Überzug aus Ephesos (Dissertation Universität Zürich 2016).

 

D. Katzjäger, Siedlungsstruktur der Provinz Noricum in der Spätantike (Diplomarbeit Universität Wien 2010).

 

T. Klestil, Römische Gräberfelder des 1. bis 3. Jh. n. Chr. in Noricum. Strukturvergleich und Romanisierung anhand ausgewählter Beispiele (Diplomarbeit Universität Wien 2013).

 

A. Lätzer-Lazar, Ein späthellenistisch-römisches Hausinventar. Klassifizierung und Evaluierung der Feinkeramik aus der Sondage B6 im Hanghaus 2 in Ephesus (Diplomarbeit Universität Köln 2007).

 

A. Lätzer, Pergamenische Keramik in Ephesos (Dissertation Universität Köln 2014).

B. Yener-Marksteiner, Studien zum kaiserzeitlichen Tafelgeschirr aus der Metropolis der Lykier, Limyra (Lykien/Türkei) (Dissertation Universität Wien 2016).

 

S. Metaxas, Die materielle Kultur Siziliens 6.–10. Jahrhundert (Disseration Universität Wien 2008).

 

A. von Miller, Die archaischen Siedlungsbefunde von Ephesos: Keramik, Kontexte und Chronologie (Dissertation Universität Wien 2013).

 

A. Obermann, Die Tabernen des Hanghaus 2 (Masterarbeit Technische Universität Berlin 2009).

 

L. Peloschek, Cultural Transfers in Aswan (Upper Egypt). Petrographic evidence for ceramic production and exchange from the Ptolemaic to the late antique period (Dissertation Universität für angewandte Kunst 2015).

 

L. Rembart, Die Keramik aus den bauzeitlichen Schichten des Serapeions von Ephesos (Diplomarbeit Universität Wien 2009).

 

C. Rocheron, Céramiques culinaires des fouilles de Xanthos (Dissertation Universität Bordeaux 2011).

 

R. Schachner, Ein datierter Fundkomplex aus Vindobona (Diplomarbeit Universität Wien 2013).

 

J. Scheifinger, Tabernen in Ephesos. Mit Schwerpunkt auf die Tabernen der spätantiken Residenz südlich der Marienkirche (Diplomarbeit Universität Wien 2016).

 

L. Schintlmeister, Aphrodite in Ephesos (Diplomarbeit Universität Wien 2013).

 

A. Waldner, Die Baugeschichte der Kuretenstraße in Ephesos anhand ausgewählter keramischer Fundkomplexe (Dissertation Universität Wien 2009).

 

J. Wurzer, Quellheiligtümer in Kleinasien (Masterarbeit Universität Wien 2016).

 

L. Zabrana, Das Odeion im Artemision von Ephesos (Dissertation Technische Universität Berlin 2014).

aktuell

J. Erci, Kochgeschirr aus Ephesos (Dissertation Universität für angewandte Kunst Wien).

 

K. Güler, Die Datierung der Celsus-Bibliothek auf Basis der Terra Sigillata-Funde (Diplomarbeit Universität Wien)

 

D. Katzjäger, Spätantike Alltagskultur auf Elephantine, Oberägypten. Typochronologie, Funktion und kulturelle Diversität der keramischen Funde aus den Wohnhäusern um den Chnumtempel (Dissertation Universität Salzburg).

 

H. Liedl, Eine frühkaiserzeitliche Opfergrube aus dem Hanghaus 2 (Diplomarbeit Universität Wien).

 

L. Rembart, Kulturelle Identitäten Oberägyptens in spätptolemäisch-römischer Zeit am Beispiel von Syene. Typochronologie, Funktionsanalyse und wirtschaftsarchäologische Interpretation von ausgewählten keramischen Fundkomplexen aus der Stadtgrabung (Dissertation Universität Salzburg).

 

L. Schintlmeister, Byzantinisches Glas aus Ephesos (Dissertation Universität Wien).

 

D. Schwarcz, Byzantinische Werkstätten in Ephesos (Dissertation Universität Wien).

 

J. Struber-İlhan, Die dünnwandige Keramik aus Ephesos (Dissertation Universität Salzburg).

 

I. Yavuz, Ausgrabungen in Ephesos zwischen 1896–1914 im Lichte der osmanisch-habsburgischen diplomatischen Korrespondenz (Masterarbeit Universität Wien).

 

ÖFFENTLICHKEITSARBEIT UND WISSENSCHAFTSKOMMUNIKATION

▪ Betreuung vorwissenschaftlicher Arbeiten: HBLA Herbststraße Wien: »Die griechische Amphore« und HFL Krems: »Römische Kulturgüter als Tourismusmagneten in Österreich«

▪ Patin des Klimaschutzpreises Österreich 2016

▪ Antragserstellung für die Aufnahme von Ephesos in die UNESCO-World-Heritage-Liste (aufgenommen Juli 2015)

▪ Organisation internationaler Konferenzen und Workshops in Wien, Istanbul, Ephesos, Athen und Salzburg

▪ Seminare für Volks- und Mittelschulen in Österreich

▪ Populärwissenschaftliche Vorträge in Deutsch, Englisch und Türkisch

▪ Konzept für den 3-D-Animationsfilm »Ephesos in iustinianischer Zeit« für die Ausstellung »Macht und Alltag in Byzanz«, Bonn 2009

▪ ›Ephesos-Konzept‹ für die Ausstellungen »Macht und Alltag in Byzanz« in Bonn 2009 und »Byzanz und seine Nachbarn« auf der Schallaburg in Niederösterreich

Forschungsbereiche


  • Römische und byzantinische Archäologie
  • Wirtschaftsarchäologie
  • Bio-Geoarchäologie
  • Keramikforschung
  • Cultural Heritage Studies

Publikationen

Publikationen

HERAUSGEBERSCHAFTEN

seit 2009 verantwortlich für die Herausgabe der Reihen/Zeitschriften:

Jahreshefte des Österreichischen Archäologischen Institutes in Wien

Ergänzungshefte zu den Jahresheften des Österreichischen Archäologischen Instituts

 

Sonderschriften des Österreichischen Archäologischen Instituts

 

Jahresbericht des Österreichischen Archäologischen Instituts

 

Zentraleuropäische Archäologie

2017

Ad Amussim. Festschrift zum 65. Geburtstag von Franz Glaser, Kärntner Museumsschriften 85 (Klagenfurt 2017) (mit I. Dörfler, P. Gleirscher, I. Pucker).

2015

Natur – Kult – Raum. Akten des internationalen Kolloquiums Paris-Lodron-Universität Salzburg, 20.–22. Jänner 2012, SoSchrÖAI 51 (Wien 2015) (mit M. Kerschner, K. Sporn).

 

Häfen und Hafenstädte im östlichen Mittelmeerraum von der Antike bis in byzantinische Zeit. Neue Entdeckungen und aktuelle Forschungsansätze, Byzas 19=SoSchrÖAI 52 (Wien 2015) (mit F. Pirson, T. Schmidts).

 

Turm und Tor. Siedlungsstrukturen in Lykien und benachbarten Kulturlandschaften. Akten des Kolloquiums in Gedenken an Thomas Marksteiner, Forschungen in Limyra 7 (Wien 2015) (mit B. Beck-Brandt, B. Yener-Marksteiner).

2011

Ephesos in byzantinischer Zeit (Mainz 2011) (mit F. Daim).

 

Bizans döneminde Ephesos (Istanbul 2011) (mit F. Daim).

2010

Akten des Kolloquiums »Städtisches Wohnen im östlichen Mittelmeerraum, 4.–1. Jh. v. Chr.«, 25.–28. Oktober 2007 an der Österreichischen Akademie der Wissenschaften, AForsch 18 = DenkschrWien 397 (Wien 2010) (mit V. Scheibelreiter).

2009

Neue Forschungen zur Kuretenstraße von Ephesos. Akten des Symposiums für Hilke Thür vom 13. Dezember 2006 an der Österreichischen Akademie der Wissenschaften, AForsch 15 = DenkschrWien 382 (Wien 2009).

2005

Synergia. Festschrift Friedrich Krinzinger (Wien 2005) (mit B. Brandt, V. Gassner).

 

Rei Cretariae Romanae Fautorum Acta 39 (2005).

 

MONOGRAFIEN

2015

Die Türbe im Artemision. Ein frühosmanischer Grabbau in Ayasuluk/Selçuk und sein kulturhistorisches Umfeld, SoSchrÖAI 53 (Wien 2015).

2011

Wall Painting in Ephesos from the Hellenistic to the Byzantine Period (Istanbul 2011) (mit N. Zimmermann).

 

Ephesos Duvar Resimleri. Hellenistik Dönemden Bizans Dönemine Kadar (Istanbul 2011) (mit N. Zimmermann).

2010

Wandmalereien in Ephesos von hellenistischer bis in byzantinische Zeit (Wien 2010) (mit N. Zimmermann).

2002

Römer in Österreich (Wien 2002) (mit V. Gassner, S. Jilek).

2000

Die materielle Kultur der Spätantike in den Ostalpen. Eine Fallstudie am Beispiel der westlichen Doppelkirchenanlage auf dem Hemmaberg, MPK 35 (Wien 2000).

   

POPULÄRWISSENSCHAFTLICHE MONOGRAFIEN

2013

Ephesos. Beauty of Destruction (Wien 2013) (mit L. Lammerhuber).

 

Knochen, Steine, Scherben. Abenteuer Archäologie (Wien 2013).

 

Cats of Ephesus (Wien 2013) (mit L. Lammerhuber, N. Gail).

 

Terrace house 2 in Ephesos. An archaeological Guide (Istanbul 2013).

 

Yamac Ev 2. Arkeolojik bir rehber (Istanbul 2013).

 

Tour through Terrace house 2 (Istanbul 2013).

 

Yamac Ev 2 bir gezinti (Istanbul 2013).

2012

Das Hanghaus 2 in Ephesos. Ein archäologischer Führer (Istanbul 2012).

 

Yamac Ev 2. Arkeolojik bir rehber (Istanbul 2012).

2007

Ephesos. Architecture, Monuments and Sculpture (Hrsg. F. Krinzinger, A. Ertuğ) (Istanbul 2007) (mit A. Pülz, N. Zimmermann, M. Aurenhammer, M. Kerschner).

   

BEITRÄGE IN ZEITSCHRIFTEN, REIHEN UND SAMMELBÄNDEN

2018

Intestinal parasites from public and private latrines and the harbour canal in Roman Period Ephesus, Turkey (1st c. BCE to 6th c. CE), Journal of Archaeological Science: Reports 21, 2018, 289-297 (mit M.L. Ledger, F. Stock, H. Schwaiger, M. Knipping, H. Brückner, P. Mitchell).

 

Ephesos: Archäologie und Massentourismus, in: K. Piesker – B. Akan – D. Göçmen – S. Tezer Altay (Hrsg.), Heritage in Context 2. Archäologie und Tourismus, Miras 4 (Istanbul 2018) 253-288.

 

Material-specific Investigation and Marble-provenance Analysis of Inscription Plaques in the Sanctuary of Apollon Hylates/Cyprus, ÖJh 86, 2017, 199-219. (mit W. Prochaska, G. Ambros, F. Mitthof).

 

Ein frühchristliches Reliquiar aus Ephesos und sein topographischer Kontext, in: J. Drauschke – E. Kieslinger – K. Kühtreiber –T. Kühtreiber – G. Scharrer-Liska  et al. (Hrsg.), Lebenswelten zwischen Archäologie und Geschichte. Festschrift für Falko Daim zum 65. Geburtstag (Mainz 2018) 749-762.

 

Ephesos im 11. Jahrhundert. Eine archäologische Bestandsaufnahme, in: A. Külzer – M. Popovic (Hrsg.), Space, Landscapes and Settlements in Byzantium (Novi Sad 2018) 215-235.

2017

Ephesus, in: Ph. Niewöhner (Hrsg.), The archaeology of byzantine Anatolia. From the End of Late Antiquity until the coming of the Turks (Oxford 2017) 238-248.

 

Hafen und Stadt von Ephesos in hellenistischer Zeit, ÖJh 85, 233-272.

 

Ephesos, in: Preserving the archaeological past in Turkey and Greece. The J. M. Kaplan Fund Grantmaking initiative, 2007–2015 (New York 2017) 56–59.

2016

Efes’in Arkeolojik Alanlarındaki Konservasyon Stratejileri, in: E. Dündar – Ş. Aktaş – M. Koçak – S. Erkoç (Hrsg.), Havva İşkan’a Armağan LYKIARKHISSA/Festschrift Havva İşkan (Istanbul 2016) 541–560.

 

An Early Byzantine Hoard from Ephesos, NumChron 176, 2016, 390–398 (mit N. Schindel).

 

Ephesos, in: F. Daim (Hrsg.), Byzanz. Historisch-kulturwissenschaftliches Handbuch, DNP Suppl. XI (2016) 678–685.

 

Human impact on Holocene sediment dynamics in the Eastern Mediterranean – the example of the Roman harbour of Ephesus, Earth Surface Processes and Landforms 41, 2016, 980–996 (mit F. Stock u. a.).

 

Ephesus, in: UNESCO. World Heritage in Turkey (Ankara 2016) 412–443 (mit M. Büyükkolanci, C. Topal, Z. Aktüre).

 

Prosthesics in antiquity – An early medieval wearer of a foot prosthesis (6th century) from Hemmaberg/Austria, International Journal of Paleopathology 12, 2016, 29–40 (mit M. Binder, J. Eitler, J. Deutschmann, F. Glaser, D. Fiedler).

2015

Die Türbe im Artemision. Eine zusammenfassende Analyse der Forschungsergebnisse 2009–2014, in: S. Ladstätter, Die Türbe im Artemision. Ein frühosmanischer Grabbau in Ayasuluk/Selçuk und sein kulturhistorisches Umfeld, SoSchrÖAI 53 (Wien 2015) 515–530 (auch in englischer und türkischer Sprache).

 

Die geophysikalische Prospektion, in: S. Ladstätter, Die Türbe im Artemision. Ein frühosmanischer Grabbau in Ayasuluk/Selçuk und sein kulturhistorisches Umfeld, SoSchrÖAI 53 (Wien 2015) 123–128 (mit S. S. Seren, R. Totschnig).

 

Die Inschriften, in: S. Ladstätter, Die Türbe im Artemision. Ein frühosmanischer Grabbau in Ayasuluk/Selçuk und sein kulturhistorisches Umfeld, SoSchrÖAI 53 (Wien 2015) 185–190 (mit H. Taeuber).

 

Greek Pottery from Syene, in: A. Jiménez-Serrano – C. von Pilgrim (Hrsg.), From the Delta to the Cataract. Studies dedicated to Mohamed el-Bialy (Leiden 2015) 132–149.

 

Neolithic Settlement Sites in Western Turkey – Paleogeographic studies at Çukuriçi Höyük and Arvalya Höyük, JASc Reports 4, 2015, 565–577 (mit F. Stock, L. Ehlers, B. Horejs, M. Knipping, S. Seren, H. Brückner).

2014

Einleitung, in: S. Ladstätter – F. Pirson – T. Schmidts (Hrsg.), Häfen und Hafenstädte im östlichem Mittelmeerraum, Byzas 19 (Istanbul 2014) XI–XX.

 

Neue Ergebnisse zur Urbanistik in der Oberstadt von Ephesos: Intensive und extensive Surveys 2002–2006, ÖJh 82, 2013, 93–194 (mit S. Groh, A. Waldner).

 

Keramik, in: H. Thür – E. Rathmayr (Hrsg.), Hanghaus 2 in Ephesos. Die Wohneinheit 6. Baubefund, Ausstattung, Funde, FiE 8, 9 (Wien 2014) 435–588 (mit A. Waldner).

 

The Climate and Environment of Byzantine Anatolia. Integrating Science, History, and Archaeology, Journal of Interdisciplinary History 45, 2, 2014, 113–161 (mit J. Haldon, N. Roberts, A. Izdebski u. a.).

 

The shelter construction for Terrace House 2 in Ephesos: A unique museum and scientific workshop, in: E. Korka (Hrsg.), Protection of archaeological heritage in times of economic crisis (Cambridge 2014) 234–242 (mit L. Zabrana).

 

Ephesus – local vs. import: The early Byzantine fine ware, in: H. Meyza (Hrsg.), Late hellenistic to medieval fine wares of the Aegean cost of Anatolia (Warschau 2014) 49–58 (mit A. Waldner).

 

Der Hadrianstempel in Ephesos. Monitoring als Notwendigkeit für die Zukunft, Restauro 7, 2014, 14 f. (mit M. Pliessnig).

 

Efes 2013, KST 36, 2014, 601–616.

2013

Thymiaterien der jüngeren römischen Kaiserzeit in Ephesos, in: G. Kokdemir (Hrsg.), Orhan Bingöl’e 67. Yaş Armağanı (Ankara 2013) 317–338.

 

In the search of the harbours: New evidence of Late Roman and Byzantine harbours of Ephesus, Quaternary International 30, 2013, 57–69 (mit F. Stock, A. Pint, B. Horejs, H. Brückner).

 

Sığla Türbesi (Izmir – Selçuk) ve restorasyon yaklaşımları, in: M. Ersan – M. Şeker – C. Kanat, Aydınoğulları Tarihi. Uluslararası Batı Anadolu Beylikleri Tarih Kültür ve Medeniyeti Semposyumu I (Ankara 2013) 275–307 (mit E. S. Bellibaş, M. Kürüm).

 

Neue Forschungen in Ephesos, Acta Carnuntina 3, 1, 2013, 26–41.

 

Efes 2010, KST 33, 2013, 59–91.

2012

Stadt und Land, 271 sowie Katalogeinträge: VII.8 (268); VIII.4–VIII.11 (273 f.); VIII.14 (276); VIII.26–28 (279), in: Das goldene Byzanz und der Orient, Ausstellung Schallaburg 2012 (Bad Vöslau 2012).

2011

Ephesos in byzantinischer Zeit. Das letzte Kapitel einer antiken Großstadt, in: F. Daim – S. Ladstätter (Hrsg.), Ephesos in byzantinischer Zeit (Mainz 2011) 3–29.

 

Bizans döneminde Ephesos. Büyük bir antik kentin tarihinde son safa, in: F. Daim – S. Ladstätter, Bizans Döneminde Ephesos (Istanbul 2011) 3–28.

 

Amphore, in: B. Fourlas – V. Tsamakda (Hrsg.), Wege nach Byzanz, Ausstellungkatalog Landesmuseum Mainz (Mainz 2011) 224.

 

Das Hanghaus 2 in Ephesos: Römischer Wohnkomplex – Moderner Schutzbau – Touristische Attraktion, in: M. Müller – T. Otten – U. Wulff-Rheidt (Hrsg.), Schutzbauten und Rekonstruktionen in der Archäologie – Von der Ausgrabung zur Präsentation. Internationale Tagung vom 21.–23. Oktober 2009, Xantener Berichte 19 (Mainz 2011) 183–201.

 

Ephesos 2009, KST 32, 2010 (2011), 278–296 (mit J. Koder).

2010

Ausgrabungs- und Forschungsgeschichte der WE 1 und 2, in: F. Krinzinger (Hrsg.), Hanghaus 2. Wohneinheiten 1 und 2. Baubefund, Ausstattung, Funde (Wien 2010) 1–7; Kap. A.II. Hellenistische Bebauung, S. 81–83; Kap. A.II.2 Mineralogisch-petrographische Analysen von ausgewählten Baukeramikproben aus Ephesos (mit R. Sauer), S. 84–86; Kap. A.IX. Archäologische Nachuntersuchungen, S. 160–171; Kap. A.X. Keramik, S. 172–279; Kap. A.XI. Münzen, S. 280–285; Kap. A.XX. Zusammenfassung und Ergebnisse, S. 384–386; Kap. B.II. Hellenistische Bebauung, S. 426–428; Kap. B.IX. Archäologische Nachuntersuchungen, S. 527–529; Kap. B.X. Keramik, S. 530–587; Kap. B.XI. Münzen, S. 588–591; B.XX. Zusammenfassung und Ergebnisse, S. 697–699.

 

Überlegungen zur Datierung der Steinsäge in WT 2 des Hanghauses 2, in: F. Mangartz, Die byzantinische Steinsäge von Ephesos (Mainz 2010) 53–58.

 

Ephesos – Die Stadt und ihr Umland (zahlreiche Katalogeinträge), in: Byzanz. Pracht und Alltag. Kunst- und Ausstellungshalle Deutschland, Bonn 26. Februar bis 13. Juni 2010 (Bonn 2010) 258–270.

 

Keramische Fundkomplexe aus Areal 15 der Stadtgrabung in Syene/Aswan, in: S. Ladstätter – V. Scheibelreiter (Hrgs.), Akten des Kolloquiums »Städtisches Wohnen im östlichen Mittelmeerraum, 4. – 1. Jh. v. Chr.«, 25.–28. Oktober 2007 an der Österreichischen Akademie der Wissenschaften, AForsch 18 = DenkschrWien 397 (Wien 2010) 449–473.

 

Ephesos 2008, KST 31, 2009 (2010), 321–336 (mit J. Koder).

 

Efes Prytaneion’u. Metropolis Asiae’nın ana kült yapısındaki son araştırmaları, Anadolu/Anatolia 35, 2009 (2010) 127–149 (mit M. Steskal).

 

Keramik, in: A. Pülz, Das Lukasgrab in Ephesos, FiE 4, 4 (Wien 2010) 250–344.

 

Ephesos in byzantinischer Zeit. Das letzte Kapitel einer antiken Großstadt, in: F. Daim – J. Drauschke (Hrsg.), Byzanz – das Römerreich im Mittelalter, Teil 2, 2 Schauplätze, Monographien des Römisch-Germanischen Zentralmuseums 84, 2, 2 (Mainz 2010) 493–519.

 

Keramik, in: M. Steskal, Das Prytaneion in Ephesos, FiE 9, 4 (Wien 2010) 85–171.

 

Bericht über eine Sarkophagbergung in der Oberstadt von Ephesos, ÖJh 79, 2010, 409–420.

2009

Die Grabungen 1999 im Bereich der Alytarchenstoa, in: S. Ladstätter (Hrsg.), Neue Forschungen zur Kuretenstraße von Ephesos. Akten des Symposiums für Hilke Thür vom 13. Dezember 2006 an der Österreichischen Akademie der Wissenschaften, AForsch 15 = DenkschrWien 382 (Wien 2009) 89–100 (mit M. Steskal).

2008

Römische, spätantike und byzantinische Keramik, in: M. Steskal – M. La Torre, Das Vediusgymnasium in Ephesos. Archäologie und Baubefund, FiE 14, 1 (Wien 2008) 97–189.

2007

Viktoria, Apollon oder doch ein Athlet? Überlegungen zu den ITS-Stempeln OCK type 2574, in: E. Christof – G. Koiner – M. Lehner – E. Pochmarski (Hrsg.), Potnia Theron. Festschrift Gerda Schwarz (Wien 2007) 195–200.

 

Mode oder politisches Manifest? Überlegungen zur Übernahme römischen Formenguts in die frühkaiserzeitliche Keramik von Ephesos, in: M. Meyer (Hrsg.), Neue Zeiten – neue Sitten. Zu Rezeption und Integration römischen und italischen Kulturguts in Kleinasien, WForsch 12 (Wien 2007) 203–220.

 

Afrikanische Importe im Legionslager von Carnuntum und seinem näheren Umfeld, in: C. Gugl – R. Kastler (Hrsg.), Legionslager von Carnuntum. Ausgrabungen 1968–1977, RLÖ 45 (Wien 2007) 254–257.

 

Frühmittelalterliche Keramik aus dem Legionslager von Carnuntum (mit R. Sauer), in: C. Gugl – R. Kastler (Hrsg.), Legionslager von Carnuntum. Ausgrabungen 1968–1977, RLÖ 45 (Wien 2007) 355–400.

 

The transformation of Ephesos from the 3rd to the 6th century, in: A. Poulter (Hrsg.), The transition to Late Antiquity. On the Danube and Beyond. Proceedings of the British Academy 141 (Oxford 2007) 391–433 (mit A. Pülz).

2006

Meryemana bei Ephesos. Zur archäologischen Untersuchung des Jahres 2003, AnzWien 141, 2006, 71–104 (mit A. Pülz).

2005

Keramik, in: H. Thür, Das Hanghaus 2 in Ephesos. Die Wohneinheit 4. Baubefund. Ausstattung. Funde, FiE 8, 6 (2005) 230–358.

 

Mineralogisch-petrographische Analysen von frühbyzantinischen Ampullen und Amphoriskoi aus Ephesos, in: F. Krinzinger (Hrsg.), Spätantike und mittelalterliche Keramik aus Ephesos, AForsch 13 = DenkschrWien 332 (Wien 2005) 125–135 (mit R. Sauer).

 

Late Roman C Ware und lokale spätantike Feinware aus Ephesos, in: F. Krinzinger (Hrsg.), Spätantike und mittelalterliche Keramik aus Ephesos, AForsch 13 = DenkschrWien 332 (Wien 2005) 143–210 (mit R. Sauer).

 

Griechisch oder römisch? Ein Teller als Beispiel für die Komplexität gegenseitiger Beeinflussungen in der frühkaiserzeitlichen Keramik von Ephesos, in: G. Grabherr – B. Kainrath – A. Larcher – B. Welte (Hrsg.), VIS IMAGINVM. Festschrift Elisabeth Walde (Innsbruck 2005) 200–207.

 

Zur Datierung des Löwenmosaiks im Hanghaus 2, in: B. Brandt – V. Gassner – S. Ladstätter (Hrsg.), Synergia. Festschrift Friedrich Krinzinger (Wien 2005) I, 179–186.

 

Die Grabungen des Jahres 2004 im Hanghaus 2 in Ephesos, ÖJh 74, 2005, 247–276 (mit A. Galik, D. Iro, M. Pfisterer, E. Rathmayr, V. Scheibelreiter, H. Schwaiger, M. Teichmann).

2004

Vorbericht zur Baugeschichte des Vediusgymnasiums in Ephesos, ÖJh 73, 2004, 237–249 (mit M. Steskal).

2003

Ein hellenistischer Fundkomplex in SR 12, in: C. Lang-Auinger (Hrsg.), Das Hanghaus 1 in Ephesos. Funde und Ausstattung, FiE 8, 4 (Wien 2003) 70–80.

 

Zu einer Gruppe spezifischer Vorratsgefäße im Hanghaus 1, in: C. Lang-Auinger (Hrsg.), Das Hanghaus 1 in Ephesos. Funde und Ausstattung, FiE 8, 4 (Wien 2003) 81–83.

 

Die Zerstörung des späthellenistischen Peristylhauses und die Errichtung der Domus, in: C. Lang-Auinger (Hrsg.), Das Hanghaus 1 in Ephesos. Funde und Ausstattung, FiE 8, 4 (Wien 2003) 83–85.

 

Ein hellenistischer Brunnen in SR 9c, in: C. Lang-Auinger (Hrsg.), Das Hanghaus 1 in Ephesos. Funde und Ausstattung, FiE 8, 4 (Wien 2003) 22–80 (mit C. Rogl, A. Giuliani, T. Bezeczky, B. Czurda, C. Lang-Auinger).

 

Handelsbeziehungen der Provinz Noricum in der Spätantike am Beispiel des keramischen Fundmaterials, in: Actes du VIIe Congrès International sur la Céramique Médiévale en Méditerranée, Thessaloniki 11–16 Octobre 1999 (Athen 2003) 303–312.

 

Zur Charakterisierung des spätantiken Keramikspektrums im Ostalpenraum, in: H. Sennhauser (Hrsg.), Frühe Kirchen im östlichen Alpengebiet. Von der Spätantike bis zur ottonischen Zeit (München 2003) 831–857.

2002

Exkurs zu den hellenistischen Brennöfen und den darin gefundenen Miniaturgefäßen unter dem Hanghaus 2 von Ephesos, in: M. Akurgal – M. Kerschner – H. Mommsen – W.-D. Niemeier, Töpferzentren in der Ostägäis. Archäometrische und archäologische Untersuchungen zur mykenischen, geometrischen und archaischen Keramik aus Fundorten in Westkleinasien, ErghÖJh 3 (Wien 2002) 117–119.

 

Die Chronologie des Hanghauses 2, in: F. Krinzinger (Hrsg.), Das Hanghaus 2 in Ephesos. Studien zu Baugeschichte und Chronologie, AForsch 7 = DenkschrWien 302 (Wien 2002) 9–40.

 

Fern ab der Pilger – Ein Beitrag zum Alltagsleben in der spätantiken Siedlung auf dem Hemmaberg, ÖJh 71, 2002, 39–78 (mit G. Forstenpointner, R. Sauer, U. Thanheiser).

 

Late Roman C Ware in Ephesos. The significance of imported and local production by petrological and mineralogical methods, in: V. Kilikoglou – A. Hein – Y. Maniatis (Hrsg.), Modern trends in scientific studies on ancient ceramics, BARIntSer 1011 (Oxford 2002) 323–333 (mit R. Sauer).

 

Gladiatorenlampen aus den Hanghäusern in Ephesos, in: Gladiatoren in Ephesos. Tod am Nachmittag, Katalog zur Ausstellung (Wien 2002) 97–102 (auch in türkischer Sprache).

2001

Kontinuität trotz Katastrophe. Zur Spätantike im südlichen Noricum am Beispiel des frühchristlichen Pilgerheiligtums auf dem Hemmaberg, in: F. A. Bauer – N. Zimmermann, Epochenwandel? Kunst und Kultur zwischen Antike und Mittelalter, Zaberns Bildbände zur Archäologie (Mainz 2001) 57–66.

 

Zur Datierung und kunsthistorischen Einordnung einer Apollon-Kitharodos Statuette, in: F. Krinzinger (Hrsg.), Studien zur hellenistischen Keramik in Ephesos, ErghÖJh 2 (Wien 2001) 71–81 (mit C. Lang-Auinger).

 

Das Hanghaus 2 in Ephesos, in: K. Kuzmova, Zentren und Provinzen der Antiken Welt, Anodos Suppl. 1 (2001) 31–66.

 

Von Noricum Mediterraneum zur Provincia Sclaborum. Die Kontinuitätsfrage aus archäologischer Sicht, in: R. Bratož (Hrsg.), Slowenien und die Nachbarländer zwischen Antike und karolingischer Epoche (Laibach 2001) 219–240.

2000

Ein flavischer Fundkomplex aus dem Hanghaus 2 in Ephesos, ActaRCRF 36, 2000, 97–104.

1999

Afrikanische Sigillaten und Lampen aus Ovilava/Wels, CarnuntumJb 1998, 1999 51–63.

 

Das digitale Dokumentationssystem von Keramikfunden der Grabung Ephesos, ÖJh 68, 1999, Beibl. 47–62 (mit M. Kerschner, G. Plattner).

1998

1.1. Künstler-Handwerker; 1.2. Auftraggeber-Kunst als Spiegel der Wirtschaft; 1.3. Die Entwicklung provinzialrömischer Kunst in Kärnten; 5.2. Straßenstationen, Dörfer, Villen, Höhensiedlungen; 6.1. Keramik; 6.2. Glas-Gemmen-Kameen; 6.3. Metallgefäße; 6.4. Organische Stoffe; 7.1. Norische Tracht; 7.2. Römische Tracht; 7.3. Spätantike Tracht, in: F. Glaser, Kunstgeschichte Kärntens. Kelten und Römer (Klagenfurt 1998).

 

Neue Forschungsergebnisse zum Pilgerheiligtum auf dem Hemmaberg, MiChA 4, 1998, 9–22.

 

Die Grabungen in der Wohneinheit 2 des Hanghauses 2 von Ephesos, ÖJh, 67, 1998, Beibl. 46–50.

 

Eine African Red Slip Schale mit Reliefverzierung aus Ephesos, ÖJh 67, 1998, Beibl. 198–214.

 

Ergebnisse petrographischer Untersuchungen von Mörtelproben aus dem frühchristlichen Pilgerheiligtum und der spätantiken Siedlung vom Hemmaberg/Kärnten, AVes 49, 1998, 315–328 (mit R. Sauer).

1997

Die westliche Doppelkirchenanlage auf dem Hemmaberg, AÖ 8, 1, 1997, 54–61.

 

Die Grabungen in der Wohneinheit 1 des Hanghauses 2 von Ephesos, ÖJh 66, 1997, Beibl. 33 f.

1996

Ein frührömischer Fundkomplex aus Feldkirchen/Kärnten, Carinthia I 186, 1996, 193–199.

 

Die Ausgrabungen auf dem Hemmaberg 1995, MiChA 2, 1996, 28–36.

1994

Grabungsbericht Hemmaberg 1993, MiFAÖ 6, 1994, 17–21.

1993

Neun bisher unbekannte Tetradrachmen aus dem Schatzfund von Haimburg in Kärnten, Carinthia I 183, 1993, 287 f.

 

Fibeln vom Hemmaberg: Ausgrabung 1990–1992, Carinthia I 183, 1993, 187–204.

 

Römische Grabfunde von Stallhofen im Mölltal/Kärnten, FÖ 32, 1993, 736 f. (mit F. Glaser).

1992

Antikes Wirtschaftsleben auf dem Boden Kärntens, in: Kärntner Landeswirtschaftschronik (1992) I/11–I/77 (mit F. Glaser).

 

Die Grabinschrift eines Virunenser Duumvirn vom Hemmaberg, Carinthia I 182, 1992, 47–50.

1991

Die Ausgrabung Hemmaberg 1990, Carinthia I 181, 1991, 49–52 (mit F. Glaser).

 

Eine frühmittelalterliche Scheibenfibel aus Straßfried in Kärnten, Carinthia I 181, 1991, 111–116.

1990

Eine römische Grabinschrift in der Kirche auf dem Hemmaberg, Carinthia I 180, 1990, 155–158.

 

Fundmünzen aus Iuenna und vom Hemmaberg, Carinthia I 180, 1990, 159–162.

 

POPULÄRWISSENSCHAFTLICHE ARTIKEL

2018 Ephesos - eine Rückkehr. Antikes zwischen den Fingern und Momente der Erkenntnis. Die Brücke. Kärntens Kulturzeitschrift (April-Mai 2018) 34-35.
  Forschung und Familie, Austria Innovativ 1, 2018.
2017 Byzantine Ephesus: Life in the city after Empire. Current World Archaeology 82, 2017, 28-33 (mit M. Binder).

2015

Dünya Mirasi Efes. Ephesus a World Cultural Heritage, Yunus Emre 4/October 2015, 28–35.

2014

Sabine Ladstätter ile Efes Antik Kenti Üzerine, Aktüel Arkeoloji 40, 2014, 34–39.

 

Der Hadrianstempel in Ephesos. Monitoring als Notwendigkeit für die Zukunft, Restauro 7, 2014, 14 f. (mit M. Pliessnig).

2012

Ephesos. A unique city monument in its entirety, Actual Archaeology July 2012, 63–83 (mit L. Zabrana).

 

Efes. İmparatorların Kenti, Aktüel Arkeoloji Temmuz 2012, 73–93 (mit L. Zabrana).

 

İç Mimarinin bir başyapıtı: Efes Yamaç Evleri 2, Izmir Kültür ve Turizm Dergisi, Hazıran-Temmuz 2012, 71–80.

2010

Yamaç Evler, in: Aktüel Arkeoloji Dergisi 16/2010, 50–77.

 

Ephesus. City of glorious riches, World Archaeology June/July 2010, 32.

2006

Seçkinler Mahallesi, in: Atlas Ağustos 2006, 125–129.

 

Üçüncü Yüzyıl Krizi, in: Atlas Ağustos 2006, 130 f.

 

REZENSIONEN

2017

Rez. zu Güler Ates, Die rote Feinkeramik von Aizanoi als lokaler Kulturträger. Untersuchungen zum Verhältnis von lokaler roter Feinkeramik und importierter Sigillata. Archäologische Forschungen Bd. 32 = Aizanoi 2 (Wiesbaden 2015), Göttinger Forum für Altertumswissenschaft 20, 1099-1103. 
gfa.gbv.de/dr,gfa,020,2017,r,15.pdf

2016

Rez. zu S. Helas, Selinus II. Die punische Stadt auf der Akropolis (Wiesbaden 2011), BJb 214, 2014 (2015) 343–346 (erschienen 2016).

2008

Rez. zu U. Wintermeyer, Die hellenistische und frühkaiserzeitliche Gebrauchskeramik. Didyma 3, 2 (2004), AncWestEast 7, 2008, 445–447.

2003

Rez. zu S. Ciglenečki, Tinje nad Loko pri Žusmu. Poznoantična in zgodnjesrednjeveška naselbina (Tinje oberhalb von Loka bei Žusmu. Spätantike und frühmittelalterliche Siedlung), Ljubljana 2000, AVes 54, 2003, 483–485.

2001

Rez. zu P. Gleirscher, Karantanien. Das slawische Kärnten, Klagenfurt 2000, ArchA 84/85, 2000/2001, 429–431.

 

INTERNETPUBLIKATIONEN

2001

Frühchristliche Ampullen aus der Sammlung des Instituts für Klassische Archäologie in Wien, Forum Archaeologiae 21/XII/2001 (mit A. Pülz).

 

Bibliographie zum frühchristlichen Pilgerheiligtum und zur spätantiken Siedlung auf dem Hemmaberg/Kärnten, Forum Archaeologiae 19/VI/2001

Vorträge

Vorträge

Auswahl der der letzten 5 Jahre

20. 7. 2017

Ephesos in der Epoche der Soldatenkaiser (Hermann Lutz Gedächtnisvorlesung, Institut für Klassische Archäologie, LMU München)

25. 10. 2016

Beyond monumentality. Perspectives for the Ephesos excavation in the 21st century (Harvard University, Cambridge MA)

24. 10. 2016

Terrace House 2 in Ephesos. Reconsidering daily life in the 3rd century (Institute for the Study of the Ancient World, New York, NY)

30. 9. 2015

The harbour landscape of Ephesos (Key Note, International Conference »Harbours as objects of interdisciplinary research – Archaeology + History + Geosciences«, Kiel)

24. 2. 2015

Digging Digital (Key Note, 2. Tagung des Verbandes »Digital Humanities im deutschsprachigen Raum [DHd]«, Graz)